Ruderrenner

Ruderrenner

Ruderrenner

Dreiräder und Roller haben gegen den Ruderrenner keine Chance!

Ruderrenner: bodenplatte bauen

Ruderrenner

Mit dem Bau der Bodenplatte fängt alles an. Dann werden nach und nach die Holme und die beweglichen Teile gebaut und montiert. Aus Multiplex schneiden Sie die Konturen der Bodenplatte mit der Stichsäge aus. Vorher mit dem Cuttermesser die obere Furnierschicht anritzen – das verhindert den Ausriss.

Ruderrenner: Radausschnitte durchbohren

Ruderrenner

Jetzt durchbohren Sie die Ecken des Radausschnitts.

Ruderrenner: Platte heraustrennen

Ruderrenner

Anschließend trennen Sie die komplette Platte heraus. Hier ebenfalls vorritzen.

Ruderrenner: Ecken runden

Ruderrenner

Auch am hinteren Abschluss die Ecken runden, dann mit Raspel und Feile die Schnittkanten brechen.

Ruderrenner: Schlitz für Seilzug

Ruderrenner

Vorn schneiden Sie den Schlitz für die Kunststoff-Seilzugrolle.

Ruderrenner: Radaufnahme

Ruderrenner

Aus Flachstahl-Streifen wird die Radaufnahme gefertigt. Nach dem Ablängen die Bohrungen für die Radnabe und die Schraublöcher bohren.

Ruderrenner: Radnabenbohrung sägen

Ruderrenner

Die Radnabenbohrung sägen Sie jetzt auf.

Ruderrenner: Holme zuschneiden

Ruderrenner

Jetzt schneiden Sie die Holme aus Kiefer- Leimholz zu, die später unter die Bodenplatte geschraubt werden.

Ruderrenner: Radaufnahme bohren

Ruderrenner

Bohren und sägen Sie die Radaufnahme in die beiden Holme. Nach hinten die Holme schräg abschneiden (siehe folgendes Bild).

Ruderrenner: Streifen befestigen

Ruderrenner

Befestigen Sie nun die Flachstahl-Streifen mit Rundkopfschrauben 5 x 30 kantenbündig auf den Holmen.

Ruderrenner: Holme aufschrauben

Ruderrenner

Die Holme so auf die Bodenplatte schrauben, dass die Flacheisen nach innen zeigen. Von oben bohren und senken.

Ruderrenner: Bauteile vorbereiten

Ruderrenner

Aus Multiplex und Kiefernholz bereiten Sie jetzt die Bauteile für den Rollenbock vor.

Ruderrenner: Bauteile verleimen

Ruderrenner

Alle Bauteile sorgfältig bohren, senken und nach Angabe von wasserfestem Leim verschrauben.

Ruderrenner: Rolle montieren

Ruderrenner

Nun die Rolle mit Schlossschraube, Unterlegscheibe sowie selbstsichernder Mutter montieren. Den gesamten Rollenbock unter dem vorderen Ausschnitt der Bodenplatte ausrichten ...

Ruderrenner: Rolle verschrauben

Ruderrenner

... und dort von oben verschrauben. Vorbohren und senken!

Ruderrenner: Kopfplatte zuschneiden

Ruderrenner

Die kleine Kopfplatte zuschneiden und mit der Oberfräse fasen.

Ruderrenner: Ösenschrauben anbringen

Ruderrenner

Zwei Ösenschrauben für Feder und Schotleine anbringen und Löcher für die Montage an den Holmköpfen bohren.

Ruderrenner: Platte aufschrauben

Ruderrenner

Schrauben Sie die Platte nun auf die Holmköpfe. Vorbohren!

Ruderrenner: Hinterrad montieren

Ruderrenner

Montieren Sie jetzt das 20˝-Hinterrad mit aufgeschraubtem Freilaufritzel. Das Ritzel liegt bei umgedrehtem Chassis in Fahrtrichtung links.

Ruderrenner: Bauteile

Ruderrenner

Als Bauteile haben wir die folgenden Standardteile aus dem Fahrradgeschäft verwendet: 20˝ BMX-Komplettrad mit Schlauch und Mantel; Freilauf-Schraubzahnkranz (mit 20 oder 23 Zähnen); 1⁄2 x 1⁄8˝-Kette (112 Glieder); Zangenbremse (synchron); Bremshebel; Hinterrad-Bremszug 1800/1700 mm lang). Kosten: ca. 85 Euro.

Ruderrenner: Zugstange einkerben

Ruderrenner

Die Zugstange mit der Rundfeile einkerben und die Schotleine (z. B. mit Galgenknoten) befestigen.

Ruderrenner: Schot durch Bohrung führen

Ruderrenner

Die Schot nun von vorne/oben über das Rad durch die Bohrung im Rollenbock führen.

Ruderrenner: Seil festknoten

Ruderrenner

Dann durch die Block-Seilrolle führen und das Seil an der Kopfplatte festknoten. Mit dem Schekel verbinden Sie Seilrolle und abgesägtes Kettenglied.

Ruderrenner: Zugfeder einhängen

Ruderrenner

Vorn wird die Zugfeder in der Ringschraube eingehängt und ins Kettenglied eingehakt. Kette entsprechend kürzen.

Ruderrenner: Bauteile

Ruderrenner

Im Baumarkt erhalten Sie von suki die folgenden Bauteile, die für die Montage notwendig sind: rund 2 Meter PP-Segel-Schotleine Ø 8 mm (Art. 3819252), eine 60-mm-Seilrolle (Art. 6146539), eine einfache Block-Seilrolle Ø 30 mm (Art. 6146 621), einen geraden Edelstahlschekel Ø 4 mm (Art. 6146893), zwei Ringschrauben 25 x 14 x 4 (Art. 6152011) eine Schlossschraube M8 x 70 mit Unterlegscheibe und selbstsichernder Mutter. Im Onlineversand von Gutekunst-Federn (www.federnshop. com) können Sie die Zugfeder RZ-118DI bestellen.

Ruderrenner: Vorderachse

Ruderrenner

Weiter geht es mit der Vorderachse: Nuten Sie die beiden Holzriegel für die Aufnahme des Achsrohrs.

Ruderrenner: Achsschalen verschrauben

Ruderrenner

Dann verschrauben und verleimen Sie die Achsschalen von der Unterseite her.

Ruderrenner: Kante fasen

Ruderrenner

Oben wird die dem Fahrer zugewandte Kante gefast; in der Mitte bleibt die Kante für die Montage des 95-x-70-mm-Drehtellers (Hettich, Art.03367) stehen.

Ruderrenner: Montageplatte zuschneiden

Ruderrenner

Dann die Montageplatte zuschneiden, bohren und senken.

Ruderrenner: Montageplatte befestigen

Ruderrenner

Die Montageplatte mit metrischen Schrauben an der Drehplatte befestigen.

Ruderrenner: Vorderachse  aufschrauben

Ruderrenner

Nun die komplette Vorderachse auf die Zargen schrauben. Vorbohren!

Ruderrenner: Vorderachse  aufschrauben

Ruderrenner

Vorderachse aufschrauben

Ruderrenner: Praxistipp

Ruderrenner

Praxistipp: Die 800-mm-Achse Ø 20 mm (Art. 13041401), 4 Stellringe (Art. 13013700) sowie die beiden Lufträder Ø 200 mm mit Rollenlager (Art. 04020001) erhalten Sie von Wagner-System im gut sortierten Baumarkt. Weiterhin sind diverse Spanplatten-Schrauben mit Senk- und Rundkopf erforderlich.

Ruderrenner: Testfahrt

Ruderrenner

Fahren können Sie schon jetzt mit dem Seilzug-Trike. Und das sollten Sie auch, um zu testen, dass alles reibungslos läuft. Um die Sicherheit zu erhöhen, haben wir eine Abdeckung für das Hinterrad gebaut sowie eine Felgenbremse montiert. Der Bremshebel wird auf einem Rundstab montiert.

Ruderrenner: Sackloch bohren

Ruderrenner

Für dessen Aufnahme bohren Sie je ein Sackloch in die beiden Rundstab-Halter. Dann die Außenkonturen schneiden und runden.

Ruderrenner: Bremshebel auf Runstab schieben

Ruderrenner

Den Bremshebel auf den Rundstab schieben, den Rundstab in die seitlichen Halter stecken und dort verschrauben.

Ruderrenner: Halter aufschrauben

Ruderrenner

Schrauben Sie die Halter nun von oben an die Grundplatte. Vorbohren und senken, dann den Bremshebel feststellen.

Ruderrenner: Zangenbremse aufschrauben

Ruderrenner

Die Zangenbremse wird mit einer selbstsichernden Mutter hinten unter die Grundplatte geschraubt.

Ruderrenner: Bodenzug montieren

Ruderrenner

Bodenzug vormontieren, in den Bremshebel einhängen und Bremszug einstellen. Mit Nagelschellen (Nägel durch Schrauben ersetzen) den Zug fixieren.

Ruderrenner: Radabdeckung zuschneiden

Ruderrenner

Nun schneiden Sie die seitlichen Radabdeckungen zu. Das Vorritzen nicht vergessen!

Ruderrenner: Seiten fixieren

Ruderrenner

Beide Seiten aufeinander fixieren und mit der Feile exakt Unebenheiten im Segmentbogen ausgleichen.

Ruderrenner: Platten aufschrauben

Ruderrenner

Schrauben Sie beide Platten für den folgenden Arbeitsschritt auf eine Grundplatte. Diese wird später wieder entfernt.

Ruderrenner: Sperrholz aufleimen

Ruderrenner

Drei Millimeter starkes Sperrholz wird nun auf die Bögen geleimt und dort – wie gezeigt – mit Spanngurten fixiert.

Ruderrenner: Rückenpolster beziehen

Ruderrenner

Während der Leim trocknet, können Sie das Rückenpolster beziehen: Ein Stück Kunstleder über den Schaumstoff auf die Trägerplatte heften.

Ruderrenner: Polster anschrauben

Ruderrenner

Nach Demontage der Verleimhilfe schrauben Sie das Polster von innen an den Radkasten.

Ruderrenner: Radkasten montieren

Ruderrenner

An zwei aufgeschraubten Quadratstäben montieren Sie den Radkasten. Die Zangenbremsschraube liegt dabei im Kasten.

Ruderrenner: Holzteile lackieren

Ruderrenner

Bevor es losgeht: alle Holzteile lackieren, lasieren oder ölen! Ob farblos oder bunt ist reine Geschmacksache!

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.