Duschablauf Bodengleichen Duschablauf einbauen

Ablauf mit System: Bodengleiche Duschabläufe werden oft gefliest. Doch was befindet sich darunter und wo liegt der Abfluss? Für beides gibt es verschiedene Möglichkeiten. Unser Bad zeigt detailliert ein cleveres Abflusssystem mit einer seitlichen Duschrinne.

Checkliste Werkzeug

Damit Sie einen bodengleichen Duschablauf einbauen können, müssen Sie zunächst den Estrich aussparen. Das Abflusssystem in unserem Beispiel verlangt eine Mindesttiefe von 65 mm. Praktisch: Der Siphon ist von Haus aus schallentkoppelt. Normalerweise wird er in einen Gefälleestrich eingebunden. Sprich: Der Siphon-Grundkörper wird in die ausgesparte Stelle am Boden verschraubt und mit einem sogenannten Dünnbettaufsatz versehen, der das Zwischenstück von Siphon und Duschrinne bildet. Dann wird ein Estrich mit 2 bis 3 Prozent Gefälle in Richtung Abfluss eingebracht. Am Ende bleibt nur der seitliche Abfuss im Dünnbettaufsatz sichtbar. Es folgen die Fliesen und dann die wandseitige Duschrinne.

Bad
Barrierefreies Bad planen

Altersgerecht geplante Bäder sind komfortabel, vielseitig und schick, wenn die Planung gut ist

Leider fällt es selbst Profis schwer, einen Gefälleestrich anzulegen, Heimwerkern raten wir davon ab. Besser verwendet man eine Gefälleplatte. Diese zementummantelten Hartschaumplatten klebt man einfach in die Estrichaussparung hinein. Eventuelle Ausschnitte wie in unserem Fall für den Siphon lassen sich vorab herstellen. Sollte die Dicke einer Gefälleplatte allein nicht ausreichen, lässt sich darunter eine weitere, normale Hartschaumplatte einplanen. Etliche Hersteller solcher Platten verfügen im Übrigen auch über bodengleiche Duschelemente mit allem nötigen Zubehör.

Machbar
500 - 1000 €
2-3 Tage
1

Das von uns verbaute Abflusssystem hat aber Vorteile, auch wenn es eigentlich für Gefälleestrich vorgesehen ist und eine passende Gefälleplatte separat besorgt werden muss. Zum einen gefällt die erwähnte Schallentkopplung, zum anderen bietet die dazugehörige Duschrinne einen hygienischen Ablauf auf der Oberfläche sowie ein einfaches Reinigen durch die Entnahme des Kammeinsatzes, der wiederum verhindert, dass Haare den Siphon verstopfen. Auch die integrierte Abdichtfolie ist clever, vermeidet sie doch Fehler beim Abdichten. Erhältlich ist das Cleanline-System im Fach- und Onlinehandel.

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2016

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.