close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Hühnerhaus-Bausatz Hühnerstall kaufen und aufbauen

Täglich frische Eier aus dem eigenen Garten, davon träumen viele Hausbesitzer. Die Tiere benötigen jedoch einen artgerechten Unterschlupf. Ein Hühnerhaus bauen ist mit einem Bausatz denkbar einfach, wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Ob Bio, Freiland oder Bodenhaltung – beim Eierkauf kommt es auf die Herkunft an. Doch oft ist man verunsichert, für was man sich entscheiden soll. Wer sich keine Sorgen über eine fragwürdige Tierhaltung machen möchte, kann in seinem Garten selber Hühner halten. Dafür benötigen die Tiere einen Stall. Diesen kann man entweder selbst bauen oder als Bausatz erwerben.

Auch sehr begehrt:
Hühnerstall für glückliche Hennen
Gehege für Kleintiere
Falsche Hennen basteln

Was Sie sonst vor dem Start in die Hühnerhaltung wissen sollten, fasst das folgende Video zusammen:

 
 

Hühnerhaus-Bausatz aufbauen

Für das Projekt wurde der Hühnerstall-Bausatz "Ancona" mit Schublade der Gartenhaus GmbH verwendet. Er besteht aus imprägniertem Fichtenholz, alle Bauteile sind im Lieferumfang enthalten. Der Hühnerstall lässt sich dank der bereits vormontierten Wände leicht zusammenbauen. Ebenfalls praktisch: Für eine leichte Reinigung kann die Sitzstange und die Kotschublade problemlos entnommen werden. Der Bausatz ist zudem mit einem von außen zugänglichen Legenest ausgestattet.

Wer Hühner im Garten halten möchte benötigt sowohl einen Hühnerstall als auch ein Freilaufgehege für die Tiere. Foto: sidm / Claudio Kalex

Übrigens: Hühner benötigen jedoch neben einem Stall auch noch einen Auslauf. Dieser sollte ebenfalls komplett eingezäunt werden, um die Tiere vor Raubtieren zu schützen. Wie Sie ein solches Freilaufgehege selbst bauen können, erfahren Sie hier.

 

Hühner brauchen ein Hühnerhaus und einen Hühnerstall

Bevor Sie jedoch ein Hühnerhaus bauen beziehungsweise sich Hühner zulegen, sollten Sie sich vorab ausreichend darüber informieren, was bei der Haltung zu beachten ist. Bevor Sie Hühner anschaffen, informieren Sie sich bei Ihrer Gemeinde, an welche Bedingungen dies geknüpft ist, und sprechen Sie Ihr Vorhaben mit den Nachbarn ab. Sind Sie Mieter, müssen Sie vorab die Erlaubnis des Vermieters einholen.

Hühner sind außerdem soziale Tiere, man sollte sie nicht einzeln halten, besser ist es, sich zwei oder drei Tiere zuzulegen. Das ist natürlich eine Frage des Platzes. Apropos Platz: Für private Bauherren gibt es hinsichtlich der Gartenfläche keine rechtlichen Vorgaben, dennoch sollte man den Hühnern so viel Platz wie möglich geben. Die meisten Hühnerrassen benötigen mindestens zwei Quadratmeter Platz in einem Stall pro Tier, hier muss zusätzlich ein Auslauf im Freien zur Verfügung stehen. Die zwei Quadratmeter sind jedoch als Untergrenze zu verstehen, besser noch wären etwa drei oder vier Quadratmeter Fläche pro Tier. Für Hühner, die keinen Auslauf im Freien oder ein Freilaufgehege haben, wird ein Platz von sechs bis acht Quadratmetern empfohlen.

Gartengestaltung Hühnerhaltung
Hühner halten im Garten: Ratgeber für Anfänger

Immer mehr Menschen begeistern sich für Hühnerhaltung im eigenen Garten. Aber wie aufwendig ist die tägliche Pflege von Hühnern? Was ist alles zu...

Haben Sie genügend Fläche im Garten zur Verfügung, um ein Hühnerhaus bauen zu können, sollten Sie sich außerdem informieren, ob eine Baugenehmigung nötig ist. Für kleine Hühnerställe ist das meist nicht der Fall. Dies ist jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Auch gilt: Die Hühner müssen jedes Jahr aufs Neue beim zuständigen Veterinäramt und bei der Tierseuchenkasse gemeldet werden, damit die Behörden im Seuchenfall schnell eingreifen können.

Sobald Sie sich entschieden haben Hühner zu halten, ist zu überlegen an welchem Standort im Garten Sie das Hühnerhaus bauen. Idealerweise sollte der Platz Schutz, Schatten und einen Scharrplatz bieten. Der Stall sollte relativ nah am Haus oder einem belebten Bereich des Gartens aufgestellt werden, um unerwünschte Raubtiere wie Füchse abzuschrecken. Bevor Sie das Hühnerhaus bauen, ist der Boden an der Stelle, wo der Hühnerstall platziert werden soll, aufzuarbeiten. In diesem Fall wurde der Boden aufgelockert und der Bereich mit neuer Erde aufgefüllt, um eine ebene Fläche zu erhalten. Ist die Fläche vorbereitet, können Sie das Hühnerhaus bauen. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung in der Bildergalerie können Sie den Aufbau des Bausatzes detailliert nachvollziehen. Ist der Stall aufgebaut, empfiehlt es sich, den Stall von innen zu kalken, um Parasiten, Pilze und Milben fernzuhalten. Beim Kalken sollten Sie eine Atemschutzmaske, Handschuhe und langärmlige Kleidung tragen.

Einfach
500 - 1000 €
2-3 Tage
2

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2022

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.