X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Blockhaus Sauna Sauna-Blockhaus selbst aufbauen

Ein Stückchen Russland im eigenen Garten – mit dieser markanten Blockhaus Sauna wird im Winter besonders gemütlich geschwitzt.  

Die Banja ist ein klassisches russisches Saunahaus, in dem es trotz bitterer sibirischer Kälte vor der Tür richtig heiß wird. Befeuert mit einem Stein- oder Holzofen wird in der Blockhaus Sauna bei Temperaturen von bis zu 100 Grad Celsius ordentlich geschwitzt. An dieser Tradition orientiert sich die hier gezeigte Blockhaus Sauna, die in beeindruckender Blockbohlen-Optik gebaut wurde. Zwischen den 18 cm starken Holzbohlen wurde Schafwolle zur Abdichtung verlegt, während das Dach mit Mineralwolle isoliert wurde. 

 

Blockhaus Sauna selber bauen

Eine Blockhaus Sauna sieht in jedem Garten gut aus. Und dabei müssen auch nicht alle Sauna- und Gartenhäuser gleich aussehen – zumindest wenn es nach Timberteam geht. Der Hersteller mit Hauptsitz in Litauen setzt auf ungewöhnliche Optik und eine hochwertige Verarbeitung. Die aus Massivholz hergestellten Konstruktionen werden auf Wunsch individuell angefertigt und als Bausatz bis vor die eigene Haustür geliefert.

Gesund wohnen Sauna kaufen
Sauna kaufen – worauf achten?

Das Saunieren hat mittlerweise jahrundertelange Traditionen. Die gesundheitlichen Vorteile sind erstaunlich – sowohl psychisch als auch...

Doch wie baut man das Blockhaus dann auf? Das erfahren Sie ganz ausführlich in unserer Bildergalerie oben und hier in der Kurzanleitung.

  1. Suchen Sie sich eine geeignete Stelle für die Sauna aus und schachten Sie die Fläche aus.
  2. Ist die Grube eben, verkleiden Sie sie mit Gartenvliesbahnen und füllen sie mit Splitt auf.
  3. In regelmäßigen Abständen werden Betonplatten als Auflagepunkt verwendet. Setzen Sie die erste Bohle.
  4. Nun weitere Bohlen auflegen. Zwischen zwei Bohlen bringen Sie als Dichtung immer eine Lage Schafwolle auf.
  5. Sitzt der Giebel, entfernen Sie die Überstände der Bohlen. 
  6. Bringen Sie jetzt auf der Innenseite des Dachs eine hitzefeste Dampfbremse an.
  7. Danach kann die Außenseite gedämmt werden und das Dach angebracht werden.
  8. Anschließend sägen Sie eine Lüftungsöffnung aus und verlegen die Bodendielen.
    Praxistipp: Denken Sie daran, das Kabel für die Stromversorgung durch die Dielen zu führen.
  9. Jetzt werden Bitumen-Schindeln angebracht. Praktisch: Sie sind selbstklebend.
  10. Zu guter letzt werden die Bänke eingebaut und die Tür montiert.

Praxistipp: Wie bei allen größeren Bauvorhaben im Garten gilt auch hier: Informieren Sie sich vorab bei Ihrem zuständigen Bauamt! Je nach Bundesland und je nach umbautem Raum der geplanten Blockhaus Sauna brauchen Sie nämlich unter Umständen eine Baugenehmigung. 

Keller
Grundwissen Sauna

Mit Bausätzen kann man sich die eigene Wellness-Oase im Keller selbst aufbauen

 

Blockhaus Sauna anschließen

Bevor Sie nun die Sauna direkt ausprobieren können, muss sie angeschlossen werden. Da der Saunaofen eine Gefahr birgt, sollten Sie das nicht selber übernehmen. Den fachgerechten Anschluss des Saunaofens und der Beleuchtung sollten Sie einem Elektriker überlassen. Wichtig: Innerhalb der Sauna ein hitzebeständiges Silikonkabel verwenden!

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.