Oster-Ei basteln

Ostern steht vor der Tür und Sie haben keine Lust auf die ewig gleich aussehenden Ostereier? Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Oster-Ei basteln, das garantiert aus der Masse heraussticht.

Bevor Sie mit dem Osterei basteln beginnen, müssen diese zunächst ausgeblasen werden. Blasen Sie hierfür immer eine gerade Anzahl an Eiern aus und färben Sie die Hälfte der Ostereier in Farbe. Praxistipp: Reiben Sie die Eier vorher mit Essig ein, haftet die Farbe besser an der Schale.

Was Sie außerdem beim Auspusten der Eier beachten müssen, damit diese im Anschluss am Osterstrauß aufgehängt werden können, erklären wir im Video:

 
 

Materialliste: Osterei basteln

  • Ausgeblasene Eier
  • Ostereier-Farbe oder Farbe aus dem Malkasten
  • Essig
  • Holzspieße
  • Klebestift
 

Basteln mit Eiern: Mosaik-Eier

Ist die eine Hälfte der Eier gefärbt, beginnen Sie mit dem eigentlichen Oster-Ei basteln. Zerkleinern Sie die ungefärbten Eierschalen hierfür mit einem Löffel. Die Eierschalen-Stücke werden anschließend mit einem Klebestift im Mosaik-Stil auf die gefärbten Eier geklebt. Fertig ist das Deko-Ei! Dieses kann nun an einem gewünschten Ort in der Wohnung, wie am Fenster oder im Osterstrauß, oder auch auf einem Moosbett, platziert werden.

Basteln
Ostern: Eier bemalen

Ostereier färben gehört zu Ostern wie der Osterhase – so gelingt's ganz sicher

Foto: © Redaktion deco&style, Hamburg

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.