Perlator entkalken

Spritzt das Wasser aus dem Wasserhahn zu allen Seiten, ist meist Kalk im Spiel. Abhilfe schafft ein Essigbad oder der Tausch des Strahlreglers bzw. Luftsprudlers. Wie Sie den Perlator entkalken, zeigt diese Anleitung Schritt für Schritt.

Damit Sie den Perlator entkalken können, müssen Sie den Strahlregler am Ende des Wasserhehns abschrauben. Der eigentliche Luftsprudler wird von einer Überwurfmutter an der Armatur festgehalten. Damit dieses Bauteil nicht durch die Backen der Zange verkratzt wird, sollten Sie den Perlator mit einem Tuch schützen oder die Zangenbacken mit Malerkrepp "polstern". Dann können Sie den Strahlregler abschrauben und den Perlator entkalken – Essigbad und Zahnbürste reichen zum Entkalken des Perlators in der Regel aus!

Bad Kalkflecken
Kalkflecken

Haushaltsreiniger stoßen bei Kalk häufig an ihre Grenzen, nicht so Essig-Essenz

 

Perlator ist zum Gattungsnamen für Luftsprudler geworden

Schon gewusst? Der Luftsprudler wird synonym auch Perlator genannt – das ist allerdings ein Markenname für den Strahlregler von Neoperl – ähnlich wie bei Tempo für Papiertaschentuch!
Praxistipp: Hört das Tropfen nicht auf, selbst nachdem Sie den Wasserhahn entkalkt haben, ist wahrscheinlich die Kartusche in der Waschtisch-Armatur kaputt – das Video zeigt, wie Sie die Katusche austauschen:

 

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2009

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.