Bequemes Doppelbett – 180 x 200 cm Liegekomfort

Bett 180x200 selber bauen

Geräumig und bequem – so wünscht man sich das Ehebett. Dieses Bettgestell misst 180 x 200 cm und überzeugt nicht zuletzt auch mit seinem zeitlosen Design!

Bett 180x200 selber bauen

Die Füße des Bettgestells bestehen aus einzelnen Brettern. Diese schneiden Sie mit Handkreissäge und Parallelanschlag zu.

Bett 180x200 selber bauen

Jeweils fünf Bretter miteinander verleimen, rechtwinklig ausrichten und mit Zwingen verpressen. Dabei Zulagen benutzen!

Bett 180x200 selber bauen

Nach dem Trocknen können Sie die beiden Kopfseiten bündig ablängen.

Bett 180x200 selber bauen

Dann alle Flächen sorgfältig mit dem Exzenterschleifer glätten und die Kanten brechen.

Bett 180x200 selber bauen

Schneiden Sie jetzt die Hölzer für Kopf- und Fußteil und für die Seitenzargen zu.

Bett 180x200 selber bauen

Um Holm und Blende über Eck zu verbinden, gibt es den Nageltrick: In die langen Seite Drahtstifte einschlagen und abknipsen.

Bett 180x200 selber bauen

Bettgestell in einem Winkelanschlag zusammenstecken, ggf. mit Hammer und Zulage nachhelfen.

Bett 180x200 selber bauen

Bauteile fürs Doppelbett wieder lösen, Leim auftragen, erneut zusammenfügen und für die Dauer des Abbindens mit Zwingen sichern.

Bett 180x200 selber bauen

Um die Fußzarge mit den Bettfüßen zu verbinden, Dübellöcher in das Kopfholz bohren (Tiefenstopp).

Bett 180x200 selber bauen

In die Löcher Dübelmarkierer stecken. Damit können Sie im Anschlag leicht die entsprechenden Bohrlöcher auf den Fuß übertragen.

Bett 180x200 selber bauen

Die Löcher im Fuß bohren, Dübel einsetzen und verleimen.

Bett0180x200 selber bauen

Auf beiden Seiten die Bettfüße dübeln und leimen und die Teile zum Trocknen mit einem Spanngurt verpressen. Praxistipp: Die Ecken werden mit dicker Pappe gegen den Zug des Spanngurtes geschützt.

Bett 180x200 selber bauen

Für die Rückenlehne werden entsprechende Stützen angefertigt. Für den Winkelschnitt haben wir eine Hilfskonstruktion gebaut.

Bett 180x200 selber bauen

Bereiten Sie die Montageleisten für die Stützen vor. Löcher für das Anschrauben an die Lehne bohren und senken.

Bett 180x200 selber bauen

Die Montageleisten auf die Stützen leimen (ggf. Nageltrick anwenden). Bis zum Trocknen mit Zwingen verpressen.

Bett 180x200 selber bauen

So sehen die drei fertigen Stützen aus. Die mittlere besitzt zwei Montageleisten.

Bett 180x200 selber bauen

Legen Sie die Stützen an die vorbereitete Kopfzarge an und markieren Sie die nötigen Ausschnitte.

Bett 180x200 selber bauen

Mit der Stichsäge die beiden langen Schnitte ausführen, das obere Ende dann mit dem Stechbeitel ausstemmen.

Bett 180x200 selber bauen

Dann analog zum Fußteil auch an das Kopfteil die beiden Füße dübeln und leimen.

Bett 180x200 selber bauen

Legen Sie die Lehnenstützen in der Verschraubungsposition unter das Kopfteil. Anzeichnen, bohren und verschrauben.

Bett 180x200 selber bauen

Das Kopfteil mit den montierten Stützen. Achten Sie auf die korrekte Reihenfolge bzw. Anordnung!

Bett 180x200 selber bauen

Mit den Montageleisten können Sie nun die Rückenlehne an den Stützen verschrauben.

Bett 180x200 selber bauen

Bringen Sie vorne die Eckbeschläge (rechts und links gegengleich) und den Verbinder für den Mittelbalken an.

Bett 180x200 selber bauen

Für die Lattenroste werden Auflager an den Seitenzargen geschaffen. Diese seitlich vorbohren.

Bett 180x200 selber bauen

Auf dem unteren Ende der Seitenzarge verleimen und verschrauben, zum Trocknen mit Zwingen verpressen.

Bett 180x200 selber bauen

Am Fußteil ebenfalls die Bettbeschläge montieren.

Bett 180x200 selber bauen

Die Gegenstücke der Beschläge fest einhängen und mit den Seitenteilen verschrauben.

Bett 180x200 selber bauen

Der Mittelbalken wird mittig mit einem Loch für den Stützfuß versehen.

Bett 180x200 selber bauen

An beiden Enden die Verbinder anschrauben. Mit diesen wird die Leiste einfach zwischen dem Kopf- und Fußteil eingehängt (Detail).

Bett 180x200 selber bauen

Behandeln Sie das fertige Möbel zum Schluss mit einem geeigneten Öl (z. B. Hartwachsöl von PNZ). Den Überschuss nach dem ersten Anstrich mit einem Tuch abnehmen, 8 bis 10 Stunden trocknen lassen. Den zweiten Anstrich ebenso vornehmen und ca. 24 Stunden austrocknen lassen. Praxistipp: Auch wenn es verlockend ist, legen Sie sich nicht zu früh in Ihr neues Bett! Das Öl sollte am besten 8 bis 10 Tage aushärten.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.