Gartenhaus: Pultdach

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Aus selbst ist der Mann 4/2020

Ein Gartenhaus mit Pultdach hat viele Funktionen: Hier stellen Sie Rasenmäher, Pflanztöpfe und Fahrräder sicher unter. Vor der Montage des Gartenhaus-Bausatzes müssen Sie immer ein Fundament errichten.

(1/41)
Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Auch in kleinen Gärten schafft ein passendes Gartenhaus mit Pultdach rasch mehr Stauraum.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Nach dem Entfernen von Pflanzen und/oder Gras wird eine flache Erdgrube ausgehoben und mit Schüttgut wieder verfüllt. Die …

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

… Schnur zeigt die Höhe und Abgrenzung der Randsteine an. Steine in ein Sandbett setzen, mit dem Gummihammer einklopfen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Kontrollieren Sie mit einer Wasserwaage die horizontale Ausrichtung der Steine. Schütten Sie von der Außen- und der …

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

… Innenseite Beton als Rückenstütze an. Von beiden Seiten mit einer Glättkelle glatt streichen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Ggf. müssen Sie an den Ecken einen Stein passgenau schneiden. Ein entsprechendes Gerät können Sie im Baumarkt ausleihen!

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Die Fläche wird mit Kies weiter verfüllt und anschließend mit einem Rüttler (auch diesen können Sie leihen) verfestigt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Darauf wird feiner Splitt als Bett für die Steine verteilt und mit einer Latte o. Ä. glatt abgezogen. Die Fläche nicht mehr betreten!

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Hierauf werden nun die Pflastersteine ausgelegt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Am Rand nötige Schnitte anzeichnen und die Steine wie oben teilen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Kehren Sie Sand in die Fugen – den Besen diagonal zur Fuge führen. Fläche in überlappenden Bahnen abrütteln. Fugen ggf. erneut füllen und verdichten. Zum Schluss die Fläche einschlämmen, nochmals Sand aufkehren und verteilen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Kontrollieren Sie Ihr Fundament: Es sollte waagerecht sein. Punktuell sollten Sie Gummipads unter die Balken legen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Legen Sie die Bodenbalken mit jeweils ca. 50 cm Abstand zueinander parallel zur späteren Rückwand/Front aus.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Verbinden Sie die unterste Reihe der Blockbohlen an den Kopfenden miteinander und verschrauben sie mit den Bodenbalken.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Überprüfen Sie anschließend die exakt rechtwinklige Ausrichtung des Hauses und korrigieren diese wenn nötig.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Verschrauben Sie die Leiste an der unteren Türöffnung mit dem Bodenbalken.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Nun werden die Bodenbretter ausgelegt und auf der Unterkonstruktion festgenagelt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Das letzte Randbrett müssen Sie ggf. in der Breite anpassen (schnell geht das mit einer Handkreissäge).

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Setzen Sie nun in allen vier Hausecken vertikal die Eckpfosten ein. An diesen werden die Wandbretter verschraubt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Zum Befestigen von der Außenseite von beiden Seiten verschrauben. Prinzipiell sollten am Haus alle Löcher vorgebohrt werden!

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Nun weitere Wandbretter mit der Feder nach oben an den Seitenwänden zusammenstecken und verschrauben.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Anschließend folgen die Frontseite und die Rückwand. Beim Aufstecken ggf. mit einem Gummihammer und Montageholz helfen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

So bauen Sie sukzessive alle Wände auf und befestigen diese an den Eckleisten. Nicht eine Wand komplett aufstellen, sondern erst rundherum einen stabilen „Sockel“ schaffen, dann weiterarbeiten.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Sind alle Wandbretter montiert, setzen Sie auf die Seiten die bereits vorgefertigten Giebelstücke.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Dann setzen Sie auf der Frontseite die restlichen Wanddielen ein, bis sich diese mit dem oberen Giebelabschluss treffen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Die überstehenden Teile der Eckleisten werden mit einer Säge abgelängt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Nun werden die Dachbalken eingesetzt und von der Gegenseite außen verschraubt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Zwei Hölzer rechts und links sichern den Balken in Position.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Jetzt kann das Dach gedeckt werden. Messen Sie die korrekte Länge des Überstands aus. Dann können Sie die Bretter verschrauben.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Achten Sie darauf, dass die Bretter nicht zu fest ineinandergepresst werden. Durch Feuchtigkeit wird das Holz später etwas quellen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Von innen werden nun noch stabilisierende Leisten und der Türsturz montiert.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Von außen wird oberhalb der Türöffnung eine Holzleiste …

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

… mit der Laufschiene für die Schiebetüren angebracht.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Direkt darunter wird zuerst eine weitere Holzleiste an den Bodenbalken geschraubt, die abgelängte Laufschiene darauf befestigt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Die Türen sind vormontiert, brauchen aber oben und unten noch Beschläge bzw. Laufschuhe.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Die entsprechenden Gegen- und Endstücke in die Schienen einsetzen. Dann die erste Tür in die untere Schiene einhängen.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Nacheinander beide Türen mit der oberen Aufnahme verbinden und ausrichten. Auch den Türüberwurf nun montieren.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Jetzt werden noch Sichtblenden angebracht, etwa über der Tür …

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

… in der Türöffnung und an den Hausecken.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Die mitgelieferte selbstklebende Dachbahn wird möglichst glatt und Bahn für Bahn überlappend ausgerollt und angedrückt.

Foto: sidm / CK, DW

Geräumiges Gartenhaus mit Pultdach bauen

Zum Schluss können Sie die Sichtblenden an den Seiten befestigen. Diese verdecken die Abschlüsse der Dacheindeckung.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Schrauber

  • Bohrmaschine

  • Gummihammer

  • Handkreissäge

  • Handsäge

  • Handwerkzeuge

  • Rüttler

  • Wasserwaage

Schnell sammeln sich im Garten zahlreiche Geräte und Werkzeuge an, Pflanzgefäße und Säcke mit Erde, Dünger, ein Gartenschlauch und oft auch Spielzeug. Damit es nicht so unordentlich aussieht und zudem alles sauber und trocken aufbewahrt werden kann, ist ein Pultdach-Gartenhaus ideal. Für jeden Garten gibt es die passende Größe. Und allein Ihr Geschmack entscheidet, ob es etwas rustikaler aussehen soll oder eher modern. In unserem Fall soll die Hütte nicht viel Platz wegnehmen, aber unter anderem auch als Mini-Garage für die Fahrräder und einen Roller dienen – deshalb fiel die Entscheidung für das weka-Massivhaus mit Pultdach namens Linda.

Gartenhaus: Pultdach und 6 m² Platz

Das Haus Linda mit Pultdach hat eine Grundfläche von 2,95 x 2,09 m, entsprechend knapp 6 m². Das Fundament (ob aus Betonplatten wie unten beschrieben oder aus Beton gegossen) sollte umlaufend etwas größer sein (ca. 8 m²). Die Wände bestehen aus 21 mm starken Blockbohlen mit Nut und Feder, Dach- und Fußbodenbretter sind 16 mm dick. Die Gesamthöhe des Hauses beträgt 2,38 m (Seitenwand 1,97 m), so ergibt sich ein nutzbarer Raum von ca. 12,9 m³. Das Grundmaterial ist Fichte, die Unterkonstruktion ist kesseldruckimprägniert. Die Doppelschiebetür erlaubt aber selbst bei beengten Verhältnissen einen bequemen Ein- und Ausgang. Die Türen können dank eines Überwurfs mit einem Vorhängeschloss gesichert werden.

Die Montage des Bausatzes ist kein Hexenwerk, mitgeliefert wird eine ausführliche, vorwiegend bebilderte Anleitung. Gegen Aufpreis können Sie auch ein weka-Montageteam buchen. Wichtig für das Gelingen und natürlich für eine lange Haltbarkeit ist ein entsprechendes Beton- oder Plattenfundament, auch wenn das Haus über einen Massivholzboden verfügt. Keinesfalls darf das Gartenhaus einfach auf den Rasen gestellt werden! Einen entsprechenden Plan für ein solches Fundament erhalten Sie vom Händler, bei dem Sie das Haus kaufen. Für einen Heimwerker mit etwas Erfahrung ist das aber kein Problem.

Pultdach-Gartenhaus: Holzschutz nicht vergessen

Wir haben das naturbelassene, also das nicht bereits farbig lasierte Modell bestellt. Es handelt sich um nordische Fichte, darum ist ein Holzschutz dringend nötig! Eine Schritt für Schritt Anleitung für den Holzschutz des Gartenhauses haben wir für Sie in folgendem Video zusammengefasst:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sparen sich einen Arbeitsschritt, wenn Sie eine 2in1-Lasur wählen, bei der die Grundierung bereits enthalten ist. Dies ist bei Weichhölzern wie Fichte und Kiefer als Schutz vor Bläuepilzen unbedingt notwendig. Wählen Sie eine pigmentierte Lasur (hier Farbton Walnuss), da bei farbloser Lasur kein UV-Schutz gewährleistet ist. Der Hersteller Xyladecor gibt bis zu vier Jahre Wetterschutz an – spätestens dann müssen Sie die Lasur erneuern. Türen sollten Sie von innen und außen lasieren, sonst können diese sich bei Feuchtigkeit verziehen.

Gartenhaus mit Pultdach selber bauen

Für ein stabiles Fundament müssen als Erstes an der gewünschten Stelle Beete, Pflanzen oder Rasen weichen. Der Bereich wird abgesteckt und mit dem Spaten Erdreich ausgehoben. Die Grube wird anschließend mit Schüttgut verfüllt und die Oberfläche verfestigt. Geplant ist hier eine gepflasterte Fläche als Untergrund, als Begrenzung dienen Randsteine. Mit einer Schnur markieren Sie deren maximale Höhe, angepasst an das restliche Gartenniveau.

Legen Sie sich die Teile des Pultdach-Gartenhauses zurecht – in diesem Fall besteht auch die Lieferpalette aus Bodenbalken, die für den Aufbau benötigt werden! Alle Schraubverbindungen sollten prinzipiell vorgebohrt werden. Um von unten aufsteigende Feuchtigkeit zu verhindern, empfiehlt der Hersteller eine zusätzliche Sperrschicht aus Verpackungsfolie oder Dachpappe zwischen Fundament und Bodenbalken.

Praxistipp: Vor dem Aufbau sollten Sie sich unbedingt bei Ihrer Stadt oder Gemeinde erkundigen, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Das könnte Sie auch interessieren ...