Abfluss stinkt Siphon säubern

Den Siphon demontieren und reinigen ist die preiswerteste Methode gegen Verstopfungen. Auch wenn sie nicht die angenehmste ist und unangenehme Gerüche dabei zu ertragen sind.

Durchs Waschbecken fließt leider nicht nur klares Wasser. Essensreste sowie ganze Haarbüschel werden durch die Rohrstrecke entsorgt. Resultat: Der Abfluss stinkt! Dagegen helfen simple Abflusssiebe, eine preiswerte Methode, um Wasserrohre sauber zu halten. Haben sich aber doch Ablagerungen gebildet, entfernst du sie am besten mechanisch – indem du den Siphon abschraubst und die Rohre reinigst. Meist geht das relativ einfach. Problematischer wird es, wenn sich die Verstopfung hinter der Wand befindet. Denn daran gehört ausschließlich der Sanitär-Fachmann, damit es nicht mehr aus dem Ausguss stinkt!

Bad
Abflussrohr reinigen

Wenn das Wasser zögerlich abfließt, ist es Zeit das Abflussrohr zu reinigen

 

Siphon selbst säubern

Verloren geglaubte Schätze verstecken sich besonders gern in diesem Kniestück. Foto: sidm / KEH

Wenn sich das vermeintliche Problem aber im sichtbaren Rohrteil befindet, bleibt nicht viel, als den Siphon selbst zu säubern. Auch wenn der Abfluss stinkt, da musst du jetzt durch. Ist das Problem aber gefunden und kann beseitigt werden, ist der Geruch auch schnell passé. Oft reicht es aus, das Kniestück, also den gebogenen Teil, abzuschrauben. Hier lagern sich naturgemäß besonders viele Reste ab. Es ist übrigens auch der Ort, an dem im Abfluss verloren gegangene Ringe wieder auftauchen. Reicht die Verstopfung weiter, muss man das waagerecht in die Wand montierte Rohr aus der Wand herausziehen und ebenfalls reinigen. Danach fließt das Wasser wieder. Du benötigst bis auf eine Rohrzange nur Utensilien aus dem Haushalt. Also ist der Siphon selbst zu reinigen. Ein Fachmann ist in der Regel dann nicht notwendig.

  • Wasserpumpenzange
  • Eissgessenz
  • Eimer
  • Flaschenbürste
  • Lappen

Abfluss sauber halten

Achtung: An Rohre in der Wand gehört der Fachmann! Bei starken Verstopfungen aber auch immer den Vermieter benachrichtigen. Für die Zukunft gilt: Ins Waschbecken gehören keine Essensreste oder übriggebliebener Fliesenkleber. Denn das pappt todsicher und führt sofort zum Verstopfen des Abflusses.

Quelle: Sonderheft 5 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.