Osterkarten Darum sind Osterkarten wieder beliebt

Osterkarten schreiben und an Familie und Freunde zu versenden klingt altmodisch? Dabei sind Osterkarten wieder absolut im Trend! Denn wer eine Osterkarte verschickt, zeigt, dass er an den anderen denkt. Und in Zeiten von digitalen Messenger-Diensten freut sich der Empfänger um so mehr über eine hübsche Osterkarte im Briefkasten!

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Was sind Osterkarten?
  2. Warum Osterkarten schreiben?
  3. Wie bastelt man Osterkarten?
  4. Osterkarten: Wann verschicken?

Im Handel gibt es derzeit unzählige Osterkarten zu kaufen: Motive mit Osterhasen, Ostereiern und Frühlingsblumen sind allgegenwärtig. Mehr Kreativität beweisen Sie, wenn Sie die Osterkarten selbst basteln. Eine hübsche Idee dazu und die passende Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier:

Basteln
Oster-Grußkarten basteln

Über diese frisch geschlüpften (Papier-)Küken als freudige Ostergrüße freut sich doch jeder

 

Was sind Osterkarten?

Osterkarten sind Postkarten mit Ostermotiven wie z.B. Osterhasen, Küken und Ostereiern. Seit etwa 1900 verschickt man Osterkarten an Freunde, Familie und Bekannte. Durch die vielen verschiedenen Kontaktmöglichkeiten (Telefon, Internet, ...) erhält man oft immer weniger Osterkarten. Häufig werden dann vor allem digitale Osterkarten verschickt. Dabei ist das Verschicken von altmodischen Osterkarten doch viel schöner. Denn wer bekommt heute noch viele Karten? Da freut man sich doch über einen netten Gruß zum Osterfest. Wer die Karten besonders persönlich gestalten möchte, kann die Osterkarten auch selbst basteln.

 

Warum Osterkarten schreiben?

Wer sich noch die Mühe macht, eine Osterkarte zu schreiben signalisiert seinem Gegenüber Respekt und Wertschätzung – das kann nicht nur im privaten Umfeld für gute Stimmung sorgen. 

Osterkarten kaufen

Auch geschäftlich lohnt es sich mitunter, Ostergrüße zu versenden! Zu dieser Zeit rechnen Geschäftspartner kaum mit Grußkarten – so schaffen Sie Aufmerksamkeit und bleiben in Erinnerung. Und wer freut sich nicht über einen netten Gruß?! Praxistipp: Bei gekauften Osterkarten sollte man zumindest einen persönlichen Gruß hinein schreiben.

  • Wer nicht gläubig ist (oder einer nichtchristlichen Konfession angehört) freut sich dennoch über unerwartete Post: "Frühlingsgrüße" sind unverfänglich und lassen sich leicht mit dem Wunsch nach mehr gemeinsamer Zeit ("Lass uns mal wieder ...") verbinden.
  • Auch unter Nachbarn sind Osterkarten eine Möglichkeit, wieder Kontakt aufzunehmen: Hat man im Winterhalbjahr eher "aneinander vorbei" im Haus gelebt, startet nun die Frühlingssaison, in der man gern mal gegenseitige Hilfe benötigt. Mit einer freundlichen Grußkarte ist der Erstkontakt im neuen Gartenjahr zumindest nicht gleich eine Bitte.
  • Auch als Einladung zum Osterbrunch oder den gemeinsamen Besuch des Osterfeuers sind Osterkarten eine klasse Idee.
  • Tun Sie mit dem Kauf der Osterkarten etwas Gutes: Die Edition Colibri z. B. pflanzt für jedes verkaufte Postkarten-Set einen Baum-Setzling!
 

Wie bastelt man Osterkarten?

Gerade mit Kindern macht das Basteln viel Spaß. Und dann ist es auch egal, ob es Oster-Deko ist oder eine Osterkarte für die Oma, die etwas weiter weg wohnt. Doch wie basteln man Osterkarten? Eigentlich ist das Basteln von Osterkarten ganz einfach. Sie brauchen lediglich die richtigen Materialien und das passende Werkzeug. Häufig braucht man dann Stifte, buntes Papier, Kleber und eine Schere. Wer es etwas kreativer gestalten möchte, kann auch Moosgummi, Filz oder Aufkleber verwenden. Sie sind nicht so künstlerisch beagbt, möchten aber trotzdem schöne Osterkarten basteln? Dann können Sie sich oftmals auch Vorlagen aus dem Internet besorgen und ausdrucken.

Einfache Anleitungen finden Sie aber auch hier:

Basteln
Oster-Grußkarten basteln

Über diese frisch geschlüpften (Papier-)Küken als freudige Ostergrüße freut sich doch jeder

 

Osterkarten: Wann verschicken?

Und wann muss man die Osterkarte verschicken, damit Sie pünktlich ankommt? Da bereits der Freitag (Karfreitag) vor Ostersonntag ein Feiertag ist, wird hier keine Post versendet. Damit die Karte bereits am Ostersonntag da ist, sollten Sie sie also etwas früher schicken. Innerhalb von Deutschland brauchen Briefe meist etwa 1-2 Tage. Damit die Karte also vor den Feiertagen ankommt (das wäre dann Donnerstag), verschicken Sie die Karte am besten bereits am Dienstag. Manchmal reicht auch erst der Mittwoch. Wenn es nicht schlimm ist, wenn die Osterkarte etwas später ankommt (z.B. Dienstag nach Ostern), dann können Sie die Karte auch erst am Donnerstag verschicken.
Praxistipp: Aber was schreibt man in eine Osterkarte? Einfach nur "Frohe Ostern"? Viele Ideen für passende Ostergrüße finden Sie hier:

Wohnen Ostergrüße
Frohe Ostern und andere Oster-Wünsche

Wenn man zu Ostern Karten an Familie und Freunde senden will, fallen den meisten keine besseren Ostergrüße als das klassische "Frohe Ostern...

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.