Schreibtischunterlage basteln

Um den Tisch zu schützen und um einen guten Untergrund für Maus und Tastatur zu haben, lohnt sich eine Schreibtischunterlage. Aber doch nicht irgendeine.

Wenn man eine Schreibtischunterlage benutzt, dann muss sie auch stylisch sein und zum eigenen Einrichtungsstil passen. Diese Schreibtischunterlage erfüllt beide Wünsche. Denn sie kann ganz nach Ihren Wünschen gestaltet werden, da Sie sie selber machen. Was Sie brauchen, um eine strapazerfähige Schreibtischunterlage selbst zu basteln und wie genau das funktioniert, zeigen wir Ihnen hier.

 

Schreibtischunterlage selber basteln

Neben den üblichen Dingen auf dem Schreibtisch ist eine Schreibtischunterlage auch nützlich. Und tatsächlich ist es ganz einfach sich eine Schreibtischunterlage zu basteln. Man braucht lediglich sechs Materialien und Werkzeuge und schon kann es losgehen. Folgende Material gehören dazu: Bilderrahmen mit Acrylglas, Geschenkpapier, Geodreieck, Schere, Bleistift und starkes Klebeband (oder Gewebeband).

Basteln
Aufbewahrung: Utensilo für Schreibtisch

Die Kleinteile sind dank des Schreibtisch-Utensilos immer aufgeräumt

Praxistipp: Wenn Sie noch Reststücke an Geschenkpapier haben, können Sie dieses für ein Mousepad nutzen. Dafür brauchen Sie nur einen kleineren Bilderrahmen.

Wie genau Sie jetzt aus einem Bilderrahmen eine Schreibtischunterlage basteln? Na so:

  1. Bilderrahmen ausmessen, etwa 5 cm an jeder Seite dazurechnen und das Papier zuschneiden.
  2. Dann die Rahmenrückwand mittig auf das Geschenkpapier legen, die Kanten 5 cm umknicken und festkleben.
  3. Als nächstes das Gewebeband etwa zur Hälfte überlappend auf die Längsseiten des Glases kleben. Ränder werden abgeschnitten.
  4. Zum Schluss drehen Sie das Glas um und legen die Rückwand auf das Glas. Erst jetzt das Gewebeband umklappen und festdrücken.

Praxistipp: Eine anschauliche Anleitung finden Sie oben in der Bildergalerie >>

Quelle: Hersteller / tesa

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.