Schimmel entfernen: Wand Wie kann man Schimmel von der Wand entfernen?

Wenn es an der Wand schimmelt, ist das Entsetzen meist groß, dabei lässt sich Schimmel an der Wand meist mit einfachen Hausmitteln entfernen.

Schimmel an der Wand entfernen
Foto: Voyagerix / iStock
Inhalt
  1. Womit Schimmel von Wand entfernen?
  2. Schimmel an der Wand entfernen – ohne Chlor
  3. Schimmel von Tapete entfernen

Schimmel ist ein ernstes Problem, das sich im schlimmsten Fall auch negativ auf die Gesundheit auswirkt. Es ist daher wichtig, der Ursache des Schimmels an der Wand zu beseitigen und anschließend den Schimmel restlos zu entfernen. Da der Schimmel nie nur oberflächlich vorhanden ist, sondern immer auch nach innen wuchert, ist es nicht ratsam, den Schimmel einfach abzuwischen. Nach ein paar Wochen tritt er ansonsten wieder an der Oberfläche zutage.

Gesund wohnen
Schimmel in der Wohnung

Schimmel ruft ernste Beschwerden hervor, wird er nicht frühzeitig entdeckt und beseitigt

 

Womit Schimmel von Wand entfernen?

Effektiv und durchdringend wirken Schimmelentferner aus dem Handel. Diese enthalten jedoch Chlor. Sie sind daher besonders aggressiv und wenn sie eingeatmet werden, nicht unbedingt viel gesünder als der Schimmel selbst. Gerade bei einem übersichtlichen Befall lohnt es sich daher, erst einmal mit weniger schädlichen Mitteln gegen den Schimmelpilz vorzugehen.

 

Schimmel an der Wand entfernen – ohne Chlor

Wenn lediglich kleine Flächen der Wand von Schimmel befallen sind, können Sie es auch mit den folgenden drei Hausmitteln probieren. Ist eine Wand großflächig betroffen, sollten Sie jedoch immer auf Schimmelentferner zurückgreifen oder gleich einen Experten zu Rate ziehen.

  1. Alkohol: 70- bis 80-prozentiger Isopropanol ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Schimmelmitteln. Der Alkohol desinfiziert und entzieht dem Schimmel die Feuchtigkeit. Sprühen Sie den Isopropanol einfach auf oder reiben Sie es mit einem Lappen ein. Da der Alkohol schnell verdunstet, sind allerdings auch immer mehrere Anwendungen nötig. Achtung: Alkohol setzt hochentzündliche Dämpfe frei. Lüften Sie daher vor und während der Anwendung gut.
  2. Brennspiritus: Spiritus wird gegen Schimmel an der Wand ähnlich angewandt wie Alkohol. Da die Dämpfe von Spiritus bei hoher Dosierung allerdings betäubend wirken, sollten Sie ihn im Verhältnis 3 zu 1 oder 4 zu 1 mit Wasser verdünnen.
  3. Essig: Essigessenz eignet sich vor allem zur Anwendung im Badezimmer. Auf Putz ist immer Vorsicht geboten. Handelt es sich bei dem Putz um mineralischen Putz, etwa Kalkputz, wirkt Essig eher schimmelfördernd. Der Essig erhöht den pH-Wert, wodurch die Wand noch anfälliger wird für Schimmel.

Gesund wohnen
Schimmel entfernen

Ist Schimmel im Haus, müssen Sie ihn entfernen – und vor allem die Ursache beseitigen

 

Schimmel von Tapete entfernen

Bei kleinen betroffenen Flächen kann es reichen, den Schimmel an der Tapete mit den oben genannten Hausmitteln zu beseitigen. Ist die Stelle jedoch größer oder wird der Schimmel durch Feuchtigkeit in der Wand verursacht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Schimmel sich auch hinter der Tapete ausbreitet. In diesem Fall müssen Sie die Tapete komplett entfernen und die Wand darunter behandeln.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.