Sprossen ziehen Gesunde Sprossen selber ziehen – so geht's

Sprossen sind ein gesundes und schmackhaftes Topping für Brote, Salate, Suppen und Eierspeisen. Sprossen sind junge Keimlinge – sie enthalten ein Vielfaches der im Samen enthaltenen Nähr- und Vitalstoffe und sind daher für eine ausgewogene Ernährung sehr sinnvoll.

Außerdem schmacken Sprossen einfach gut – von einem leicht-scharfen Senf-Geschmack bis zu einem feinen Nuss-Aroma bieten frische Sprossen ein abwechslungsreiches Geschmackserlebnis.

Mittlerweile gibt es vorgezogenen Sprossen-Mischungen in vielen Supermärkten im Kühlregal zu kaufen. Dabei ist es viel günstiger und so einfach, Sprossen selbst zu ziehen! Unsere Video-Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie zu Hause Sprossen ziehen und damit stets frische Kräuter-Keimlinge zum Verfeinern Ihrer Speisen haben!

 

Anleitung: Sprossen selbst ziehen

Alles zum Sprossen ziehen:

Im Handel gibt es teute Sprossen-Keimgeräte zu kaufen, die aber zum Sprossen ziehen völlig unnötig sind. Ein einfaches Sprossenglas (am besten zwei zur zeitversetzen Anzucht der Sprossen) genügt hier völlig, wollen Sie Sprossen ziehen zum Eigenverbrauch und nicht zur Groß-Produktion, z. B. für den Restaurantbetrieb. Wenn Sie mithilfe eines Sprossenglases Sprossen ziehen wollen, führen diese Arbeitsschritte zum Keim-Erfolg:

  1. Je nach gewünschter Menge 2-4 Teelöffel der Sprossen-Saatmischung in das Keimglas füllen
  2. Samenkörner mit Wasser bedecken und mindestens 12h quellen lassen (am besten über Nacht)
  3. Am nächsten Morgen Wasser abgießen (ggf. auffangen, um damit die Blumen zu gießen)
  4. Keimglas an einen hellen, warmen Ort stellen – warten!
  5. Wichtig: Die Saatkörner dürfen nicht im Wasser stehen, überschüssiges Spülwasser muss abfließen können
  6. Alle 12h werden die Keimlinge mit klarem Wasser gespült
  7. Wasser ablaufen lassen und Sprossenglas wieder zum Keimen hell & warm aufstellen
  8. Je nach Sorten in der Sprossenmischung zeigen sich nach 2-4 Tagen die ersten Keimlinge
  9. Die jeweilige Keimzeit steht auf der Saat-Mischung – beim versetzten Ansetzen von Sprossen beachten!
  10. Sprossen weiterhin 2x täglich spülen und wachsen lassen, bis Keimlinge gewünschte Größe haben
  11. Dann Sprossen aus Sprossenglas nehmen, leicht trockentupfen und genießen!
  12. Jetzt können Sie auch leere Samenschalen und ungeöffnete Saaten auslesen
  13. Tipp: In einer Frischhaltedose sind selbst gezogene Sprossen ca. 2-4 Tage im Kühlschrank haltbar

Sprossen ziehenVerwenden Sie nur Samenmischungen, die zum Verzehr bestimmt sind: Normale Samentüten aus dem Gartencenter sind auch zu teuer, um daraus Sprossen zu ziehen! Gute Saatenmischungen erkennt man daran, dass nach dem Keimen nur wenige ungeöffnete (taube) Samen im Sprossenglas zurückbleiben.

Oft hört man von "Schimmel im Sprossenglas" als Problem: Wenn Sie das SProssenglas vor dem Ansetzen der Keimlinge heiß ausspülen und auf normale Hygiene in der Küche achten, ist das eigentlich nicht wahrscheinlich. Oft werden die feinen Wurzelhaare der Keimlinge, die wie ein weißer Flaum aussehen, fälschlicherweise für Schimmel gehalten.

Gartengestaltung
 

Kresse selber ziehen

Kresse ist nicht sonderlich anspruchsvoll, mit einem Anzuchtset können Sie sie leicht selber ziehen

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.