Fischturm Aussichtsturm für Fische bauen

So ein Fischturm ist ein besonderer Blickfang am Gartenteich: Die Anleitung erklärt Schritt für Schritt, wie Sie einen Aussichtsturm für Fische selber bauen!

Der eigene Teich ist für viele Gartenbesitzer das Highlight in ihrer grünen Oase und macht die erholsame Atmosphäre perfekt. Zum originellen und überraschenden Hingucker wird das Ganze, wenn die Fische nicht nur im Teich ihre Bahnen ziehen, sondern draußen vorbeischauen – in eigens für sie gebauten Fischturm.

 

Fischsäule bauen

Eine Fischsäule – also ein zylindrisches Gefäß mit dicht schließendem Deckel – ist im gut sortierten Gartenfachmarkt erhältlich. So eine Plexiglassäule kostet aber schnell ein paar Euros extra. Günstiger und in den Abmessungen frei wird es, wenn Sie den Fischturm selber bauen.

Wichtig: Die Unterkante des gläsernen Fischturms muss dauerhaft unter dem Wasserspiegel liegen (mind. 5 cm). Das muss auch bei sinkendem Wasserspiegel (z. B. durch starke sommerliche Verdunstung) oder bei bewegter Wasseroberfläche (z. B. beim Betrieb eines Wasserspiels) gewährleistet sein. Zieht der Fischturm Luft, läuft der Aussichtsturm leer und die Fische gucken wieder "trüb aus dem Wasser".

Hier im Video und oben in der Bildergalerie sehen Sie, wie Sie mit Vierkantrohren und XD-Verbindern des Herstellers GAH-Alberts sowie einem Aquarium-Basismodell an nur einem Tag einen Aussichtsturm für Fische selber bauen:

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.