Tierrassen

Die 10 beliebtesten Haustiere

Haustiere sind mittlerweile richtige Familienmitglieder. Egal ob Hund, Katze oder Maus: Jedes Haustier wird geliebt. Aber was ist das beliebteste Haustier?

1 / 11
Foto: iStock / Kerkez
Auf Pinterest merken

Die 10 beliebtesten Haustiere

Klar, der Hund ist das beliebteste Haustier. Schließlich ist er der beste Freund des Menschen. Doch da werden nicht alle zustimmen. Denn gerade zwischen Menschen mit Hunden und Katzen wird heiß diskutiert. Aber als Haustiere eignen sich ja nicht nur Hunde und Katzen. Deshalb stellen wir die 10 beliebtesten Haustiere vor. So findet jeder das Tier, was zu ihm passt.

Praxistipp. Hund, Katze oder Maus? Welches Haustier passt zu Ihnen? Mit dem folgenden Video finden Sie es heraus:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seit wann gibt es Haustiere?

Haustiere sind treue Begleiter, schenken Trost und hören immer zu. Kein Wunder also, dass man gerne ein Haustier hat. Heute wird aufgrund von Genanalysen und Knochenfunden vermutet, dass es seit 20.000-40.000 Jahren Haustiere gibt.

Übrigens: Viele Haustiere waren zuerst Wildtiere, dann Nutztiere ehe sie soweit domestiziert waren, dass sie nur noch zur Erbauung der Halter gezüchtet wurden. Bei der Hühnerhaltung etwa verbindet sich heute  noch das Nützliche mit dem Angenehmen. Diese Hühnerrassen sind als Haus- und Nutztier die beliebtesten:

Das erste Haustier war der Hund, der sich den Menschen angeschlossen hat. Er war der perfekte Jagdbegleiter und lieferte (zur Not) auch Nahrung. Gleich nach dem Hund, hielten die Menschen immer häufiger auch Katzen. Denn diese fingen Mäuse und Ungeziefer und waren daher im Leben der Menschen sehr nützlich. Nach und nach kamen immer mehr Tiere dazu, die den Menschen Freude schenkten und extra als Heimtier gezüchtet wurden.

Wie viele Menschen haben Haustiere?

In den vergangenen Jahren (besonders während der Corona-Pandemie) lebten immer mehr Menschen mit Tieren zusammen. Besonders Singles konnten so der Einsamkeit entgegenwirken. Aber wie viele Menschen in deutschen Haushalten haben wirklich Haustiere?

In fast der Hälfte aller Haushalte (47%) in Deutschland lebt min. ein Haustier. Das ergibt im Jahr 2021 eine Erhebung des Marktforschungsinstituts Skopos. In etwa 15% der deutschen Haushalte gibt es sogar verschiedene Tierarten. Bei einer Befragung von Familien gaben 69% der Familien mit Kindern an, mindestens ein Heimtier zu haben.

Insgesamt leben 34,7 Millionen Haustiere in ganz Deutschland. Dabei handelte es sich um 16,7 Millionen Katzen, 10,3 Millionen Hunde, 4,6 Millionen Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, …), 3,1 Millionen Ziervögel, 2,3 Millionen Aquarien, 1,4 Millionen Fische im Gartenteich und 1,2 Millionen Terrarien.
Praxistipp: Im Jahr 2021 konnte der Zoofachhandel über 6 Milliarden Euro erreichen.

Was sind die 10 beliebtesten Haustiere?

Aber nur weil die Katze am häufigsten vertreten ist, ist sie nicht gleich das einzige beliebteste Haustier. Denn natürlich kommt es auf die Persönlichkeit des Menschen an. Wir stellen Ihnen hier und oben in der Bildergalerie die 10 beliebtesten Haustiere vor:

Welche Haustiere sind die besten?

Bei Haustieren kommt es auch auf die artgerechte Haltung an. Daher ist nicht jedes Tier für jeden Haushalt geeignet. Besonders Menschen, die in Vollzeit am Tag arbeiten, haben nicht unbedingt die Zeit sich um ein Tier zu kümmern. Deshalb sollten Sie sich immer bevor Sie sich ein Haustier zulegen überlegen, ob Sie genug Zeit haben. Sie fragen sich, welches Haustier passt zu mir? Dann finden Sie hier einen kurzen Überblick.

Wer gerne spazieren geht und sich von Regen und Kälte nicht abschrecken lässt, ist der perfekte Hundehalter. Denn für eine artgerechte Tierhaltung müssen Hunde mehrmals am Tag nach draußen. Bei Katzen gestaltet sich das etwas einfacher, weil man diese teilweise als Hauskatze halten oder auch einfach nur die Terrassentür aufmachen kann. Großer Beliebtheit erfreuen sich aber auch Nagetiere. Mäuse, Ratten, Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster sind besonders dann geeignet, wenn Sie nicht ganz so viel Platz zur Verfügung haben. Wer Fische im Aquarium hält, kann damit auch einen schönen Hingucker im Wohnzimmer schaffen. Auch im Gartenteich ist es aber möglich Fische zu halten. Mittlerweile werden aber auch immer mehr exotische Tiere gehalten: Geckos und Schlangen sind z.B. für alle beliebt, die eine Tierhaarallergie haben. Außerdem sollte man dies Reptilien spannend finden und keine Angst haben. Angst ist auch bei Spinnen ein großer Faktor. Während die einen schon bei einer Hausspinne in der Zimmerecke weglaufen, lassen andere sogar Vogelspinnen über den Arm laufen.

Das könnte Sie auch interessieren ...