Dusche einbauen

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Aus selbst ist der Mann 10/2019

Sicher und elegant: Eine bodengleiche Dusche ist mittlerweile in vielen Haushalten ein Muss. Unser Beispiel zeigt den Einbau einer bodengleichen Dusche mit bodenbündiger Duschwanne.

(1/46)
Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Zu einem komfortablen Bad gehört eine bodengleiche Dusche. Das sieht nicht nur elegant aus, sondern ermöglicht auch stufenloses Hineingleiten.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Voher: kein Bad, sondern eine Nasszelle!

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Mit dieser Stahlemaille-Wanne lassen sich Aufbauhöhen von nur 49 mm realisieren. (Siphonaussparung 107 mm)

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Die Montage der Wanne beginnt ohne sie: Tiefe der Bodenaussparung messen und Füße  am Einbausystemrahmen grob einstellen.  Wände und Boden im Duschbereich komplett mit Abdichtanstrich versehen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Zur Montage der Ablaufgarnitur ermitteln Sie die Länge vom Wandabgang bis zur Mitte; der Ablauf liegt in Wannenmitte.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Abflussrohr DN 50 ablängen, auf Ablaufgarnitur stecken und mit Gefälle in den Wandabgang einführen. Zwischen Boden und Ablaufgarnitur sollen 10 mm Abstand verbleiben. Den Einbausystemrahmen...

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

...platzieren. Er verfügt über ein Drainagesystem, das durch undichte Silikonnähte eingedrungenes Sickwasser ableitet. Den Schlauch mit einer Schlauchklemme sichern. Es wird...

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

...durch einen Schlauch am Kriechwasseranschluss mit dem Ablauf verbunden. Den Rahmen durch Drehen der vier Füße ausrichten.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Um den Rahmen während der Fliesenarbeiten zu fixieren, die Bodenbefestigungen an die Füße stecken und am Boden verdübeln.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Abdichtband (Vlies-Butylband) für die Übergangsbereiche zwischen Boden und Ablaufkante des Einbaurahmens zuschneiden.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Trennstreifen abziehen und Abdichtbänder fest verkleben.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Auch den Anschluss zur Wand mit Abdichtband versehen, das Sie dort ein Stück an der Wand hochführen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Überlappungen in den Eckbereichen noch mit zugeschnittenem Abdichtband überkleben.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Die Abdichtung ist nun komplett. Übrigens: Der Rahmen lässt sich mit Schalungsplatten auch schon vor Estricharbeiten einsetzen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

in die Ecken die mitgelieferten schwarzen Verlegehilfen drücken. Ablaufprobe vornehmen und schauen, ob alles dicht ist.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

fliesen trocken auslegen und kontrollieren, ob sie bündig abschließen; gegebenenfalls den Untergrund etwas beispachteln.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Dann verlegen Sie zunächst die Wandfliesen. Um die Haftung zu verbessern, grundieren Sie die Fläche.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Eine sinnvolle Bezugslinie markieren, an der Sie mit dem Fliesenlegen beginnen. Fliesenkleber anrühren und mit Zahnkelle aufziehen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Ab 25 cm Fliesenkantenlänge eine Zahnkelle mit 10 mm Zahntiefe verwenden. Die Bezugslinie ist hier der Wannenrand.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Setzen Sie Abstandsklötze/Fliesenkreuze in gewünschter Fugenstärke, um einen gleichmäßigen Fugenverlauf sicherzustellen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Den Fliesenkleber immer nur abschnittsweise auftragen; verwenden Sie kunststoffvergütete Flexkleber mit hoher Anfangshaftung.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Gerade bei großformatigen Feinsteinzeugfliesen ist ein hochwertiger Flexkleber empfehlenswert. Die Einlegezeit möglichst kurz halten, sonst bildet sich eine haftungsvermindernde Haut auf dem Dünnbettmörtel.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Eingesteckte Fugenkreuze nach dem Fliesenlegen wieder herausnehmen; gegebenenfalls lassen sie sich erneut verwenden.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Es folgen die Bodenfliesen. Auf dem Podest wird Flexkleber aufgezogen. Kamen an der Wand 25x70-cm-Fliesen zum Einsatz, ...

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

...werden hier nun Mosaikfliesen im Farbton Mokka verlegt, die auf 30 x 30 cm großen Netzen zusammengefasst sind.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Mit einem Fugbrett oder Moosgummibrett drücken Sie die Fliesen glatt an.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Unterhalb des Podests werden 60 x 60 cm große Fliesen verlegt. Hierfür gibt es spezielle Flexkleber für großfomatige Flliesen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Ab Kantenlängen von über 50 cm den Kleber sowohl auf den Boden als auch auf der Fliesenrückseite aufziehen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Die großen Fliesen in den Kleber einschieben und mit einem Gummihammer gleichmäßig festklopfen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Tolle Sache: Steuler bietet Bodenschnittfliesen für LED-Leuchtmodule an, die bereits über exakte Ausschnitte verfügen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Nach voheriger Verkabelung verklebt man nur noch die Fliese, schließt das LED-Leuchtmodul an und drückt es in die Öffnung. 

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Den Duschwannenbereich während der weiteren Arbeiten mit Pappe oder einer Platte abdecken!

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Nach 24 Stunden kann verfugt werden. Kleben Sie nicht geflieste Bereiche mit Kreppband ab, damit dort nichts verschmutzt.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Fugenmörtel in passender Farbe anrühren und mit Fuggummi oder Fugbrett/Moosgummibrett diagonal in die Fugen einarbeiten. Mörtel etwas ansteifen lassen und ...

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

... die Fläche mit Schwamm/ Schwammbrett reinigen. Schwammbrett oft auswaschen und gut ausdrücken!

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Nach den Wandfliesen verfugen Sie die Bodenfliesen. Gerade auf einem Podest wie hier flexiblen Fugenmörtel einsetzen!

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Vor allem bei den kleinteiligen Mosaikfliesen mit ihren vielen Fugen den Mörtel sorgfältig einschlämmen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Immer diagonal und satt zur Fugenrichtung einarbeiten. Überschüssigen Mörtel bündig abziehen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Beim Reinigen mit Schwamm oder Schwammbrett am besten unter leichtem Druck in eine Richtung wischen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Nach zwei Tagen Trocknungszeit versiegeln Sie Anschluss- und Dichtungsfugen mit Silikon.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Beim sauberen Abziehen des überschüssigen Silikons hilft ein Kunststoffkeil.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Bevor nun die Wanne eingesetzt wird, die Bodenbefestigungen an den Füßen wieder entfernen und die Auflagegummis aufsetzen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Mittenabstützung aus den Randstreifen der Kartonage herstellen, gegebenenfalls Potentialausgleich anschließen und Wanne vorsichtig einsetzen.

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Den Siphon mit Ringen/ Dichtringen befestigen. Die Einbauanleitung zeigt dies ziemlich detailliert - bitte beachten!

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Wichtig: Die Schrauben mit maximal 2 Nm anziehen, also locker mit dem Schraubendreher und nicht mit dem Akkuschrauber!

Foto: Hersteller / Living Art

So gelingt der Einbau einer Duschtasse

Dann den Ablaufdeckel aufsetzen. Abschließend die Fugenkanten rund um die Wanne mit Silikon versiegeln.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Schrauber

  • Fliesenbrechzange

  • Fliesenhammer

  • Fliesenschneider

  • Fugengummi

  • Lochzange

  • Maurerkelle

  • Rührquirl

  • Schraubendreher

  • Schwammbrett

  • Zahnkelle

Pflegeheime oder behindertengerecht ausgebaute Bäder – das assoziierte man früher mit einem bodengleichen Duschbereich. Oft mit 5 x 5 cm großen, grün-weiß gesprenkelten Fliesen belegt: stumpf und rutschhemmend. 
Mittlerweile haben bodengleiche Duschen allerdings auch für Standardhaushalte an Attraktivität gewonnen, und das nicht nur für die eigene Altersvorsorge, sondern schlicht, weil sie sowohl elegant als auch komfortabel sind. Ohne Stufen übergangslos in die Dusche zu gelangen, statt hineinzusteigen, weiß man eben schnell zu schätzen. Hinzu kommt ein Pluspunkt bei der Reinigung: Das Spritzwasser außerhalb der Dusche lässt sich ganz einfach mit einem Gummischieber zurück in Richtung Abfluss schieben!

Wollen Sie eine bodengleiche Dusche einbauen muss dies nicht unbedingt mit einer gefliesten Fläche einhergehen; sie können ebenso eine richtige Duschwanne einsetzen. Die hierfür geeigneten Exemplare haben nur eine geringe Aufbauhöhe. In unserem Fall lassen sich Höhen von 49 mm bis 164 mm realisieren. Für die Aufbauhöhe sollten neben den Maßen des Wannenmodells und der Siphonvariante auch der Abstand der Wanne zum Siphon (13 mm) sowie der Abstand des Siphons zum Boden (10 mm) beachtet werden. Inwieweit Sie hierfür den Estrich aufstemmen können, muss individuell ermittelt werden. Befragen Sie hierzu gegebenenfalls auch einen Statiker!

In unserem Beispiel wurde dieses Problem durch ein Podest gelöst –  ein Aufstemmen entfällt  gänzlich. Zwar erhält man so trotzdem eine Stufe, diese lässt sich jedoch flexibel an gewünschter Stelle platzieren und in die Badezimmerplanung integrieren. Eine schöne Gestaltungsmöglichkeit ist beispielsweise der Einbau von Lichtspots innerhalb der Stufe. Der von uns gewählte Fliesenhersteller bietet hierzu LED-Leuchtsyssteme, inklusive vorgeschnittener Fliesen, an.

Dusche einbauen
Fliesen mit integrierten LED-Leuchten tragen zu einer eleganten Gestaltung des Bads bei. Foto: Hersteller / Living Art

Der Vorteil einer bodenbündigen Duschwanne: Sie haben keine Fugen im Duschbereich, in denen sich Schmutz und Bakterien sammeln können. Undichtigkeiten durch gerissene Silikonfugen sind damit auch kein Thema. Der Einbausystemrahmen leitet eingedrungenes Wasser durch einen Kriechwasseranschluss in Richtung Abfluss, sodass unangenehmen Gerüchen und Bauschäden vorgebeugt ist. Die im Beispiel eingebaute Dusche setzt sich aus den folgenden Produkten zusammen: Kaldewei-Duschwanne Conoflat mit Ablaufgarnitur KA 120 und Einbausystemrahmen ESR II und Steuler-Fliesen Organic Sense. Leider erhält man solche Produkte nicht in jedem Baumarkt. Entweder können Sie vor Ort nach einer individuellen Bestellung fragen, in einem Fachhandel nachfragen oder einfach online einkaufen.

Das könnte Sie auch interessieren ...