Buggy selber bauen

Für viele kleine Kinder gibt es nichts Schöneres, als mit ihren Puppen zu spielen. Sie sind für die Kleinen viel mehr als nur ein einfaches Spielzeug und müssen deswegen natürlich auch überall mit hingenommen werden. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie Ihren Kindern eine Freude machen und einen Buggy selber bauen können.

(1/6)
Buggy selber bauen

Buggy selber bauen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur wenigen Schritten einen Buggy selber bauen können.

Buggy: Alle Einzelzteile

Buggy selber bauen

Auf einen Blick: alle Einzelteile, um den Buggy selber zu bauen.

Buggy: Bohrungen für Rundstäbe

Buggy selber bauen

Mit dem Bohrständer - Bohrungen für Rundstäbe und Schloss-Schrauben.

Buggy: Leisten bearbeiten

Buggy selber bauen

Die Leisten mit einem 45-Grad-Fräser mit Kugellager-Anlaufring bearbeiten.

Buggy: Hilfsbrett

Buggy selber bauen

Ein Hilfsbrett mit Einkerbungen sorgt beim Fräsen für die richtige Rundung.

Buggy: Räder rund drehen

Buggy selber bauen

Die Räder gegen die Laufrichtung des Fräsers rund drehen und nachschleifen.

Ein leichter Buggy für Puppen und Teddybären ist schnell gebaut. Viel mehr als Leisten und Räder brauchen Sie nicht, um einen Puppenwagen selbst zu bauen. Somit eignet sich das Projekt auch hervorragend für noch ungeübte Heimwerker. Damit Sie den Buggy selber bauen können, haben wir für Sie eine Zeichnung mit Vorder- und Seitenansicht angefertigt, auf der alle wichtigen Maße im Detail abgebildet sind.

Buggy selber bauen: Räder für Puppenwagen fertigen

Mit einer speziell angefertigten Vorrichtung und einer Oberfräse im Bohrständer lassen sich Holzräder (aus mehrschichtigem Sperrholz oder Multiplex, 12 bis 15 mm dick) einfach und präzise herstellen. Dazu ein Brett mit zwei Auskerbungen fertigen. Die stehen gelassene Mitte hat den halben Durchmesser des Rades. Zuerst die Räder mit dem Zirkel auf das Holz übertragen und grob mit der Stichsäge ausschneiden. Danach in der Mitte ein Loch bohren und einen Metallstift einsetzen. Diesen Stift bei laufender Oberfräse an der Kante der Spanplatte entlangführen, bis er in der langen Kerbe festsitzt.

Buggy für Puppen: Materialliste

Für den kleinen "Sportwagen" unter den Puppenwagen können Sie Leimholzleisten selbst zuschneiden oder gekaufte verwenden. Die Buchenholz-Rundstäbe (Querstreben) werden hinterher mit Schrauben an den Längs- und Stützholmen befestigt. So kann man sie leichter herausnehmen, wenn der Stoff gewaschen oder erneuert wird.

  • 2 Längsholme, 700 mm, Fichte

  • 2 Stützholme, 370 mm, Fichte

  • 1 Querstrebe, 333 mm, Buche

  • 3 Querstreben, 290 mm, Buche

  • 8 Räder, 120 mm, Sperrholz

  • 2 Verbinder, 335 mm, Alu

  • Stoff für die Bespannung

Hier können Sie die Konstruktionszeichnung im pdf-Format herunterladen!