So bohren Sie schnell und maßgenau eine Lochreihe

Lochreihe bohren

Lochreihe bohren

So eine Lochreihe benötigen Sie bei vielen Möbelbau-Themen: Ob Regal oder Sideboard, wie Sie eine Lochreihe bohren, erklärt diese Anleitung exemplarisch Schritt für Schritt.

Schritt 1 von 5

Um den Schrank variabel mit Regalböden bestücken zu können, haben wir ihn mit einer 32er Lochreihe ausgestattet. So bohren Sie eine gleichmäßige Lochreihe in jedes Material – ohne teure (Kauf-) Schablone! Mit einer selbstgebauten Schablone können Sie beliebig lange Lochreihen (mit individuellem Lochabstand, hier 32 mm) einfach selbst herstellen. Die Schablone erhält zwei 5-mm-Bohrungen mit einem Bohrmittelpunkt-Abstand von 32 mm. Zurück zum Thema Mehr Stauraum im Flur: Praktische Eck-Garderobe mit Schubkästen

Schritt 2 von 5

Die Bohrungen selbst liegen 37 mm von der Außenkante entfernt (Abstand der beiden Linien). Der Zwischenraum muss hoch genug sein, um das 18-mm-Leimholz einlegen zu können. Zurück zum Thema Mehr Stauraum im Flur: Praktische Eck-Garderobe mit Schubkästen

Schritt 3 von 5

Legen Sie die Startbohrungen auf beiden Seiten des Bauteils fest. Zurück zum Thema Mehr Stauraum im Flur: Praktische Eck-Garderobe mit Schubkästen

Schritt 4 von 5

Während ein 5-mm-Bohrer das Bauteil fixiert, führen Sie mit dem zweiten, eingespannten 5-mm-Bohrer die nächste Bohrung aus. nach jeder Bohrung lösen Sie die Fixierung mit dem Bohreraufsatz, schieben das Brett um 32 mm weiter, arretieren das Brett erneut und bohren das nächste Loch. Zurück zum Thema Mehr Stauraum im Flur: Praktische Eck-Garderobe mit Schubkästen

Schritt 5 von 5

Die gegenüberliegende Seite in umgekehrter Richtung bohren. Hierzu müssen Sie die Schablone zur Bohrmaschine um 32 mm nach rechts verschieben. Zurück zum Thema Mehr Stauraum im Flur: Praktische Eck-Garderobe mit Schubkästen

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.