Wandkalender selber gestalten

Inhalt
  1. Wandkalender: Struktur für jede Kalenderwoche
  2. Materialliste: Wandkalender aus Eisenfarbe
  3. Wandkalender selber gestalten in 5 Schritten
  4. Materialliste: Wandkalender aus CD-Hüllen

Für vielbeschäftigte Menschen oder Großfamilien ist er unerlässlich: der Wandkalender! Doch auf den üblichen Exemplaren reicht der Platz häufig gar nicht aus, um sämtliche Termine der ganzen Familie oder WG unter einen Hut zu bringen. Wie wäre es also, wenn Sie stattdessen einen Wandkalender selber gestalten?

Als Anregung für Ihren Wandkalender stellen wir gleich zwei Varianten vor. Beide Kalender können Sie ohne Bohren, ganz vermieterfreundlich, an die Wand bringen. Die erste Variante bietet mithilfe von Eisenfarbe einen übersichtlichen Überblick über das ganze Jahr. Die zweite Variante ist ein typischer Monatskalender, der groß genug ist, als eigenständiger Planer für eine Großfamilie zu dienen.

Möbel selber bauen
 

Küchen-Organizer bauen

Mit diesem nützlichen Organizer schaffen Sie auch in einer kleinen Küche Ordnung

 

Wandkalender: Struktur für jede Kalenderwoche

Bunt und strukturiert – dieser Wandkalender bietet einen vollständigen Überblick über das gesamte Jahr. So können Sie Geburtstage, Hochzeiten, Einladungen oder wichtige Projekte einfach festhalten. Dank der Eisenfarbe können die Ereignisse nicht nur mit Kreide aufgeschrieben werden, sondern auch mit Magnetpins direkt an die Wand gepinnt werden.

 

Materialliste: Wandkalender aus Eisenfarbe

  • Abklebeband
  • Eisenfarbe
  • 4 Tafelfarben
  • Lackierset (Farbwanne, Schaumwalze, Farbroller-Bügel)
  • Kreuzlinien-Laser Quigo Plus von Bosch inklusive Stativ und Zieltafel
Machbar
100 - 250 €
1-2 Tage
1
 

Wandkalender selber gestalten in 5 Schritten

Diese Variante eines Wandkalenders hat gleich drei Vorteile: Erinnerungen und Termine lassen sich mit einem Kreidestift direkt auf die CD-Hüllen schreiben und wieder entfernen, in die Hüllen können Sie weitere Erinnerungen oder Dinge, die Sie für den entsprechenden Termin brauchen, hineinlegen und ganz nebenbei können Sie all Ihre alten CD-Hüllen sinnvoll upcyclen. So haben Sie immer alles im Überblick und es geht garantiert kein Termin mehr verloren.

  1. Wandkalender selber gestaltenVier Löcher in die Sperrholzplatte bohren. Oben mit einem Abstand von 1,5 cm zu jeder Kante, unten mit einem Abstand von 1,5 cm zur Seite und 6,5 cm zur unteren Kante.
  2. Von jedem Blauton jeweils sieben Rechtecke im CD-Hüllen-Maß zuschneiden und in die Hülle legen.
  3. Klebezahlen auf die CD-Hüllen kleben. Vier Hüllen – die erste und die letzten drei – bleiben leer.
  4. Hüllen mithilfe von Montageband befestigen. Halten Sie einen Abstand von 3 cm zu den Kanten und 1,5 cm zu den anderen Hüllen ein.
  5. Wandkalender mit den Klebeschrauben an der Wand befestigen mit Gummimuttern fixieren.

Basteln
 

Aufbewahrung: Utensilo für Schreibtisch

Die Kleinteile sind dank des Schreibtisch-Utensilos immer aufgeräumt

 

Materialliste: Wandkalender aus CD-Hüllen

  • weiß lackierte Sperrholzplatte aus Pappel 83,5 x 102,5 x 0,6 cm
  • 35 leere CD-Hüllen
  • Karton in 5 unterschiedlichen Blautönen
  • weiße Klebezahlen
  • Schneideunterlage
  • Kreidestift zum Beschriften
  • tesa® Montageband für Fliesen und Metall
  • 4 (= 2 Packungen) tesa® Verstellbare Klebeschrauben für Tapeten und Putz (1 kg)
Checkliste Werkzeug

Praxistipp: Löcher bohrt niemand gerne in die Wand, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Für diesen Wandkalender gibt es die Möglichkeit, Kalender und Bilder mit Kleber zu befestigen, etwa mit Hilfe der verstellbaren Klebeschraube von tesa.

 

Fotos: Hersteller / Bosch; Hersteller / tesa SE

Beliebte Inhalte & Beiträge
Informationen

Amazon Prime Day 2018

Die Schnäppchenjagd beginnt!

Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.