Pilzkrankheiten

Pilzbefall am Birnenbaum

Birnengitterrost

Der Pilz ist an den leuchtend orange-roten Blattflecken gut zu erkennen, auf der Blatt- unterseite bilden sich auffällige Sporenlager. Birnengitterrost ist ein echter Vagabund, der den Winter auf Juniperus-Arten verbringt und erst im Frühjahr wieder auf Birnen übersiedelt. Be- kämpfung: befallenes Laub im Herbst entsorgen, wenn möglich Wacholder entfer- nen.

Pilzkrankheit Mehltau

Mehltau

Bei Trockenheit tritt Mehltau auf und befällt die durch Hitzestress geschwächten Pflanzen. Spritzen ist hierbei erforderlich. Zudem stark befallenes Laub entfernen.

Pilzbefall Malvenrost

Malvenrost

Treten bräunliche Pusteln unterhalb der Blätter auf, könnte es sich um Malvenrost handeln. Spritzen hilft nur bei Befallsbeginn, sonst Laub abschneiden und im Restmüll entsorgen.

Rotpustelkrankheit

Die auffälligen rötlichen Pilze befallen tote, schwache oder frostgeschädigte Äste. Abgebrochene oder falsch abgeschnitte Äste schwächen den Baum und befördern den Pilzwuchs. Befallene Äste richtig abschneiden und am besten über die Restmülltonne entsorgen. Bestenfalls Wundverschlussmittel verwenden und dem Pilzbefall dadruch vorbeugen.

Pilzbefall Rotfleckenkrankheit

Rotfleckenkrankheit

Treten auf Erdbeerblättern rote Flecken oder rote Flecken mit weißem Inneren auf, spritzen Sie mit kupferhaltigen Spritzmitteln.

Pilzkrankheiten

Pilzbefall an Azaleen

Die pilzbefallene Knospe ist bräunlich verfärbt und in ihrem Wachstum verhindert. Brechen Sie die kranken Knospen ab.

Pilzkrankheiten

Überträger: Die Rhododendronzikade

Überträger der Pilzkrankheit ist die Rhododendron-Zikade, die bei der Eiablage den Pilz überträgt. Gelbtafeln in den Sträuchern helfen, die Insekten wegzufangen.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.