Elektro-Fußbodenheizung

Anstatt den Estrich nach 24 Stunden mit Entkopplungsmatte und Fliesen zu belegen, wurde hier eine Elektro-Fußbodenheizung verlegt: Ein Elektrosystem aus einer Noppenbahn, die die sonst verwendete Entkopplungsmatte ersetzt, und Heizkabeln.

Fußbodenheizungen laufen überaus sparsam, sorgen für zugfreie Wärme und warme Füße. Es gibt sogar Systeme die sich mit einer Elektro-Fußbodenheizung kombinieren lassen.

Checkliste Werkzeug
  • Reibebrett
  • Rührquirl
  • Schere
  • Zahnkelle

Wie praktisch eine Elektro-Fußbodenheizung ist, erkannt man sofort. Noch bevor man aus der Dusche tritt ,kann die Bodenheizung angeschaltet werden und so für warme Füße sorgen. Wie man die elektrische Fußbodenheizung verlegt wird, zeigt unsere Bildergalerie >>

Heizung
Elektrische Fußbodenheizung

Gerade im Bad kann die elektrische Fußbodenheizung ihre Vorteile gut ausspielen

 

Anleitung: Elektro-Fußbodenheizung verlegen

Wenn Sie auch in die Vorzüge einer Elektro-Fußbodenheizung kommen möchten, können Sie sich diese selbst verlegen. Unsere kurze Anleitung erklärt wie:

  1. Zuerst müssen Sie Fliesenkleber anrühren und mit der Zahnkelle auftragen.
  2. Dann schneiden Sie die Noppenbahn zurecht und legen diese in den Estrich.
    Praxistipp: Achten Sie schon dabei darauf, dass sie richtig ausgerichtet und straff sitzt.
  3. Anschließend wird die Bahn mit einem Reibebrett in den Kleber gedrückt.
  4. Nun wird das Heizkabel verlegt und in die Noppen gedrückt.
    Praxistipp: Legen Sie das Kabel in Schleifen und beachten Sie den richtigen Abstand.
  5. Acht Tage nach der Fertigstellung des Bodens darf die Fußbodenheizung dann auch benutzt werden.

Praxistipp: Den Anschluss an die Hauselektronik sollten Sie einen Fachmann machen lassen.

Einfach
500 - 1000 €
N/A
1

Quelle: selbst ist der Mann 4 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.