Aluminium löten

Aus selbst ist der Mann 9/2018

Löten ist bei Heimwerker nicht weit verbreitet, gerade das Löten von Metalllegierungen wie z.B. das Löten von Aluminium. Zu Unrecht, wie wir selbst ausprobiert haben.

(1/4)
Aluminium löten

Aluminium löten: Schritt 1 von 4

Gleichmäßig erhitzen: Werkstücke auf 380 bis 420° C erwärmen, dann schmilzt das Lot in der Lötfuge auf dem Material.

Metall löten

Aluminium löten: Schritt 2 von 4

Mit einem scharfen Gegenstand wird die Oxidschicht in der Lötnaht geöffnet.

Löten von Aluminium

Aluminium löten: Schritt 3 von 4

Die Verbindung ist enorm biegefest, ds haben wir selbst ausprobiert!

Lötkolben, Lötbrenner, Lötdraht

Aluminium löten: Schritt 4 von 4

Das Standard-Set zum Löten kostet rund 100 Euro.

Das selbst ausprobiert-Fazit: Aluminium löten

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Aluminium löten

Sehr einfach auch von Laien zu handhaben

Sehr informative Video-Anleitung "Aluminium löten" auf den Internetseiten des Anbieters

Die Lötnaht lässt sich thermisch modellieren, Teile durch Erhitzen immer wieder trennen

Größere Bauteile sollten Sie z. B. im Backofen spannungsfrei vorwärmen

Es gibt Dinge, die erscheinen so kompliziert, dass man sich nicht damit beschäftigt. Das thermische Verbinden von Aluminium (= Aluminium löten) gehört dazu. Schweißen ist nur Spezialisten möglich und Kleben oft nicht stabil genug. Doch mit dem Alu-Sonderlötdraht AL85Plus wird das Löten von Aluminium fast zum Kinderspiel. Wir haben das Standard-Set (Gaslötbrenner, Wärmeschutzpaste und 5 x 1 Meter 2,5-mm-Lot) bei RSI (al85plus.com) bestellt und nach Ansehen der Video-Anleitung "Aluminium löten" auf der Webseite einfach losgelegt.

Bereits der erste Lötversuch war erfolgreich: Zwei Alu-Flachprofile haben wir fest miteinander verbunden. Der Trick: Die beim Erwärmen entstehende Oxidschicht wird mit einem Schraubendreher aufgebrochen. Das Lot allein ist ab rund 17 Euro/m erhältlich.

selbst ausprobiert: Epoxidharz von Motip Dupli

Eine andere Variante ist der „Stahl, der quasi aus der Tube kommt“ – so wirbt der Anbieter Motip Dupli für Presto-Haftstahl, ein Zweikomponenten-Epoxidharz. Beim Ausfüllen von Rissen und Bohrungen in Metall erfüllt diese Reparatur-Masse gute Dienste.

Sie wird wie üblicher Glasfaserspachtel verarbeitet. Nach dem Aushärten lässt sich das praktische Mittel problemlos schleifen. Die reparierte Stelle sieht dann fast so aus wie eine „natürliche“ Eisenoberfläche. Das Zweikomponenten-Epoxidharz mit Metalloptik kostet rund elf Euro und bietet eine relativ hohe Abriebfestigkeit. Bei der Stabilität kann es mit echtem Metall nicht mithalten.

Alles rund ums Löten

Wie man Aluminum richtig löten kann und weitere Infos gibt es hier >>

Richtig löten lernen | Lötstation | Lötlampen | Entlötpumpe | Lötkolben

Das könnte Sie auch interessieren ...