Doppelbett bauen

Aus selbst ist der Mann 8/2017

Ein klassisches Designbett mit luftigem Kopfteil muss man sich erst einmal leisten können. Mit unserem Bauplan (SE 08/2014, Bauplan leider vergriffen) können Sie aber auch einfach selbst ein stilvolles Doppelbett bauen – für maximal 700 Euro! 

(1/44)
Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 1 von 44

Für zwei Auflagen von je 90 x 200 cm Größe ist unser Bett gebaut. Die Angaben im Bauplan lassen sich jedoch leicht für ein kleineres oder größeres Schlafmöbel abwandeln.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 2 von 44

Kernstück dieses Betts und optisch dominierend ist das stabile und doch luftige, schräg stehende Kopfteil – mit dessen Bau beginnt unsere Anleitung: Querbretter und Riegel für das Kopfteil genau, Beinteile und Lamellenbrettrohlinggrob mit der Handkreissäge zuschneiden.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 3 von 44

Beginnen Sie mit den Beinelementen. Die Kontur (angegeben auf dem Bauplan) aufzeichnen und zunächst ein Mal zuschneiden.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 4 von 44

Bringen Sie dieses als Schablone zu nutzende Element exakt in Form, das heißt sehr sorgfältig bis an die Kontur schleifen!

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 5 von 44

Die Schablone nun auf ein grob zugeschnittenes Bein spannen und mit dem Bündigfräser eine genaue Kopie herstellen.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 6 von 44

Schablone und Kopie werden nun jeweils mit einem weiteren Grobzuschnitt verleimt. Sorgfältig mit Zwingen verpressen!

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 7 von 44

Nach Abbinden des Leims wird wiederum bündig gefräst. Damit erhalten Sie zwei identische, aufgedoppelte Beinteile.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 8 von 44

Für die spätere Montage mit den Bettzargen werden jeweils zwei Zapfensenkungen mit der Ständerbohrmaschine gebohrt.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 9 von 44

Weiter geht es mit dem Lamellenbrett: Fräsen Sie die beiden Nuten für die Überblattungen schrittweise exakt auf Breite und Tiefe. Praxistipp: Der Brett-Rohling muss breit genug für sieben Lamellen plus Schnittbreiten sein. Die Länge entspricht schon dem Endmaß.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 10 von 44

Erst jetzt schneiden Sie den gefrästen Rohling in Einzellamellen auf. Mit Handkreissäge und Schiene gelingt dies sehr genau.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 11 von 44

Anschließend müssen Sie die Überblattungen der Riegel herstellen: Mit der Präzisionsgehrungssäge (mit Tiefenbegrenzer) schneiden Sie die Riegel lamellenförmig ein ...

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 12 von 44

... und stemmen die Überblattungen sauber frei. Den Grund dann ordentlich verputzen.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 13 von 44

Tipp: Schleifen Sie die Lamellen bereits jetzt rundum, und brechen Sie die Kanten. Erst dann mit den Riegeln verleimen.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 14 von 44

Wenn alles passt, Leim angeben (ausreichend, aber nicht zu viel) und das Lamellen- Element fertigstellen (hier: Rückseite oben).

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 15 von 44

Austretenden Leim nach dem Anziehen abstechen. Nach dem Abbinden die Riegel an beiden Stirnseiten für 10er Dübel bohren.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 16 von 44

In einer großen Winkellade übertragen Sie die Dübellöcher mit Markierstiften auf das obere und untere Querbrett.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 17 von 44

An den Abdrücken der Markierspitzen bohren, Leim in die Dübellöcher und an die Kopfflächen geben, Dübel einstecken und die Bauteile zusammensetzen.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 18 von 44

Mit großen Zwingen oder Spanngurten verpressen (Eckenschoner unterlegen). Abbinden lassen.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 19 von 44

Da kaum jemand 12 Dübel-Markierer besitzt, haben wir eine entsprechende Anzahl Nägelchen ganz leicht eingeschlagen, die Köpfe abgekniffen ...

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 20 von 44

... und das Kopfteil rechtwinklig fest gegen die Beine gepresst. Dann wurden die Nägelchen wieder herausgezogen.
Praxistipp: Prüfen Sie nach, ob jeder Nagel einen Abdruck hinterlassen hat, bevor Sie die Nägel wieder entfernen.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 21 von 44

Nun auf beiden Seiten die Dübellöcher an den Nagelmarkierungen bohren.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 22 von 44

Leim angeben, Dübel einstecken und verpressen. Austretenden Leim entfernen und ...

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 23 von 44

... nach dem Abbinden die vordere, obere Kante des kompletten Kopfteils abrunden.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 24 von 44

Der aufwendigste Teil ist erledigt. Jetzt geht es um den Bau des Fußteils, der Seitenzargen, der Lattenrost-Auflager inklusive Zwischenholm und der Anpassung der Beschläge zum Zerlegen des Betts.
Die unteren Füße werden aus zwei Streifen Leimholz aufgedoppelt. Stellen Sie nur einen solchen Rohling für beide Füße her!

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 25 von 44

Da die Fußteil-Innenecke im Fuß liegt, wird dieser Bereich (für beide Füße) gefalzt.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 26 von 44

Die Fräserrundungen stemmen Sie dann sauber mit einem scharfem Beitel aus.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 27 von 44

An beiden Enden werden anschließend die beiden inneren Fußflächen leicht schräg mit der Stichsäge zugeschnitten.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 28 von 44

Anschließend schleifen Sie diese Flächen mit dem Exzenterschleifer nach.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 29 von 44

Aus eins mach zwei: Der doppelte Fuß wird geteilt. Schneiden Sie den Doppelfuß auf. Beide Elemente sind nun gleich, aber spiegelverkehrt.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 30 von 44

Dann werden die Dübellöcher für Bein und Fußzarge sowie für Bein und Seitenzargen markiert.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 31 von 44

Immer zunächst die Bohrungen ins Kopfholz der Zargen bohren und dann (leicht zurückspringend; Sperrholz unterlegen) auf die Füße übertragen und bohren.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 32 von 44

Die Verbindung von Füßen zu Seitenzargen muss zum Transport demontierbar ausgeführt werden. Hier kommen je zwei 65er Arbeitsplattenverbinder zum Einsatz.
Insgesamt benötigt werden 8 x Art. 0 025 084, Arbeitsplattenverbinder AVB 5, Länge 65 mm; 1 x Art. 0 047 632, Stützfuß für Mittelbalken X 190; 2 x Art. 0 025 182, Mittelbalkenverbinder (alles Hettich).

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 33 von 44

Mit Holzdübeln trocken zusammenstecken, Lage anzeichnen und 35er Sacklöcher bohren.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 34 von 44

Auch die Seitenzargen für die Arbeitsplattenverbinder bohren. Zur Herstellung der Nuten für die Verbindungsschrauben das Holz rechts und links mit der Feinsäge einschneiden.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 35 von 44

Die Nuten werden dann mit einem schmalen Beitel ausgestemmt.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 36 von 44

Da an den Bauteilen des Fußelements alle Arbeiten erledigt sind, können Sie es dübeln und verleimen.
Mit Knechten oder Spanngurten werden Füße und Fußzarge nach Einsetzen der Dübel verleimt.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 37 von 44

Leimen und schrauben Sie die Auflager für die Lattenroste auf beide Seitenzargen. Platz für die Verbindungsbeschläge lassen!

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 38 von 44

Beim Kopfteil wird die Schraube des Arbeitsplattenverbinders gegen eine durchgesteckte Schlossschraube getauscht.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 39 von 44

Bei allen Verbindungen zu den Seitenzargen werden zusätzlich zu den Arbeitsplattenverbindern Holzdübel leimlos eingesteckt.
Dübel sorgen für die Passgenauigkeit, Arbeitsplattenverbinder für die nötige Spannung.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 40 von 44

Zum Schuss werden die Fußteil-Verbinder eingesteckt und angezogen; der Bettrahmen ist damit komplett aufgebaut.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 41 von 44

Was nun noch fehlt, ist der Zwischenholm als Mittelauflager für die Lattenroste. Dort mittig ein Loch für den Stützfuß hineinbohren.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 42 von 44

Der Holm wird mit zwei steckbaren Mittelbalkenverbindern an Kopf- und Fußzarge angeschlagen (verschraubt).

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 43 von 44

Vollständig aufgebaut, jedoch noch ohne die nötige Oberflächenbehandlung: unser massives, edles Eichenbett.

Bauplan: Doppelbett

Doppelbett bauen: Schritt 44 von 44

Die schöne Maserung des Eichenholzes sollte erkennbar bleiben. Einen dunkleren Farbton haben wir mit Aqua-Clou Lack-Lasur im Farbton Kastanienbraun realisiert. So wird das Holz vor Verschmutzung geschützt.

Schöne Betten gibt es in jedem Möbelhaus, die Preise bewegen sich jedoch nicht selten im oberen dreistelligen Bereich und das bei teils billigem Material.

Wenn Sie selber ein Doppelbett bauen, kommen Sie zwar nicht viel günstiger weg, aber Sie haben zumindest die Gewissheit, dass das Doppelbett aus gutem Material gefertigt und die Verarbeitung sauber ist. Gerade das Verleimen der Einzelteile nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch durch die nötige Trocknung, grundsätzlich gelingt das Projekt jedoch auch alleine in unter einer Woche. Wir zeigen, wie Sie ein Doppelbett bauen.

Doppelbett bauen: Material

Checkliste Werkzeug

  • (Ständer-) Bohrmaschine

  • Akku-Schrauber

  • Exzenterschleifer

  • Gehrungssäge

  • Handkreissäge

  • Handwerkzeuge

  • Oberfräse

  • Stichsäge

Für den Bau unseres Doppelbetts haben wir auf Profi Eiche-Leimholz von Osmo mit durchgehender Lamellen zurückgegriffen. Dies ist ein hochwertiges und besonders stabiles Material. Mit Sorgfalt zugeschnitten und verarbeitet, entsteht daraus ein einmaliges Doppelbett, das Sie selbst gebaut haben und das zu diesem Preis und in dieser Qualität auch nicht im Möbelhaus erhältlich ist. Zugegeben: Materialkosten von mehr als 700 Euro sind kein Pappenstiel. Es geht jedoch auch preiswerter – mit Kiefern-Leimholz oder Leimholz aus keilverzinkten Lamellen in Eiche oder Buche. Alle Angaben zu den Maßen der Einzelpositionen erhalten Sie, wenn Sie unseren Bauplan zum Bett bestellen. Dort finden Sie außerdem weitere Hinweise und eine exakte Aufstellung der verwendeten Hettich-Beschläge.

Fotos: sidm / Archiv

Das könnte Sie auch interessieren ...