Schraubstock-Test Vergleich der 13 besten Schraubstöcke

Ein Schraubstock findet sich in fast jeder Heimwerkstatt, daher gibt es sie auch von beinahe jedem Werkzeughersteller zu kaufen. Das heißt jedoch nicht, dass Sie jeden x-beliebigen Schraubstock kaufen sollten: Unser Schraubstock-Test zeigt krasse Qualitätsunterschiede! Und das nicht nur bei preiswerten Modellen, sondern auch bei Markenprodukten.

Schraubstöcke im Test
Inhalt
  1. Vorteile und Nachteile der Schraubstöcke im Test
  2. Test-Übersicht: Aktuelle Schraubstöcke im Vergleich
  3. Was ist ein Schraubstock?

13 Geräte wurden in unserem Test „Schraubstock“ auf die Probe gestellt – sechs Modelle verwandelte die VPA Remscheid in ihren Prüfungen nach Normvorgaben binnen weniger Stunden in Schrott. Ein ernüchterndes Ergebnis: Der Schraubstock-Test bescherte uns den zweitschlechtesten Notendurchschnitt in einem Test aller Zeiten. Umso wichtiger ist ein genauer Blick in unsere Test-Tabelle, die Sie weiter unten zum Download finden.

Diese Marken haben wir getestet:
  • Connex
  • DEMA
  • Hellweg
  • HM Müllner
  • Lux
  • Stanley
  • Timbertech (Jago)

Einen Schraubstock benötigt jeder in der Werkstatt, aber wissen Sie, worauf es beim Kauf ankommt? Die schiere Menge an Modellen macht es nicht gerade leichter, die zahllosen Schraubstöcke im Vergleich zu betrachten. Dabei kommt es auf zahlreiche Faktoren an: leichte Bedienung, ordentliche Fixierung sowie eine hohe und symmetrische Spannkraft. All diesen Punkten sind wir in unserem Schraubstock-Test nachgegangen und haben sie für Sie beantwortet.

 

Vorteile und Nachteile der Schraubstöcke im Test

In die Endnote des Schraubstock-Vergleichs flossen drei Kategorien ein. Im Praxistest wurde das Einspannen kleiner, großer und runder Werkstücke erprobt. Im Labortest forderten die Tester der VPA Remscheid alles von den Schraubstöcken: die Fixierung des Drehtellers musste ein seitliches Drehmoment von 250 N aushalten, die Spindelsicherung musste das Herausfallen der vorderen Spannbacke verhindern, die Spannkraft musste gleichmäßig stark ausfallen und zuletzt mussten die Schraubstöcke im Falltest fünf Mal eine aus 1,50 Meter fallen gelassene Eisenkugel unbeschadet überstehen. In der subjektiven Bewertung flossen letztlich die Einfachheit der Bedienung und der optische und haptische Eindruck in das Endergebnis des Schraubstock-Tests mit ein.

Schraubstöcke im Vergleichstest

positiv aufgefallen im Schraubstock-Test

  • Es muss nicht teuer sein: Unser Preistipp schneidet „gut“ ab und kostet teils weniger als einige „mangelhafte“ Modelle
  • Viel Schrott, aber gute Testsieger: Wer beim Kauf auf Qualität achtet, hat lange etwas von seinem Schraubstock

negativ aufgefallen im Schraubstock-Test

  • Selbst die Top-Modelle zeigten im Schraubstock-Test ihre Schwächen
  • Gefährlich: Ohne Spindelsicherung fiel bei einigen Modellen die Vorderbacke heraus
  • Unschön: Einige Modelle zeigen Oberflächenfehler
  • Unter hoher Last verformen sich einige Spannbacken dauerhaft

Besonders auffällig in unserem Schraubstock-Test: Selbst die besten Modelle offenbarten ihre Schwächen. Selbst solide geschmiedete Produkte zeigten in den Spannprüfungen unter hoher Last deutliche Verformungen. Im Gegensatz zu den Schrott-Modellen gingen diese nach Prüfende wieder deutlich zurück. Gefährlich war hingegen das Fehlen einer Spindelsicherung bei der Hälfte der Schraubstöcke. Diese Sicherung verhindert bei maximaler Öffnung das Herausfallen des beweglichen Backenkörpers. Fällt einem der Gusskörper auf den Fuß ist der Schaden weitaus größer als die paar Cent, die die Hersteller an der Sicherung sparen. Ein GS-Zeichen würde die VPA daher mit diesem Mangel nicht vergeben.

Werkzeug
Schraubendreher-Test

Schraubendreher sind viel benutzte aber wenig beachtete Werkzeuge – zu unrecht

 

Test-Übersicht: Aktuelle Schraubstöcke im Vergleich

Insbesondere bei derartig großen Mängeln ist der Vergleich der Schraubstöcke ein Muss. Die unten aufgeführten Vergleichs-Parameter inklusive unseres Test-Fazits sollen Ihnen bei der ersten Vorauswahl helfen. Benötigen Sie vor dem Kauf noch mehr Infos, finden Sie weiter unten unsere umfangreiche Test-Tabelle inklusive aller Ergebnisse zum Download!


Name: Brockhaus Heuer Front 120mm
Gewicht (kg)*: 9
Größe (L x B x H, cm)*: 37,5 x 9,5 x 15,5
Breite d. Haltebacken (mm)*: 120
Max. Öffnungsweite (mm)*: 150
Haltebacken wechselbar*: nein
Drehteller*: nein
Test-Fazit: Hochwertiger, präziser Schraubstock, der vergleichsweise stabil ist


Name: Connex Combi Clamp
Gewicht (kg)*: 4
Größe (L x B x H, cm)*: 24 x 13 x 9
Breite d. Haltebacken (mm)*: 80
Max. Öffnungsweite (mm)*: 115
Haltebacken wechselbar*: ja
Drehteller*: nein
Mitgeliefertes Zubehör*: Haltestifte, Metallplatten-Aufsatz
Test-Fazit: Pfiffiger kleiner und vielseitiger Schraubstock, der sehr stabil ist


Name: Küpper Ganzstahl-Schraubstock
Gewicht (kg)*: 4,6
Größe (L x B x H, cm)*: 30 x 10 x 11
Breite d. Haltebacken (mm)*: 100
Max. Öffnungsweite (mm)*: 120
Haltebacken wechselbar*: nein
Drehteller*: nein
Mitgeliefertes Zubehör*: Befestigungsschrauben
Test-Fazit: Hochwertig verarbeitet, verbiegt sich jedoch bei hoher unsymmetrischer Last


Name: Dema PMS 125 M
Gewicht (kg)*: 14,1
Größe (L x B x H, cm)*: 31 x 18 x 22 x 12,5
Breite d. Haltebacken (mm)*: 125
Max. Öffnungsweite (mm)*: 105
Haltebacken wechselbar*: ja
Drehteller*: ja
Test-Fazit: Gefährliches Werkzeug: Der Gusskörper bricht bei unsymmetrischer Last

* Herstellerangaben

Schraubstöcke im Test
Umfang: 6 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Den Test- und Preissieger sowie alle Einzelnoten aus dem aktuellen Schraubstock-Test finden Sie hier zum kostenlosen Download >>

 

Was ist ein Schraubstock?

Ein Schraubstock ist ein Gerät, in das man Werkstücke fest einspannt, sodass man beide Hände für deren Bearbeitung frei hat. Das Werkstück wird zwischen zwei Backen festgehalten, von der eine mit einer Kurbel bewegt werden kann.

Welcher Schraubstock ist der beste?

Viele Schraubstöcke in unserem Schraubstock-Test habennicht sonderlich gut abgeschnitten. Vor allem die Belastungstests war für viele Modelle das Ende – und das kann in der Praxis für den Heimwerker gefährlich werden. Der richtige Schraubstock ist daher in erster Linie ein sicherer Schraubstock. Darüber hinaus kommt es darauf an, worfür Sie das Gerät verwenden. Benutzen Sie Ihren Schraubstock häufig, sollten Sie durchaus Geld in die Hand nehmen und sich den besten Schraubstock besorgen. Bei einer gelegentlichen Verwendung tut es auch ein günstigeres Modell. Selbst die Schraubstöcke, die in unserem Praxistest mit "ausreichend" abgeschnitten haben, können für Sie theoretisch der richtige Schraubstock sein: Entscheidende Punkte haben die Schraubstöcke hauptsächlich bei starker unsymmetrischer Belastung gelassen. Für einen gelegentlichen Hobby-Heimwerker dürfte das jedoch weniger von Belang sein.

Was ist ein Parallelschraubstock?

Parallelschraubstöcke sind die klassischen Schraubstöcke, die sich in fast jeder Heimwerkstatt finden und die wir auch weiter oben getestet haben. Die Backen stehen unabhängig von der Öffnung immer parallel zueinander. Bei Schmiedeschraubstöcken stehen die Backen hingegen nur im geschlossenen Zustand parallel. Bei der Öffnung entfernt sich die bewegliche Backe in einem Winkel zur festen Backe. Dadurch ist ein besonders schnelles Einspannen möglich, was jedoch nur bei der Arbeit mit erhitzten Werkstücken sinnvoll und nötig ist.

Parallelschraubstock

Wann wurde der Schraubstock erfunden?

Der erste Schraubstock ist bereits über 500 Jahre alt. Im Jahr 1505 skizzierte Martin Löffelholz den ersten Schraubstock aus Holz mit eisernen Backen. 1535 wurde dann der erste richtige Schraubstock hergestellt. Das Einspannen war damals noch mühselig und zeitaufwendig, da die Backen noch mit einfachen Schrauben und Muttern gespannt wurden. Später wurde dieser Mechanismus durch Gewinde und Hebel ersetzt. Weiterentwickelt wurde der einfache Schraubstock 1750 durch die Erfindung des Parallelschraubstocks.

Wie und wo befestigt man einen Schraubstock?

Schraubstöcke verfügen in der Regel über Befestigungslöcher, mit denen man sie an einer Werkbank befestigen kann. Achten Sie bei der Befestigung genau auf die richtige Position. Direkt in der Mitte der Werkbank sollten Sie den Schraubstock nicht befestigen, da Sie sich ansonsten wertvollen Platz verbauen. Zu nah an der Wand sollten Sie den Schraubstock jedoch auch nicht anbringen, da Sie sich sonst die Möglichkeit verbauen, lange Werkstücke einzuspannen. Außerdem muss die hintere Backe stets überstehen, ansonsten lassen sich lange Werkstücke nicht senkrecht einspannen.

Für Rechtshänder gilt außerdem: Den Schraubstock links von der Arbeitsfläche montieren. So können Sie das Werkstück einspannen und in Ihrer natürlichen Arbeitsposition weiterarbeiten. Für Linkshänder gilt das genaue Gegenteil.

Werkstatteinrichtung
Werkbank

Eine richtige Kompakt-Werkstatt ist diese fahrbare Werkbank mit Rollcontainern geworden

Was kostet ein Schraubstock?

In unserem Schraubstock-Test haben wir festgestellt, dass ein guter Schraubstock für die Heimwerkstatt keinesfalls teuer sein muss. Gute Modelle sind bereits ab 50 Euro im Handel erhältlich. Die teuersten Modelle können jedoch auch gut 200 Euro mehr kosten. Wie viel Sie für einen Schraubstock ausgeben, hängt daher letztlich auch immer davon ab, wie intensiv und vielfältig Sie diesen nutzen möchten.

Was wiegt ein Schraubstock?

Wenn Sie Ihren Schraubstock vom Baumarkt nach Hause tragen müssen oder Ihre Werkbank schlicht nicht sonderlich stabil ist, spielt das Gewicht eines Schraubstocks natürlich auch eine große Rolle beim Kauf. Da gute Modelle massiv und stabil verarbeitet sind, müssen Sie mit mindestens vier Kilogramm rechnen. Ein großes Modell kann sogar über 14 Kilogramm wiegen. Im Schnitt wogen die Schraubstöcke im Test gut acht Kilogramm.

Wieviel Druck erzeugt ein Schraubstock?

Ein Schraubstock ist in erster Linie dazu da, ein Werkstück festzuhalten. Dafür ist ein gewisser Mindestdruck erforderlich, den der Schraubstock erreichen muss, ohne dass sich die Backen verbiegen. Im Schraubstock-Test musste bei einer Backenbreite von 100 Millimeter und einer Betätigungskraft von 1000 Newton eine Spannkraft von 20000 Newton erreicht werden. Wie das Foto zeigt, ist das nicht allen Schraubstöcken gelungen:

Schraubstock im Drucktest

Fotos: sidm / CK

Quelle: selbst ist der Mann 2 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.