Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 1 von 12

Auf einen vom Estrich mit Dämmstreifen getrennten Betonsockel lassen sich Glasbausteine mit Mörtel und Moniereisen aufmauern. An Wand und Decke setzt man U-Profile mit eingelegten Styroporstreifen, die den Steinen Halt geben und sie von umgebenden Gebäudeteilen entkoppeln. Keine leichte Aufgabe!

Mauern mit Glasbausteinen

Glasbausteine mauern: Schritt 2 von 12

Die alte Wand wurde komplett abgebrochen, die Position der Türzarge wurde auf das Achsmaß der Glasbausteine abgestimmt, da Glasbausteine nicht zugeschnitten werden.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 3 von 12

Dem Glasstein-Raster entsprechend fixiert man das obere und die seitlichen Profile.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 4 von 12

Unten sorgt ein Betonsockel für eine stabile Basis. Richten Sie die ersten Steine in erdfeuchtem Mörtel waagerecht aus und füllen die Stoßfugen mit möglichst trocken angerührtem Mörtel mithilfe eines Fugeisens.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 5 von 12

Zur Stabilisierung werden hier verzinkte, 6 mm starke Moniereisen in jede Lagerfuge eingelegt.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 6 von 12

Es folgt wieder eine Schicht Mörtel und die nächste Reihe Glasbausteine. Eine Hilfslatte erleichtert das Aufmauern.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 7 von 12

Man fixiert die Latte, z. B. mit Schraubzwingen, von Reihe zu Reihe jeweils in der Höhe der Glassteinoberkanten.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 8 von 12

Den Hohlraum zwischen letzter Steinreihe und Deckenprofil füllen Sie mit Mörtel. Dann 48 Std. abbinden lassen.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 9 von 12

Nun wird die Wand aus Glasbausteinen noch verfugt. Unbedingt geeigneten Fugenmörtel verwenden!

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 10 von 12

Sobald der Mörtel ansteift, mit Schwamm oder Schwammbrett die Fläche säubern.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 11 von 12

Anhaftenden Mörtel von den Profilen entfernen. Fuge zwischen Profil und Wand ggf. mit Acryl schließen.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine mauern: Schritt 12 von 12

Fertig ist die Wand aus Glasbausteinen: Beide Seiten – Bad wie Flur – profitieren von interessanten Lichtspielen.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 1 von 15

Statt Mörtel auf Stoß- und Lagerfugen zu geben, klebt man hierbei einfach Kunststoffprofile zwischen die Steine. Nur am Ende wird mit Mörtel verfugt, womit Sie die klassische Optik erzielen. Insgesamt geht das erheblich einfacher als herkömmlich mit Mörtel und Moniereisen, ist dafür aber etwas teurer.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 2 von 15

Auf das zugeschnittene Profil, das unter die erste Steinreihe kommt, tragen Sie den Solaris-Spezialkleber auf.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 3 von 15

Drücken Sie das Profil anschließend dort auf den glatten, sauberen Untergrund, wo die Glassteine gesetzt werden sollen (Position vorher ausmessen und markieren!).

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 4 von 15

Auch seitlich kleben Sie bis zur gewünschten Höhe Profile an die Wand und richten sie aus.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 5 von 15

Nun trägt man auf die Oberseite der Profile Kleber auf und setzt den ersten Stein ins Eck.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 6 von 15

Der Kleberauftrag muss relativ dick und im Randbereich erfolgen, damit Profil und GLasbaustein (aufgrund dessen Querschnitts) kraftschlüssig verbunden werden.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 7 von 15

Zwischen die einzelnen Steine wird dann ein ab Werk zugeschnittenes Kurzprofil geklebt.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 8 von 15

Es folgt Glasstein - Profil - Glasstein bis in die Ecke, wo man spezielle Gehrungssteine aufsetzt. Die Profile klebt man über Eck auf Stoß.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 9 von 15

Ist die erste Reihe gesetzt, tragen Sie auf die Glassteinoberseite Kleber auf.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 10 von 15

Legen Sie in der Länge zugeschnittene Profile darüber, tragen erneut Kleber auf und setzen die nächste Steinlage.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 11 von 15

Die Profile über Eck nicht auf Gehrung schneiden, immer schichtweise abwechselnd Kopfkante an Längsseite setzen. Die oberste Steinreihe schließt mit Profilen ab.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 12 von 15

Dann wird verfugt. Verwenden Sie dafür einen Flexfugenmörtel.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 13 von 15

Nach dem Verfugen reinigen Sie die Fläche mit dem Schwamm(brett) und polieren sie mit einem trockenen Tuch.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 14 von 15

Nach drei Tagen können Sie die Anschlüsse zu Boden, Wand und ggf. Decke elastisch ausfugen.

Glasbausteine mauern

Beleuchtete Glasbausteine: Schritt 154 von 15

Indirekt beleuchtet (mit LED-Schlauch oder Neonröhre) wird eine Bar aus Glasbausteinen zum stimmungsvollen Treff mit Freunden.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 1 von 8

Acrylsteine sind zwar nicht preiswerter als Glassteine, sie lassen sich mit Kunststoffprofilen aber gänzlich ohne Mörtel errichten – das können auch Laien. Dass die Wand so aus transparentem Kunststoff besteht und die Fugen ohne Mörtel in den Hintergrund treten, sieht man jedoch.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 2 von 8

Zwei Rahmennutprofile und 90-Grad- Verbinder bilden den Winkel, den Sie an Wand und Boden schrauben.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 3 von 8

Setzen Sie den ersten Stein – ein kurzer Rahmenprofilabschnitt hilft dabei – und legen Sie Dichtungsprofile auf.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 4 von 8

Die breite Seite der Dichtungsprofile muss an beiden Flanken der Wand immer nach außen zeigen.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 5 von 8

Es gibt kurze und lange Dichtungsprofile für die senkrechte und waagerechte Verwendung.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 6 von 8

Links und oben zum Abschluss werden Federprofile aufgesteckt. Auch hier braucht man einen 90-Grad-Verbinder, den man von außen verschraubt.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 7 von 8

Die Schraublöcher kann man mit Silikon verdecken.

Glasbausteine mauern

Glasbausteine aus Kunststoff: Schritt 8 von 8

Fertig ist die kleine Trennwand aus Acryl-Glasbausteinen – modischer Raumteiler ohne statische Funktion.

Glasbausteine mauern

Klebefreier Glasbaustein: Schritt 1 von 4

Ähnlich funktioniert dieses Glasstein-System ohne Kleber & Mörtel: Zunächst baut man einen tragenden Alurahmen mit senkrechten Flacheisen auf und verdübelt ihn am Mauerwerk.

Glasbausteine mauern

Klebefreier Glasbaustein: Schritt 2 von 4

Die Glassteine schichtweise in den Rahmen stellen. In die Fugen Flacheisen zur Armierung setzen.

Glasbausteine mauern

Klebefreier Glasbaustein: Schritt 3 von 4

Die speziellen Combiclips rasten darüber ein, sie passen sich dem Rand der Steine an.

Glasbausteine mauern

Klebefreier Glasbaustein: Schritt 4 von 4

Die nur drei Millimeter breiten Fugen versiegelt man abschließend mit für Glas geeignetem Silikondichtstoff.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.