Treppen verkleiden Holztreppe mit Laminat verkleiden

Teure Renovierungssysteme für Treppen sind nicht zwangsläufig nötig, wie dieses Beispiel zeigt: Einfach mit Laminat die Treppen verkleiden.

Ist der alte Treppenbelag hinüber, muss man nicht unbedingt zu einem kompletten Renovierungssystem greifen, um ihn zu erneuern. Vor allem, wenn es sich um eine schlichte, wangenlose Treppe wie in unserem Fall handelt. Hier sind keine Wangenverkleidungen oder mehrteilige Seitenblenden erforderlich, die ein komplettes Renovierungssystem umschließen würde. Man muss dann einfach nur die Treppen verkleiden.

 

Anleitung: Treppe verkleiden

Wir haben zu ganz normalem Laminat gegriffen, allerdings mit möglichst hoher Nutzungsklasse, schließlich sind Treppenstufen besonderer Trittbelastung ausgesetzt. Dazu haben wir für jede Stufe entsprechende Treppenkantenprofile aus robustem Aluminium ausgewählt. Diese sind zwar nicht so unauffällig wie komplette Podeststufen-Elemente von Renovierungssystemen, bilden aber einen attraktiven Kontrast zum Eichedekor des Laminats.

Zur Bauanleitung

Die Profile sind mehrteilig – die Basisprofile werden als erstes montiert. Dann folgen die zugeschnittenen Laminatelemente, die vollflächig an den Tritt- und Setzstufe verklebt werden. Abschließend verschraubt man die Abdeckprofile an den Treppenkanten, oben und unten ggf. ein Übergangsprofil, und verschließt Anschlussfugen mit elastischem Dichtstoff. Hierbei sollte man berücksichtigen, ob der Dichtstoff überstreichbar sein soll – oder eben nicht. Silikon wäre dann richtig, möchte man die elastische Fuge jedoch überstreichen, muss man zu Acryl oder einem Polymerdichtstoff bzw. -kleber greifen. So oder so gelingt das Treppen verkleiden mit Laminat und Treppenkantenprofilen auf einfache und preiswerte Art und Weise.

Vorarbeiten

Checkliste Werkzeug
  • Akkuschrauber
  • Malerspachtel
  • Metallsäge
  • Pinsel
  • Stichsäge
  • Winkelschleifer
  • Winkelschmiege

Wichtig sind die Vorarbeiten. Egal, ob die Treppe aus Beton oder wie bei uns aus Holz besteht – der alte Belag muss komplett herunter und die Stufen sollten zum Treppen verkleiden glatt, sauber und eben sein. Denn der Klebstoff, mit dem das Laminat verklebt wird, kann nur geringe Unebenheiten ausgleichen. Man sollte vorher also ggf. Dellen und Ausbrüche glatt verspachteln. Bei Holzstufen ist es außerdem empfehlenswert, sichtbare und vorhandene Nägel und Schrauben einzuschlagen bzw. einzuziehen. Man verhindert so auch nervige Knarzgeräusche.

Laminat auf Treppe verlegen

Bei der Wahl des Laminats sollte man auf dessen Breite und die Tiefe der Stufen achten. Unser Laminat ist wie oft üblich rund 20 cm breit (192 mm), weshalb zwei Paneele pro Stufe nötig sind (eins längs gekürzt). Es gibt aber auch breitere Laminatkollektionen, z. B. mit 32,7 cm. Hier reicht dann ggf. ein Paneel pro Stufe.

Hier das verwendete Laminat sowie die Treppenkantenprofile. Foto: sidm / CK

Bei unserem Laminat von Logoclic handelt es sich um Paneele mit den Maßen 1285 x 192 x 8 mm der Nutzungsklasse 32, ausgezeichnet mit Der Blaue Engel. Es sind zahlreiche Holzdekore erhältlich, und ein einfaches Klicksystem gehört auch dazu. Das nötige Treppenkantenprofil ist von Küberit: Euro-Step Champion nennt es sich, hier kam das zweiteilige Profil Küberit 320 für Parkett und Laminat zum Einsatz.

Einfach
500 - 1000 €
2-3 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.