Baumstamm-Möbel Holz-Nachttisch aus Baumstamm bauen

Rustikal, aber kein Stück altbacken: Unsere in einen Baumstamm eingelassene Schublade verbindet Schlichtheit mit Eleganz. So bauen Sie das Baumstamm-Möbel selber.

Es gibt Möbel, die fallen einem sofort ins Auge. Nicht etwa, weil sie so wuchtig sind, sondern aufgrund ihrer Einzigartigkeit. Dieses hier gezeigte Baumstamm-Möbel gehört mit Sicherheit dazu und ist außerdem vielseitig nutzbar: Als Schlüssel- oder Telefondepot im Flur, für Fernbedienungen im Wohnzimmer oder als Nachttisch im Schlafzimmer ist das Baumstamm-Möbel immer ein Eyecatcher.

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Bohrschrauber
  • Beitel
  • Feinsäge
  • Fuchsschwanz
  • Handkreissäge
  • Kettensäge
  • Klüpfel
  • Oberfräse
  • Schleifgerät
  • Schraubzwingen
  • Spanngurte

Voraussetzung für den Nachbau ist ein entsprechend großer, trockener und stabiler Baumstamm-Abschnitt mit geringen Schwundrissen und intakter, haftender Borke. Einen solchen Stammabschnitt zu bekommen, stellt vermutlich das größte Problem dar, denn oft verlieren solche Abschnitte beim Trocknen ihre Rinde (vor allem, wenn sie zu schnell getrocknet werden), reißen stark oder werden von Schädlingen befallen. Idealerweise besorgen Sie sich beim lokalen Forstamt ein passendes, möglichst frisch gefälltes und abgetrenntes Stammsegment und lassen es über zwei Jahre von anderem Holz isoliert überdacht im Freien langsam trocknen. Wir haben ein ca. 65 cm hohes Stück Eichenstamm mit einem Durchmesser von 22 (quer) bzw. 28 cm (längs) verwendet. Der leicht gebogene Stamm bildete ein perfektes Gegengewicht zum Schubkasten. Wichtig  ist, dass Stamm und Schubkasten proportional zueinander passen und der Stamm wackelfrei steht.

Elektro & Leuchten
Baumstamm-Leuchte selber bauen

Da wächst etwas auf Ihrem Tisch. Ob im Winter als gemütliche Weihnachtsbeleuchtung oder im Sommer als Dekoobjekt für den Garten – die Baumstamm...

 

Baumstamm-Möbel selber bauen: Anleitung

Unser Möbelstück vereint ein schlichtes Design mit einer praktischen Anwendung. Und wer kann schon sagen, dass sein Nachttisch ein selbst gebautes Unikat ist? Wir erklären, wie Sie das Baumstamm-Möbel bauen >>

  1. Zuerst müssen Sie überprüfen, wo das Schubkastenelement angebracht werden kann. Markieren Sie die Stelle.
  2. Dann begradigen Sie mögliche Unebenheiten des Stamms. Der Tisch soll schließlich gerade stehen.
  3. Anschließend wird Platz für die Schublade gemacht. Mit einem Beitel stemmen Sie den Zwischenraum aus.
  4. Als nächstes wird die Oberfläche geschliffen. So bekommen Sie keine Splitter in die Finger.
  5. Jetzt wird der Korpus der Schublade gebaut. Schneiden Sie die Holzbretter zu und kleben Sie diese mit Holzleim zusammen. Mit Spanngurten und Zwingen lassen Sie den Kleber trocknen.
  6. Danach wird die Schublade zusammengebaut.
  7. Zum Schluss werden Schubladenkorpus, Schublade und die Oberfläche des Stammes geölt.
  8. Aufstellen, Schubkasten hineinschieben und fertig ist das Baumstamm-Möbel.
Machbar
25 - 100 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.