Reifen entsorgen

Wenn die Reifen abgefahren sind, ist schnell klar: Sie brauchen neue Reifen. Aber wie kann man Reifen entsorgen, ohne die Umwelt zu schädigen? 

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Wie kann man Reifen entsorgen?
  2. Was kostet es, alte Reifen zu entsorgen?
  3. Wo Reifen mit Felgen entsorgen?
  4. Was passiert nach der Entsorgung von Reifen?
  5. Reifen entsorgen: Upcycling

Autoreifen muss man ab und zu wechseln. Und das nicht nur um von Winterreifen auf Sommerreifen zu tauschen. Auch wenn die Profiltiefe der Altreifen nicht mehr tief genug ist, ist es wichtig die Reifen zu tauschen. Denn wenn das Profil nicht tief genug ist, können Sie sich und andere Fahrer in Gefahr bringen. Außerdem kostet das Fahren mit abgefahrenen Reifen auch eine Geldstrafe. Also können Sie die Reifen entsorgen. Doch wo macht man das? Und wie viel kostet das Reifen entsorgen?

 

Wie kann man Reifen entsorgen?

Autoreifen bestehen nicht nur aus Gummi sondern auch aus weiteren Materialien (z.B. Textilfasern und Metall). Deswegen dürfen Altreifen nicht in den Hausmüll und seit 2003 auch nicht mehr deponiert werden. Sie müssen in speziellen Anlagen zerlegt und recycelt werden. Außerdem können Altreifen auch nicht über den Sperrmüll entsorgt werden. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine umweltgerechte Entsorgung:

  • Reifenhändler: Wenn Sie neue Reifen kaufen, können Sie Ihre Altreifen bei Reifenhändlern abgeben. Diese kümmern sich dann um die fachgerechte Entsorgung. Auch wenn Sie dort keine neuen Reifen kaufen, können Sie oftmals gegen eine kleine Gebühr Ihre Altreifen zum Recycling dort abgeben.
  • Autowerkstatt: Auch Werkstätte können sich um die Altreifen Entsorgung kümmern. Oftmals wird auch hier eine geringe Gebühr für die Entsorgung verlangt.

Gartenhäuser & Carport Reifen aufziehen
Reifen aufziehen: Profisache?

Das Aufziehen der Reifen ist eine komplizierte Angelegenheit – doch kann man es trotzdem selber machen?

  • Verkaufen: Sollen die fahrtauglichen Autoreifen aus einem anderen Grund gewechselt werden, können Sie die Reifen auch verkaufen. Dies ist über Online-Portale oder einen Fachhändler möglich. So ist eine Entsorgung erstmal nicht nötig.
  • Verschenken: Alte Pneus können Sie auch verschenken. Fragen Sie bei einem Landwirt in Ihrer Nähe nach. Diese beschweren oft Planen auf den Feldern mit PKW- oder LKW-Reifen.
  • Recyclinghof: Alternativ können Sie sonst auch die Altreifen zum Recyclinghof oder Schrotthändler bringen. Bei Schrotthändlern sollten Sie darauf achten, dass diese Ihnen die umweltgerechte Entsorgung bescheinigen.
 

Was kostet es, alte Reifen zu entsorgen?

Wenn Sie Reifen kaufen, ist die Altreifen Entsorgung meist kostenlos. Auch in speziellen Verwertungsbetrieben können Sie oftmals kostenlos die alten Reifen loswerden. In Autowerkstätten und Co. werden Ihnen meist faire Preise für die Entsorgung angeboten. Diese variieren aber je nach Werkstatt und Ort. Dennoch ist diese Art der Entsorgung deutlich günstiger, als die Strafe, wenn die Altreifen nicht nach den gesetzlichen Vorgaben entsorgt werden.

 

Wo Reifen mit Felgen entsorgen?

Wer die Reifen vom Auto bei einem Recyclinghof zur Entsorgung abgibt, kann dort auch seine Felgen entsorgen. Hierfür wird aber meist eine kleine Gebühr verlangt. In der Regel nehmen aber auch Schrotthändler Ihre Felgen aus Alu an. Denn Alu ist ein begehrter Rohstoff, für den Sie beim Schrotthändler sogar ein paar Euro bekommen können.

Gartenhäuser & Carport Ganzjahresreifen
Ganzjahresreifen

Reichen Ganzjahresreifen in Qualität und Sicherheit an Sommer- und Winterreifen heran? Wir verraten es Ihnen

 

Was passiert nach der Entsorgung von Reifen?

Wenn Sie Ihre alten Autoreifen abgeben, werden sie fachgerecht entsorgt. Dabei unterscheidet man zwischen vier Arten der Altreifenentsorgung:

  • Stoffliche Verwertung: Das Rad wird geschreddert und in einzelne Bestandteile zerlegt. Dieses Granulat wird zur Herstellung von Reifen verwendet.
  • Thermische Verwertung: Bei dieser Altreifenentsorgung werden sie verbrannt. Die Teile, die nicht brennen, werden für Zementklinker genutzt.
  • Runderneuerung: Hiebei werden runderneuerte Reifen für Fahrzeuge (hauptsächlich Nutzfahrzeuge wie LKW und Co.) produziert.
  • Export: Diese Altreifenentsorgung ist nicht wirklich umweltgerecht. Denn bei dieser Reifenentsorgung werden diese in Länder exportiert, die weniger Anforderungen an Autoreifen haben.

 

Reifen entsorgen: Upcycling

Nicht immer müssen Sie Ihre Autoreifen entsorgen. Sie können Sie auch selbst recyceln und für andere Zwecke nutzen. So eignen Sie sich z.B. in Ihrer Garage als Schutz. Sie können verhindern, dass Ihr Auto die Wand berührt und so unschöne Kratzer und Dellen vermeiden. Außerdem können Sie mit den Altreifen auch Dämpfer für Wippen basteln. Oftmals werden die Reifen auch bunt angemalt und als Gartendekoration benutzt. Doch dafür können wir die Altreifen nicht unbedingt empfehlen. Denn die alten Autoreifen können Schadstoffe enthalten, die so in die Umwelt übergehen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.