Wäschesammler Wäscheschrank für Schmutzwäsche

In Ecken von Waschküchen zu Haufen sortiert, fristet Schmutzwäsche zumeist ein trauriges Dasein. Es geht aber auch anders – mit diesem Wäscheschrank für Schmutzwäsche!

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Schrauber
  • Federzwingen
  • Gehrungssäge
  • Leimzwingen
  • Parallelanschlag
  • Spanngurte
  • Stichsäge

Dass Wäsche vor dem Waschen separiert werden muss, weiß inzwischen jedes Kind. In der Praxis gestaltet sich das jedoch mühsam: Eine Wäschetruhe für Schmutzwäsche ist oft das einzige Depot, bei dem die Wäsche vor dem Waschen aber noch mühsam getrennt werden muss. Diese Wäschetruhen oder -körbe sind außerdem teils so unansehnlich, dass sie in die Waschküche verbannt werden.

Gartengestaltung
Wäscheständer

Die Anleitung zeigt, wie Sie einen überdachten Wäscheständer selbst bauen

 

Wäschetruhe für Schmutzwäsche

Dass das nicht sein muss, zeigt unser Wäscheschrank für Schmutzwäsche: Aus billigem Schalholz hergestellt (im Sägewerk schon ab 6 Euro/m2 erhältlich), bietet der Schrank jede Möglichkeit der Gestaltung mit Farbe. Ob weiß lasiert oder farbig im Shabby-Look – Sie bestimmen das Erscheinungsbild!

Die Optik des Schranks bekommen Sie ganz einfach hin: mit Vollton- und Abtönfarben von Schöner Wohnen Farbe. Wir verwendeten „erdige“ Grundfarben wie Ocker, Karamellbraun, Terracotta und Braun, dazu die knalligeren Farben Rot und Apfelgrün. Die Oberflächen haben wir brettweise gestrichen. Nach dem Trocknen wurde die Farbe mit grobem Schleifpapier „abgenutzt“. Ausgedruckte Schriftschablonen zuschneiden, auflegen und die Farbe mit einem flachen Pinsel senkrecht auftupfen. Gegebenenfalls mit mattem Acryl-Klarlack fixieren, fertig!

Einfach
25 - 100 €
1-2 Tage
1

Besser nicht: Wäsche in der Wohnung trocknen

 

Quelle: selbst ist der Mann 1 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.