Sprossenglas Lifehack: Sprossenglas selber machen

Ein Sprossenglas ist die einfachste Art, selbst Sprossen ziehen zu können. Im Prinzip genügt ein Einmach- oder Marmeladenglas zum Sprossen ziehen – auch, wenn sich die Hersteller von Sprossengläsern mit vielen vermeintlich praktischen Zusatznutzen gegenseitig zu überbieten versuchen. Wir zeigen hier, wie Sei ein Sprossenglas selber machen.

Alles zum Sprossen ziehen:

Im Sprossenglas muss ein feucht-warmes Klima herrschen, damit die Saatmischung schnell und gleichmäßig zu keimen beginnt. Damit das Spülwasser, mit dem die Sprossen täglich zweimal gewässert werden, auch gut abfließen kann, haben Sprossengläser meist ein in den Deckel integriertes Sieb (mal aus Kunststoff, mal aus Metallgewebe). In diesem Lifehack ersetzt die sterile Mullkompresse das Sieb! Die Anleitung oben zeigt Schritt für Schritt, wie Sie das Sprossenglas selber machen – viel Spaß!

 

Sprossenglas selber machen

Praxistipp: Das gewählte Glas (hier ein altes Senfglas) sollte nicht zu klein / schmal sein. Besser geeignet sind bauchige Gläser wie von Marmelade, Nutella oder Gewürzgurken. In so einem Sprossenglas haben die Keimlinge mehr Platz zum Wachsen und lassen sich leichter spülen und trockenschütteln!

Gartengestaltung
 

Kresse selber ziehen

Kresse ist nicht sonderlich anspruchsvoll, mit einem Anzuchtset können Sie sie leicht selber ziehen

Beliebte Inhalte & Beiträge
Informationen

Amazon Prime Day 2018

Die Schnäppchenjagd beginnt!

Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.