Mundschutz selber basteln

Eine Atemmaske bekommt man aktuell kaum noch zu kaufen, doch was, wenn die Mundschutzpflicht kommt? Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Mundschutz selber basteln.

Frau mit Mundschutz
Foto: Popartic / iStock

Es war zu Beginn der Corona-Krise in aller Munde: Ein Mundschutz ist unnötig, denn maximal die guten FFP3-Masken sollen effektiv gegen Corona-Viren helfen und das auch nur, wenn man sie regelmäßig wechselt. Mittlerweile scheint es aber einen Sinneswandel zu geben. Kein Wunder, geht es mittlerweile nicht mehr nur darum, sich selbst zu schützen, sondern vor allem darum, andere vor einem selbst zu schützen – und das kann sogar eine einfache Gesichtsmaske.

 

Mundschutz selber machen: Darum ist es sinnvoll!

Ein einfacher Mund-Nasen-Schutz, wie wir ihn aus zahlreichen Arztsendungen kennen, liegt zwar nicht eng genug an, um einen selbst vor möglichen Viren zu schützen, er verhindert aber, dass die eigenen Viren einfach in die Umgebung geschleudert werden. Ein nützliches Hilfsmittel, vor allem da die Inkubationszeit des Corona-Virus bis zu zwei Wochen beträgt und viele Infektionen komplett symptomlos verlaufen.

Sonstiges Frau wischt Lenkrad ab
So wird das Auto frei von Coronaviren

Eine einfache Berührung reicht aus und schon hat man die Coronaviren an den Händen. Desinfektionsmittel sind eine gute Möglichkeit, sich unterwegs...

 

Video: Mundschutz basteln ohne nähen!

Als erste deutsche Stadt hat Jena daher nun eine Mundschutz-Pflicht eingeführt. Neben einem Mund-Atem-Schutz können auch ein einfacher Schal oder ein Halstuch bereits helfen, die eigenen Viren bei sich zu halten. Daher wird derzeit landesweit diskutiert, ob eine flächendeckende Mundschutz-Pflicht sinnvoll ist. Da die tatsächlichen Atemschutzmasken derzeit vor allem von medizinischem Personal dringend benötigt werden, gibt es daher mittlerweile zahlreiche Videos im Netz, wie Sie sich Ihren eigenen Mundschutz basteln können:

  1. Tuch in der Mitte falten.
  2. Tuch noch einmal in die gleiche Richtung falten.
  3. Gummibänder über beide Enden ziehen.
  4. Enden übereinander falten und gut ineinanderstecken (siehe Video).

Als Material benötigt Ihr lediglich ein Stück Stoff und zwei Gummibänder. Bei der Auswahl einer Bastelanleitung für einen Maskenschutz ging es uns vor allem darum, dass die Materialien leicht zu beschaffen sind und nicht noch extra Nähzeug benötigt wird, sodass sich jeder theoretisch einen Mundschutz selber basteln kann

Praxistipp: Jeder Mundschutz hilft letztlich, allerdings sollten Sie dadurch kein falsches Gefühl der Sicherheit bekommen. Vor allem selbst gebastelte Varianten bieten niemals eine hundert prozentige Sicherheit. Sie sind daher vor allem ein zusätzlicher Schutz für Menschen im Einzelhandel, jedoch kein sicherer Schutz, aufgrund dessen Sie nun plötzlich die Kontaktsperre ignorieren sollten!

* Es handelt sich nicht um medizinisch zertifizierte Produkte.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.