Handkreissäge von Scheppach

Scheppach erschließt mit einer voluminösen Handkreissäge professionelle Anwendungen mit großen Schnitt-Tiefen. Wir haben die Tauchsäge selbst ausprobiert.

Handkreissäge kaufen

Scheppach bietet mit der PL 75 die Möglichkeit, präzise Zuschnitte in Holzwerkstoffen bis 75 Millimeter Stärke vorzunehmen – mit 45°-Gehrung sind es immerhin noch 55 Millimeter. Angesichts des Schnäppchenpreises ist die Qualität der Sägemechanik gut: Bei Gehrungsschnitten wird die Handkreissäge von Scheppach zweifach geführt, auch das Sägeblatt ist für Arbeiten im Möbelbau geeignet. Die Tauchsäge ist mit einem federgelagerten Spaltkeil ausgerüstet. Unter 300 Euro ist sie mit Führungsschiene und feinzahnigem Holzsägeblatt erhältlich.

 

Besonderheiten der Handkreissäge

Die Position und das Führungs-Spiel auf der Sägeschiene können nachjustiert werden – damit ist in der Praxis die etwas ungenauere Fertigung der Grundplatte gut auszugleichen, es gibt außerdem einen Kippschutz für die Schiene. Der 1600-Watt-Motor brüllt zwar recht aufdringlich, doch er treibt die Säge problemlos auch durch dicke Hartholz-Bohlen.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Handkreissäge
  • + Mechanisch solide geführte Handkreissäge
  • + Attraktiver Preis im Set mit einer passenden Führungsschiene
  • – Aufdringlich kreischendes Arbeitsgeräusch, teils etwas grob verarbeitet

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.