close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Wandhängenden Nachttisch selber bauen

Retro-Nachttisch selber bauen

Platzsparend und chic: Dieser hängende Nachttisch lässt sich mit unserer Anleitung leicht nachbauen!

Retro-Nachttisch selber bauen

Für die schwebende Kupfer-Nachttischlampe wird zunächst eine Wandkonstruktion aus zwei zugesägten Leimholzbrettern gebaut. Dazu auf der Leimholzplatte jeweils die Maße der zwei Leimholzbrettermarkieren: 18,5 x 35 cm. Die Leimholzbretter mit der Handkreissäge zusägen und jeweils auf einer Längsseite mit einem Gehrungsschnitt von 45° für die Eckverbindung versehen.

Retro-Nachttisch selber bauen

Eines der Leimholzbretter mit dem Gehrungsschnitt nach unten zum Tisch und zu sich zeigend hinlegen. Auf der entgegengesetzten Seite zum Gehrungsschnitt jeweils eine Markierung mit einem Abstand von 4 cm zu den kurzen Seitenkanten und zwei weitere Markierungen mit einem Abstand von 3 cm zur Längsseite einzeichnen.Von den Markierungen an der Längsseite ausgehend auf beiden Seiten mit dem Bleistift eine gerade Linie nach unten, in Richtung des Gehrungsschnitts, ziehen. Anschließend das oberste Schraubenloch der Linsenkopfbeschläge auf die Markierung legen, den Beschlag als Schablone nutzen und auf der eingezeichneten Linie das zweite Schraubenloch markieren.

Retro-Nachttisch selber bauen

Damit die beiden Linsenkopfbeschläge im Brett verschwinden können, an den markierten Stellen mit dem Akku-Bohrschrauber und einem 25-mm-Forstnerbohrer jeweils zwei Sackbohrungen durchführen.Eine weitere Sackbohrung mittig zwischen die beiden anderen Sackbohrungen setzen.

Retro-Nachttisch selber bauen

Auf dem zweiten Leimholzbrett markieren, wo später die Glühlampe positioniert werden soll. Praxistipp: Je seitlicher die Glühlampe positioniert wird, desto mehr Ablagefläche bietet die Konstruktion später. Nachdem die Position der Glühlampe markiert wurde, mit dem Akku-Bohrschrauber erst ein einfaches Loch vorbohren und danach mit der 44-mm-Lochsäge vergrößern.Beide Leimholzbretter anschließend mit einem Exzenterschleifer und Schleifpapier der Stärke 120 abschleifen, um Splitter zu entfernen.

Retro-Nachttisch selber bauen

Jetzt wird die Holzkonstruktion zusammengefügt. Dafür zunächst die beiden Leimholzbretter so hinlegen, dass die Gehrungsseiten zueinander zeigen und die Sackbohrungen für die Linsenkopfbeschläge nach unten zum Tisch zeigen. Holzleim auf die Gehrungsseiten auftragen und die Bretter an den Gehrungsseiten vorsichtig zusammenklappen.Nach dem Trocknen des Holzleims mit einem Pinsel gleichmäßig eine Lasur als Holzschutz auf die eben zusammengefügte Holzkonstruktion auftragen.

Retro-Nachttisch selber bauen

Um die Holzkonstruktion später an der Wand befestigen zu können, nun die Linsenkopfbeschläge mit dem Akku-Bohrschrauber und zwei Holzschrauben (16 x 3,5 mm) auf der Rückseite der Holzkonstruktion,dort wo die Sackbohrungen gesetzt wurden, verschrauben.Wichtig: Der runde Teil der schlüsselförmigen Aussparung der Linsenkopfbeschläge zeigt dabei nach unten!

Retro-Nachttisch selber bauen

Folgende Maße zweimal auf den Kupferblechplatten markieren und anschließend mit einer Blechschere entsprechend zuschneiden: 18,5 x 35 cm. Einen Kupferblech-Zuschnitt mit Zweikomponentenkleber auf die Seite der Holzkonstruktion kleben, die weder mit den Linsenkopfbeschlägen noch mit dem Loch für die Lampe versehen wurde. Mit der Kartuschenpistole anschließend Zweikomponentenkleberauf die obere Kante der Holzkonstruktion auftragen und mit einem Spachtel gleichmäßig verstreichen. Danach den zweiten Kupferblech-Zuschnitt vorsichtig auf der mit Kleber bestrichenen Kante platzieren. Die Konstruktion gut trocknen lassen!

Retro-Nachttisch selber bauen

Die Position der beiden Löcher für die Aufhängung anhand der Linsenkopfbeschläge an der Wand markieren, die Löcher mit dem Akku-Bohrschrauber und einem je nach Wandbeschaffenheit ausgewählten Bohrer in die Wand bohren. Dann Dübel und Schrauben (4 x 60 mm) einsetzen und die Holz-Kupferkonstruktion aufhängen.Zum Schluss die Glühlampe in die Lampenfassung eindrehen, die Lampe mit dem Stecker voran durch die Aussparung der Wandkonstruktion fädeln und fertig ist die schwebende Kupfer-Nachttischlampe.

Retro-Nachttisch selber bauen

Kupferfarbenes Licht spendet die LED-Leuchte auf diesem hängenden Nachttisch: schnell gebaut, aber lange Zeit mega-praktisch!

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.