Beistelltisch aus Birkenstämmen Rustikalen Birkenstamm-Tisch selber bauen

Übertreibt man es mit dem Rustikalen, dann wirkt eine Einrichtung schnell überladen. Ein Einzelstück wie dieser Beistelltisch aus Birkenstämmen kann hingegen bei ansonsten dezenter Möblierung ein echter Blickfang sein.

Birke – das heimische Holz erfreut sich immer mehr Beliebtheit als Möbelholz. Aufgrund ihrer einzigartigen Maserung und Struktur, eignet sich die Birke auch hervorragend als Holz für dekoratives Mobiliar. Besonders für Akzente im rustikalen Einrichtungsstil wird das Birkenholz gerne verwendet. In unserer Bauanleitung zeigen wir, wie Sie einen gemütlichen Beistelltisch aus Birkenstämmen und einer Stahlplatte selber bauen können.

Möbel selber bauen
Flaschenregal aus Ästen bauen

Aus Ästen muss man kein Kleinholz machen. Sie eignen sich auch als Flaschenhalter

Aber nicht nur dekorativ bringt das Birkenholz einen Vorteil mit sich: das Holz der Birke ist vergleichsweise sehr günstig, hat ein leichtes Gewicht, eine hohe Elastizität und lässt sich sehr gut verarbeiten.

Checkliste Werkzeug

Die Materialien für den selbstgebauten Beistelltisch aus Birkenstämmen kosteten insgesamt etwa 80€. Die Kosten können vor allem je nach Tischplatte, stark variieren. Die auf 350 mm abgelängten Birkenstämme haben wir aus dem Bauhaus. Die 4-mm-Stahlplatte (380 x 380 mm) und die Rundstahl-Bolzen (Ø 10 mm, rund 90 mm lang) stammen vom Schlosser, die 220 mm starke Schieferplatte vom Steinmetz. Preiswerte Alternativen zur 400-x-400-mm-Natursteinplatte sind Großformat-Fliesen oder gegossene Betonplatten.

Einfach
25 - 100 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2017

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.