close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Hortensie schneiden Wann sollte man Hortensien schneiden?

Soll ich meine Hortensie schneiden oder nicht? Wann kann man Hortensien schneiden, ohne die Blüte zu gefährden? Mit diesen Fragen zum Rückschnitt der Hortensie beschäftigen sich jedes Jahr aufs Neue viele Gartenfreunde.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Welche Hortensie kann ich wann schneiden?
  2. Wann Bauernhortensien schneiden?
  3. Wie sollte ich meine Hortensien schneiden?
  4. Welche Hortensien kann man im Herbst schneiden?

Die Antwort: Es kommt drauf an! Ob man seine Hortensie schneiden sollte – und wenn ja, wann? – hängt maßgeblich davon ab, welche Hortensien-Arten im Garten wachsen. Bei vielen Hortensien lässt sich die Blütenmenge durch Rückschnitt fördern, andere sollte man dagegen möglichst in Ruhe lassen. Denn ein falscher Schnitt kann die gesamte Blütenpracht für ein Jahr ruinieren!

Wir geben einen Überblick, wann Sie Ihre Hortensien schneiden können und welche Sorten Sie lieber in Ruhe lassen.

 

Welche Hortensie kann ich wann schneiden?

Eine grobe Orientierung bietet die Faustregel: Spätblühende Hortensien können im Winter zurückgeschnitten werden, frühblühende sollten nicht zurückgeschnitten werden.

Mehr über Hortensien

Ganz entscheidend für das ob und wann beim Hortensien schneiden ist die Hortensien-Sorte, die in Ihrem Garten wächst. Da die meisten Hortensien am Vorjahresholz ihre Knospen bilden, wirkt sich ein später Rückschnitt negativ auf die Blütenbildung im kommenden Jahr aus!

 

Wann Bauernhortensien schneiden?

Der Hortensien-Klassiker bildet seine Blütenansätze für das nächste Jahr schon im Herbst und wird daher im Frühjahr nur von den alten Blütenständen befreit. Kürzen Sie die trockenen Blütenstände der Bauernhortensie direkt über dem letzten Knospenpaar der einzelnen Zweige ein.

Hortensien schneiden

Auch bei Teller-, Riesenblatt-, Eichenblatt- und Samthortensien genügt es in der Regel, im Februar/März den alten Blütenstand dicht oberhalb des ersten intakten Knospenpaares zu entfernen. Vorsicht: Wer die Schneide tiefer ansetzt, kann schnell die Hortensie verschneiden!

Gartenpflege Bauernhortensie schneiden
Bauernhortensie schneiden

Die Bauernhortensie ist wohl die beliebteste ihrer Familie – aber auch Rispen-, Samt- und Kletterhortensien finden sich in unseren Gärten immer...

Zeitgleich können Sie auch im Winter abgestorbene oder erfrorene Triebe zurückschneiden (Triebe auf Höhe der ersten gesunden Knospen kappen). Wollen Sie die Pflanzen grundlegend auslichten, kürzen Sie auch alte Triebe bodennah ein.
Praxistipp: Abgestorbene Triebe erkennen Sie, indem Sie mit dem Daumennagel an der Rinde des Triebes kratzen. Ist er grün, lebt der Trieb, ist die Schicht unter der Rinde braun, ist er erfroren.

Wann kann ich meine Schneeballhortensie schneiden?

Schneeballhortensien bilden ihre Blüten dagegen nur an dem im Frühjahr neu gebildeten neuen Holz und werden daher im März/April komplett bis auf 15 cm zurückgeschnitten.

Hortensien schneiden

Auch die sehr beliebte Hortensie "Annabelle" wird im Frühjahr radikal eingekürzt: Die Schneeball-Hortensie Annabelle wird rigoros bis auf den Boden zurückgeschnitten – ohne Rücksicht auf Trieblänge, abzuzählende Augen oder Knospenpaare legen zu müssen! Nach dem Radikal-Rückschnitt Ende Februar treibt Annabelle Jahr für Jahr neu aus und erfreut mit ihren Schneeball-gleichen Blütendolden.

Der beste Schnittzeitpunkt für die "Endless Summer"-Hortensie ist wann?

Der Name ist Programm: Diese Zucht-Hortensie blüht wirklich den ganzen Sommer hindurch! Verblühte Dolden können Sie regelmäßig während der Wachstumssaison auslichten, so blüht die Hortensie noch reicher. Allerdings begeistert die Hortensie "Endless Summer" auch völlig ohne Schnitt durch ununterbrochene Blüte und ist daher ideal für Garten-Neulinge! Einen falschen Zeitpunkt für den Schnitt dieser Bauern-Hortensie gibt es (fast) nicht.

Auch nach der Saison können Sie Verblühtes einfach über den Winter stehen lassen und erst im kommenden Frühjahr alle abgestorbenen Zweige ausputzen.
Praxistipp: Der Züchter empfiehlt, nach fünf bis sechs Jahren zum ersten Mal etwa ein Drittel der ältesten Triebe Ihrer "Endless Summer"-Hortensien auszulichten.

Rispenhortensien schneiden: Wann sollte man "Pinky winky" oder "Limelight"-stutzen?

Bei Rispenhortensien nimmt man ebenfalls im Frühjahr alle abgeblühten Triebe auf gut 40 cm zurück. So bleiben die Sträucher kompakt und bilden viele neue Blüten. Sollen Rispenhortensien meterhoch werden, schneiden Sie die Sträucher im Frühling auf 20 cm zurück. Durch den kräftigen Rückschnitt bei Schneeballhortensie und Rispen-Hortensie verdoppelt sich pro Saison die Zahl neuer Triebe, die Hortensie wird immer kompakter!

Hortensien schneiden

Praxistipp: Wird der Strauch zu dicht, entfernen Sie beim Herbst-Schnitt einfach ungünstig platzierte Verästelungen bis unter den Erdboden.

Meine Eichenblatt-Hortensie kann ich wann schneiden?

Widmen Sie sich Ihrer Eichenblättrigen Hortensie nach dem Winter. Die seltene Hortensiensorte hat von Natur aus einen harmonischen Wuchs und macht wenig Arbeit. Es reicht wie gewohnt, Ende Februar verwelkte Blüten zu entfernen und erfrorene Triebe auszulichten. Ein stärkerer Hortensien-Schnitt ist meist nicht erforderlich.

Sonderfall: Kletterhortensien schneiden

Ein stärkerer Rückschnitt der Kletterkortensien kann erforderlich sein, wenn sich die Triebe schon weit vom stützenden Mauerwerk oder Rankgitter entfernt haben. Damit die Kletter-Hortensie nicht umkippt oder abbricht, sollten Sie weit ausladende Triebe rechtzeitig entfernen – auch wenn der Verlust der Blüten vielleicht schmerzt, müssen sie keinesfalls im Müll landen.

 

Wie sollte ich meine Hortensien schneiden?

Hortensien richtig schneiden ist gar nicht schwer. Eine saubere, scharfe Gartenschere und diese Tipps genügen, damit Sie bei Rückschnitt Ihrer Hortensie keine Fehler begehen:

  • In der Regel werden Hortensien jährlich zum Anfang des Frühjahrs geschnitten (idealerweise Ende Februar/Anfang März).
  • Dabei werden nur schwache und schadhafte (kranke, abgestorbene, abgeknickte oder verfrorene) Triebe dicht an der Basis entfernt.
  • Bei Bedarf kann gegen Ende des Frühjahrs auch ein Rückschnitt zur Verjüngung blühfaul gewordener Pflanzen stattfinden.
  • Dabei wird das alte Holz entfernt, um das Wachstum junger Knospen anzuregen. Allerdings müssen Sie dann in der aktuellen Saison auf die Blüte Ihrer Hortensie verzichten!

Übrigens: Die Rückschnitte von gesunden Pflanzentrieben kann man prima nutzen, um damit Hortensien zu vermehren. Was beim Schneiden der Hydrangea-Stecklinge zu beachten ist, erklärt das folgende Video:

 

Wie weit schneidet man Hortensien zurück?

Das hängt davon ab, in welche Schnittklasse die jeweilige Hortensienart gehört:

  • Hortensien der Schnittgruppe I benötigen nur einen minimalen Rückschnitt im Frühjahr vor dem neuen Austrieb. Jetzt erkennt man gut die im Vorjahr angelegten Knospen. Bei Pflanzen der Schnittgruppe I (deren bekannteste Vertreter die Bauernhortensie Hydrangea macrophylla und die Teller-Hortensie Hydrangea macrophylla sind) werden nur die vertrockneten Vorjahresblüten entfernt. Setzen Sie dazu die Schere unmittelbar über dem ersten neuen Knospenpaar an.
    Achtung: Wenn Sie Hortensien der Schnittgruppe I stärker einkürzen, entfällt in diesem Jahr die Blüte!
  • Hortensien der Schnittgruppe II (dazu zählen die Schneeballhortensie Hydrangea arborescens und die Rispenhortensie Hydrangea paniculata) können im Frühjahr oder im Sommer geschnitten werden. Solange nach dem Rückschnitt ein bis zwei Knospen pro Trieb stehen bleiben, vertragen diese Sorten auch größere Eingriffe (bis etwa 1/3.  der Trieblänge). Der Radikal-Schnitt kräftigt die verbleibenden neuen Triebe und fördert die Blütenbildung dieser Art.
  • Hortensien der Schnittgruppe III benötigen gar keinen Rückschnitt. Allein aus optischen Gründen oder um Frostschäden zu beseitigen, lohnt es sich bei der Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris), der Eichenblatthortensie (Hydrangea quercifolia) oder der Samthortensie (Hydrangea aspera) im Frühjahr zur Gartenschere zu greifen, um Verblühtes und Vertrocknetes auszulichten.

Praxistipp: Befolgen Sie einfach unsere Hortensien schneiden Anleitung im Absatz weiter oben. Dort ist genau erklärt, wie Sie Hydrangea Macrophylla schneiden müssen – ob im Herbst, Winter oder Frühjahr sowie ggf. nach der Blüte.

Wann werden verblühte Hortensien geschnitten?

Verwelkte, alte Blüten können Sie jederzeit auslichten. Mit einer scharfen Schere werden die verblühten Hortensien-Dolden einfach dicht unter dem Blütenball vom Trieb abgetrennt. So bleibt die Zierpflanze weiterhin ein attraktiver Beetschmuck. Damit ist auch die häufig gestellte Frage beantwortet: Wie schneidet man Hortensien, wenn sie verblüht sind?

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Hortensien zum trocknen zu schneiden?

Je nach Witterung etwas früher oder später: Wenn im August die Hortensien in voller Blüte stehen, ist der richtige Zeitpunkt, um die Blütenbälle abzuschneiden, um sie zu trocknen oder in die Vase zu stellen. Jetzt in der Hauptblütezeit sind die Blütendolden der Hortensie auch besonders kräftig gefärbt.

Gartenpflege Hortensien trocknen
Hortensienblüten ohne Glycerin trocknen

Für Herbstgestecke und Blumendeko eignen sich die üppigen Blütendolden der Hortensie optimal – zunächst aber muss man die Hortensien trocknen...

 

Welche Hortensien kann man im Herbst schneiden?

Im Herbst dürfen nur die Rispenhortensie und die Schneeballhortensie (selten auch Waldhortensie genannt) geschnitten werden. Diese Sorten aus der Schnittgruppe II blühen am sogenannten einjährigen Holz, d. h. sie bilden ihre neue Knospen an den in diesem Jahr neu gewachsenen Trieben aus. Daher kann man diese beiden Hortensien-Arten nach der Blüte im Herbst kräftig stutzen, ohne Gefahr zu laufen, die Knospenbildung zu stören.

Bis wann kann man Hortensien schneiden?

Der Rückschnitt sollte rechtzeitig vor dem ersten Frost erfolgt sein. Schadhafte Triebe (faulige Zweige, Schneebruch, etc.) können jederzeit entfernt werden.

Gartenpflege auf den Stock setzen
Bis wann darf man Hecken schneiden?

Beim " auf den Stock setzen " wird die Pflanze – ob Obstbaum, Zierstrauch oder Hecke – bis auf wenige Triebe zurückgeschnitten...

Praxistipp: Bei Hortensien der Schnittgruppe 1 (etwa Bauernhortensien) können Sie die Blütenstände nach der Blüte auch stehen lassen. Sie sind nicht nur dekorativ im Winter, sie schützen zugleich auch die bereits angelegten, darunterliegenden Knospen!

Welche Hortensien sollte man gar nicht schneiden?

Wie schon erklärt, benötigen Hortensien der Schnittgruppe 2 keinen regelmäßigen Rückschnitt. Dazu zählen etwa die Kletterhortensie, die Eichenblatthortensie oder die Samt-Hortensie.

Wie schneidet man Hortensien für den Winter zurück?

Für den Winter benötigen die meisten Hortensien keinen besonderen Rückschnitt. Wenn das Laub abgefallen ist, sind die Triebe der Witterung allerdings recht schutzlos ausgeliefert. In windigen, kalten Lagen ist es daher von Vorteil, die Zweige mit Jute zu umwickeln, um Frostschäden vorzubeugen. Das gilt besonders für Hortensien, deren Knospenbildung bereits abgeschlossen ist (Schnittgruppe 1).

Gartenpflege Hortensien überwintern
Hortensien überwintern

Ob im Beet oder im Kübel – Hortensien überwintern Sie am besten frostfrei

Praxistipp: Entfernen Sie auch rechtzeitig vor dem Frost das heruntergefallene Laub. Die großen Blätter faulen leicht und stauen die Feuchtigkeit in der Erde. Das bekommt der Hortensie im Winter nicht gut.
Triebe, die die kalte Jahreszeit nicht überlebt haben, werden im zeitigen Frühjahr einfach mit dem regulären Rückschnitt entfernt.

Foto: wiw; sidm / Archiv

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2023 selbst.de. All rights reserved.