Gartentisch groß

Gartentisch aus Leimholz bauen

Aus selbst ist der Mann 4/2022

Gartentische gibt es in den unterschiedlichsten Materialien und Formen. Das Wichtigste ist jedoch, dass die ganze Familie daran Platz findet. Ein solcher großer Gartentisch lässt sich ganz leicht selbst bauen.

(1/17)
Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Auf der Terrasse lässt es sich bei schönem Wetter mit der ganzen Familie gemütlich frühstücken.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Beginnen Sie damit, die Beine und Seitenzargen zuzuschneiden. Dann legen Sie sie zum Verschrauben auf die Ecken eines rechteckigen Tisches. Hinweis: Die Zargen und die Standbeine müssen gerade zugeschnitten werden.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Bohren Sie zum Verbinden der Beine mit den Seitenzargen zwei Löcher in einem Winkel von 45 Grad in jedes Zargenende.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Die Löcher werden versetzt gebohrt, sodass die Schrauben nicht kollidieren. Dann die Leisten an den Enden verleimen.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Halten Sie die Teile mit einer Klemme zusammen, während die Schrauben eingedreht werden.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Die Verbindungswinkel mit Schrauben zurückgesetzt anbringen. Abstandhalter ist ein Holzstück in der Stärke der Kopfzarge.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Zwischenstand: Die beiden Seitenzargen sind mit je zwei Standbeinen verbunden.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Zum Anbringen der Kopfzargen wird zunächst Leim aufgetragen.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Die Kopfzargen in den Leim setzen und mit einer Zwinge befestigen. Dann die Zargen mit den Beinen schräg verschrauben.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Ziehen Sie nun die Verbindungswinkel mit Schrauben fest.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Drehen Sie den Tisch einmal um und drehen Sie an jeder Seite je eine Schraube im Winkel von 45 Grad in den Rahmen.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Ist das Grundgerüst des Tisches fertig, werden die Positionen der Bretter für die Tischplatte angezeichnet. Man platziert sie mit 15 mm Abstand. Tipp: An den Rahmen eine Hilfsleiste nageln, auf der angezeichnet wird, in welchem Abstand die Tischbretter montiert werden müssen. Anschließend kann die Leiste wieder entfernt werden.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Nachdem die Hilfsleiste entfernt wurde, werden mit einem Bandschleifer die Kanten geschliffen.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Für das Einsetzen eines Sonnenschirms leimen und schrauben Sie einen Verstärkungsklotz unter das Zentrum des Tisches.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Den Leim auf den Rahmen auftragen, dann die Tischleisten darauflegen und mit Nägeln befestigen.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Dann an der Stelle, wo der Klotz auf der Unterseite montiert ist, mit der Lochsäge ein Loch für den Sonnenschirm bohren.

Foto: sidm / LD

Gartentisch aus Leimholz bauen

Zum Schluss muss der Tisch nur noch mehrfach mit Holzschutzmittel gestrichen werden und schon ist er fertig!

Ein Frühstück mit der Familie bei blauem Himmel und purem Sonnenschein auf der Terrasse ist doch etwas Feines. Oft sind jedoch die üblichen Gartentische, die es im Möbelgeschäft oder Baumarkt zu kaufen gibt, nicht nur teuer in der Anschaffung, sondern auch zu klein für alle. Damit jedes Familienmitglied genügend Platz am Tisch hat, bietet es sich an, einen großen Gartentisch einfach selbst zu bauen. Der Vorteil daran ist, dass die Größe des Tisches dabei nach eigenen Bedürfnissen bestimmt werden kann. Wir haben uns für eine Variante entschieden, an die bis zu sechs Stühle passen.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Hammer

  • Leim

  • Lochsäge

  • Schleifmittel

  • Zwingen

Der große Gartentisch ist leicht und elegant und noch dazu stabil. Die Zargen für den Rahmen sind mit starken Stahlwinkeln miteinander verbunden, sodass kein Gestänge unter dem Tisch nötig ist. Dies erleichtert das Unterschieben der Gartenstühle. Für die Tischplatte wurden günstige Latten auf den Rahmen geklebt und genagelt. Damit der Tisch der Witterung draußen standhält, sollte er zum Schluss mehrmals mit Holzschutzmittel gestrichen werden. Die Holzkonstruktion lässt sich ruckzuck innerhalb eines halben Tages aufbauen und ist daher auch ein gutes Projekt für Anfänger.

Auch in Weiß kann sich der Gartentisch sehen lassen. Foto: sidm / LD

Anleitung: Großen Gartentisch selbst bauen

Wenn man eine große Familie hat oder einfach gerne Freunde zum Grillen einlädt, braucht man einen großen Tisch. Damit dieser genau Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie den Tisch einfach selbst bauen. Unsere Anleitung zeigt wie es geht:

  1. Zuerst sägen Sie das Holz zu.
  2. Dann verschrauben und verleimen Sie die Beine und Seitenzargen.
  3. Nun bringen Sie auch die Kopfzargen an und befestigen diese an den Beinen.
  4. Das Gerüst steht. Jetzt fehlt noch die Tischplatte. Dafür sägen Sie Holzleisten zu und schrauben diese auf das Gerüst.
  5. Als nächstes den Tisch sorgfältig abschleifen.
  6. Wer einen Sonnenschirm aufstellen möchte, bringt nun auf der Rückseite, etwa in der Mitte, einen Verstärkungsklotz an und bohrt mit der Lochsäge ein ausreichend großes Loch.
  7. Zum Schluss wird der Tisch mit Holzschutzmittel gestrichen.

Praxistipp: In der Bildergalerie finden Sie auch eine genauere Anleitung >>

Das könnte Sie auch interessieren ...