Garagentorantrieb: Motor nachrüsten

Schritt 1

Hier der Antriebs-Bausatz Hörmann EcoMatic. Er lässt sich leicht nachrüsten und passt an alle gängigen Schwing- und Sektionaltore

Schritt 2

Erst hängt man in die Antriebsschiene das Zugseil zur mechanischen Betätigung ein. Es muss dabei durch ein Loch geführt werden

Schritt 3

Im Anschluss daran schrauben Sie beiliegende Beschläge – wie in der mitgelieferten Anleitung skizziert – von unten an die Antriebsschiene

Schritt 4

Nun kann die Antriebsschiene montiert werden. Sie muss mittig im rechten Winkel vom Tor nach hinten verlaufen. Messen Sie die Bohrpunkte ...

Schritt 5

... genau aus. Die Antriebsschiene muss so montiert werden, dass der Zahngurt im ausgefahrenen Zustand mit dem Tor verbunden werden kann

Schritt 6

Wird der Gurt durch den Antrieb eingezogen, geht das Tor dann auf. Hier gut zu sehen: Die Metalllaschen, mit denen die Antriebsschiene ...

Schritt 7

... an die Decke geschraubt wird. Der Antrieb selbst wird von hinten auf die Antriebsschiene geschoben und daran befestigt. Es folgt die ...

Schritt 8

... Montage des Empfängers für die Fernbedienung, mit der das Tor vom Auto aus geöffnet wird. Das dünne Kabel links ist die Antenne

Schritt 9

Im Antrieb ist eine Beleuchtung integriert, die werkseitig so eingestellt ist, dass sie beim Öffnen und Schließen drei Minuten lang leuchtet

Schritt 10

Falls der Strom mal ausfällt, sollte sich das Tor dennoch öffnen lassen. Dafür benötigt man die Notentriegelung, die hauptsächlich aus einer ...

Schritt 11

... langen Schnur besteht. Diese verläuft vom Antrieb zum Garagentor. Führen Sie sie durch die Antriebsschiene bis zum Beschlag, der ...

Schritt 12

... Zahngurt und Tor verbindet, und dann weiter bis zum Griff an der Torinnenseite. Daran befestigen Sie nun die Notentriegelungsschnur

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.