Eichhörnchenfutterhaus

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Aus selbst ist der Mann 12/2022

Auch im Winter streifen Eichhörnchen durch die Gärten, um nach Futter zu suchen. Dieses Eichhörnchenfutterhaus bietet ordentlich was zu knabbern. 

(1/21)
Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Über Walnüsse, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne oder ungesalzene Cashewkerne freuen sich Eichhörnchen im Futterhaus besonders. Erdnüsse oder Mandeln hingegen sind ungeeignet und können den Tieren schaden. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Zeichnen Sie auf einer Leimholzplatte die Maße für die Bodenplattform des Eichhörnchenhauses an. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Schneiden Sie die Platte mit der Stichsäge auf die gewünschte Länge und Breite zu. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Nun wird mit einem Zirkel das runde Ende der Plattform angezeichnet. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Anschließend können Sie die Plattform entlang der Markierungen mit der Stichsäge abrunden. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Die vordere Kante der Seitenwände ist 30 mm kürzer als die hintere Kante. Daraus ergibt sich der Winkel für das Gefälle. Die Seitenwände werden oben mit einem Gefälle von ca. 79° für die Deckel angelegt. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Zeichnen Sie auf den Vorderseiten der Seitenwände jeweils die Nut an. Diese sollte 1 mm breiter als die Acrylglas-Platte sein. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Befestigen Sie als 6-mm-Tiefenanschlag für die Nut mit doppelseitigem Klebeband ein Stück Holz an der Feinsäge. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Eine weitere Holzleiste wird als Parallelanschlag eingespannt und hilft beim Nutschnitt als Führung für die Säge. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Sobald die beiden Schnitte für die Nut in den Seitenwänden ausgeführt sind, können Sie den Steg mit dem Stecheisen entfernen. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Schneiden Sie nun die Deckelplatte zu. Die Kanten sollten dabei im Winkel des Seitenwandgefälles angeschrägt werden. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Auf einer weiteren Leimholzplatte wird die geschwungene Form der Bodenstrebe angezeichnet und ausgeschnitten. Damit die Bodenstrebe nicht das Loch für das Lüftungssieb verdeckt, sägen Sie eine runde Aussparung an der oberen Kante aus. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Mit dem Forstnerbohrer wird nun ein Loch für das Lüftungssieb in die Bodenplatte gebohrt. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Zeichnen Sie die Positionen der Schraublöcher in der Boden- und der Rückwandplatte an und bohren Sie vor. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Bevor Sie das Eichhörnchenhaus nun zusammensetzen und verschrauben, runden Sie alle Kanten sorgfältig ab. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Befestigen Sie das Lüftungssieb mit Nägeln über der Öffnung im Boden. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Nun werden die Bauteile zusammengefügt und miteinander verschraubt. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Schneiden Sie das Acrylglas mit der Stichsäge zu und glätten Sie die Kanten mit Schleifpapier. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Zwischen Acrylglasplatte und Deckel wird ein wenig Platz gelassen, damit eine Luftzirkulation durch das Lüftungssieb in Gang kommt. Anschließend kann die Futterklappe mit zwei Scharnieren an der Rückwand angebracht werden. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Ein Restholzstück über der Futterklappe schützt die Scharniere vor der Witterung und verhindert gleichzeitig, dass die Klappe vollständig geöffnet wird. 

Foto: sidm / KEH, DG

Anleitung: Eichhörnchenhaus selber bauen

Zusätzlich veredelt wird das Fichtenleimholz durch eine Behandlung mit farblosem Bienenwachs, das ein Austrocknen des Materials vermeidet. 

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Feinsäge

  • Forstnerbohrer

  • Stichsäge

  • Zwingen

Nach einem ungewöhnlich heißen Sommer im Jahr sind Nüsse Mangelware und den Eichhörnchen fällt die Futtersuche im Winter zunehmend schwerer. Fündig können sie unter anderem in diesem Eichhörnchenfutterhaus werden. Das Häuschen aus Kiefernleimholz lässt sich einfach an einem Baumstamm befestigen, sodass Sie die Tiere bequem am Standort Ihrer Wahl beobachten können. Die Eichhörnchen wissen instinktiv, wie sie die Klappe des Eichhörnchenfutterhaus öffnen und an die Leckereien gelangen können. 

Stabiles Eichhörnchenfutterhaus

Das geräumige Futterhaus zeichnet sich durch seine besonders große Bodenplattform aus. Auf dieser haben die hungrigen Tiere ausreichend Platz, um sich in Ruhe an dem reichhaltigen Angebot zu bedienen. Zusätzliche Stabilität schafft eine dekorativ gestaltete Strebe in Wellenform darunter. Ein Lüftungssieb hinter der halbhohen Acrylglasscheibe sorgt dafür, dass sich in der Vorratskammer keine Feuchtigkeit ansammelt, und verhindert Schimmelbildung. 

Das Video zeigt, was man beim Eichhörnchen füttern beachten sollte:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eichhörnchenfutterhaus hilft bei der Futtersuche

Durch besonders hohe Temperaturen im Sommer und die dadurch entstehende Dürre in Deutschland können in vielen Regionen Wal- und Haselnüsse verdorren. Für die Eichhörnchen ist das ein Problem: Sie sind im Winter auf ihre im Herbst gesammelten und versteckten Vorräte angewiesen. Eine akute Hungersnot droht laut Naturschutzbund-Deutschland (Nabu) allerdings nicht. Ausgeglichen wird dieser Mangel nämlich oft durch besonders reichhaltige Eichel- und Bucheckernernte – beides wird von Eichhörnchen gerne gefressen. Dennoch betont Nabu-Sprecherin Britta Königs, wie wichtig es ist, den Tieren alternative Futter- und Wasserquellen im eigenen Garten zu bieten: „Es macht nach einer kargen Ausbeute in trockenen Sommern durchaus Sinn, die Futterhäuschen vor dem Winter gut zu füllen.

Eichhörnchen können im Winter gefüttert werden. Foto: stock.adobe.com / nelik

Das könnte Sie auch interessieren ...