Treppenteppich

Holztreppen sind schön und stabil, bei dauerhaftem Gebrauch und ohne jeglichen Schutz aber nicht sonderlich langlebig. Ein schützender Treppenteppich ist daher eine gute Methode die Treppenstufen zu schützen und gleichzeitig Sicherheit und Komfort zu erhöhen.

Eingangshalle mit Treppe und Treppenteppich
Foto: IPGGutenbergUKLtd / iStock
Inhalt
  1. Treppenteppich nach Maß
  2. Treppenteppich entfernen
  3. Treppenteppich ohne Kleben
Mehr zum Thema:

Es scheint auf den ersten Blick eine absurde Idee zu sein: Wieso sollte man die schönen Treppenstufen mit einem Treppenteppich bedecken? Die Frage erübrigt sich jedoch für alle, die schon einmal eine Holztreppe aufwendig renovieren mussten. Je mehr Familienmitglieder die Treppe benutzen, desto schneller ist der Lack ab. Treppenteppiche verlängern jedoch nicht nur die Zeitspanne zur nächsten Treppenrenovierung, sie sind auch dekorativ und erhöhen sowohl die Sicherheit als auch den Komfort und die Trittschalldämmung beim Benutzen der Treppe. Vor allem ältere Menschen, Kinder und Haustiere sind für die erhöhte Trittsicherheit dankbar.

 

Treppenteppich nach Maß

Keine Treppe gleich der andere. Wer eine gerade Treppe mit einem Treppenteppich ausstatten möchte, findet leicht das richtige Produkt. Sobald die Stufen jedoch nicht mehr rechteckig sind, fangen die Probleme bereits an, von stark gebogenen Treppen und Wendeltreppen einmal ganz zu schweigen. Wollen Sie sich den Aufwand ersparen, den Teppich mühsam für jede Stufe einzeln zuzuschneiden und aufzukleben, sind Stufenmatten eine praktische Alternative. Diese gibt es nicht nur als halbrund und eckig, sondern von vielen Herstellern auch als Sonderformen für spezielle Stufenformen zu kaufen.

Beige halbrunde Stufenmatten auf weißer Treppe
Stufenmatten schützen die Treppe, ohne diese komplett zu verdecken. Foto: Hersteller / Tretford

Praxistipp: Sind Ihnen die Sonderanfertigungen zu teuer, gibt es die Stufenmatten auch ohne Umkettelung zu kaufen. Diese können Sie dann selbst individuell zuschneiden.

 

Treppenteppich entfernen

Treppenteppiche und Stufenmatten werden in der Regel fest verklebt, damit sie nicht verrutschen und zu einem Sicherheitsrisiko werden. Entsprechend schwer ist es jedoch auch, einen Treppenteppich zu entfernen. Vor allem die Klebereste halten sich häufig hartnäckig. Ist die Art des Klebers nicht bekannt, hilft nur ausprobieren. Folgende Mittel können dabei helfen:

  • Aceton: Probieren Sie es zunächst mit einem Nagellackentferner. Funktioniert es damit, lässt sich der Kleber mit purem Aceton entfernen.
  • Beize: Holzbeize ist besonders effektiv, greift jedoch auch den Lack an und ist daher nur sinnvoll, wenn Sie die Treppe sowieso komplett renovieren möchten.
  • Bremsenreiniger: Soll der Lack geschont werden, ist Bremsenreiniger genau das Richtige. Das Mittel ist im Handel als Spray erhältlich und lässt sich somit leicht dosieren.
  • Spiritus: Hilft alles nichts, muss das Allheilmittel gegen sämtliche Kleberückstände ran. Achten Sie jedoch auf einen guten Atem- und Hautschutz.

Im schlimmsten Fall hilft bei der Entfernung auch kein einfacher Lappen, sondern nur ein Spachtel oder eine Drahtbürste. Überlegen Sie es sich daher gut, ob Sie den Treppenteppich entfernen wollen. Im schlimmsten Fall muss danach die komplette Treppe abgeschliffen und neu lackiert werden.

Roter Treppenteppich
Ein komplett verklebter Treppenteppich lässt sich nur schwer wieder entfernen. Foto: ©Joseph / stock.adobe.com

Praxistipp: Die Treppenteppiche selbst lassen sich mit ein wenig Schweißarbeit meist gut abziehen. Ist der Teppich selbst nach Jahren noch besonders gut verklebt, schneiden Sie ihn in Streifen und ziehen ihn Stück für Stück ab.

 

Treppenteppich ohne Kleben

Um sich den Ärger mit dem Kleber zu ersparen, bietet sich als Alternative ein Treppenteppich ohne Kleben an. Mit einem Treppenläufer lässt sich das besonders gut realisieren. Er muss nicht festgeklebt werden, sondern kann mit Läuferstangen befestigt werden. Diese liegen eng an den Stufen an und halten den Treppenläufer auf jeder Stufe einzeln fest. Praktisch: Der Läufer lässt sich einfach entfernen, austauschen und reinigen.

Treppenläufer mit Läuferstangen
Die Läuferstangen halten den Treppenläufer fest und verhindern ein Verrutschen. Foto: Bzzz / iStock
Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.