Kopfteil für's Bett

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Aus selbst ist der Mann 3/2021

Vor dem Schlafen steht das Einschlafen: Und das kann mitunter ein langwieriger Prozess sein. Kennen Sie das? Da will man noch lesen, hat Durst oder muss noch schnell einen Gedanken notieren. Mit diesem Kopfteil für's Bett befindet sich alles Nötige in Reichweite.

(1/27)
Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Ruhig liegen bleiben können Sie mit dem großen Bettkopfregal, das vor der Wand montiert wird. So haben Sie optimales Leselicht und alles Nötige in Reichweite.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Die obere Ecke der großen Blendplatte wird zum Raum hin abgerundet. Zeichnen Sie den Radius mittels Schnurzirkel ein. Da die andere Seite vor einem Mauervorsprung endet, bleibt die zweite Ecke ungerundet.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Die obere Fachöffnung in der Blende haben wir mit zwei verschiedenen Radien an der gerundeten Seite gestaltet. Als Schablone ...

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

... wurden zwei unterschiedlich große Teller verwendet, deren Radien durch Verschiebung fließend ineinander übergingen.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Sind alle Radien eingezeichnet, schneiden Sie die Öffnungen mit der Stichsäge aus. Für die Radien ein Kurvensägeblatt einsetzen!

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Zum Eintauchen bohren Sie zunächst an mehreren Stellen Löcher mit 10 bis 12 mm Durchmesser in die wegfallende Platte.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Dann behutsam und mit geringem Vorschub die Aussparungen heraustrennen.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Versäubern Sie die Schnitte und brechen Sie die Kanten mit Schleifpapier: erst mit grobem, dann feiner werdend (bis etwa P180).

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Stellen Sie die Blende nun vor der Wand auf, an der sie stehen soll. Richten Sie sie aus und übertragen die Ausschnitte auf die Wand. Kein Problem stellen vorhandene Sockelleisten dar. Sie können bleiben!

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Die Platten der Kästen, die die Fächer hinter der Blende bilden, zuschneiden und stumpf zusammenzwingen. Nun Dübellöcher bohren!

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Zwingen lösen und Leim an die Stoßkanten von Boden/Deckel, Seiten und Böden geben. Dann stellen Sie die Bauteile ...

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

... zusammen, geben Leim an die Dübell.cher und schlagen die Holzdübel ein. Bis zum Abbinden mit Zwingen verpressen.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Schleifen Sie vorsichtig die Bauteile bündig, falls diese beim Dübeln und Verleimen leicht versprungen sind.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Die gleichen Arbeitsschritte erfolgen bei den Rückwänden. Auf diese Art und Weise stellen Sie alle drei Kästen her. Bündig einschlagen: Achten Sie darauf, die Dübellöcher ausreichend tief zu bohren. Ggf. später abschneiden!

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Montieren Sie die Kästen nun mit geeigneten Schrauben/Dübeln an der Wand. Orientieren Sie sich dabei an den Markierungen!

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Der obere Regalschacht eignet sich hervorragend, für den Einsatz von LED-Einbauspots. Die Löcher mit einer Lochsäge schneiden. Verlegen Sie alle Zuleitungen so, dass sie später komplett von der Blende verdeckt werden.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Wenn Sie auf das Lackieren verzichten möchten (dies müsste vor der Montage an der Wand geschehen), können Sie die ...

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

... Flächen auch mit d-c-fix-Folie bekleben. Die Flächen müssen jedoch staubfrei sein! Die Folienstücke mit einer Rakel ...

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

... blasenfrei aufziehen und mit dem Cutter besäumen. Die Blende haben wir mittels Dual Lock Druckverschluss von 3M fixiert.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Stellen Sie hierzu mehrere rund 5 cm lange Abschnitte her und „kletten“ Sie sie zusammen.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Die Kanten der Holzkästen, auf die Sie die Doppelklebepflaster heften, sollten Sie für gute Haftung mit Klarlack versiegeln! Nach dem Anheften entfernen Sie auch die zweite Schutzfolie und drücken die Blende fest an.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Auch die Blende wurde anschließend mit d-c-fix-Folie beklebt. Die sichtbaren Plattenkanten sollten Sie vorher klar lackieren.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Am besten arbeiten Sie zu zweit und – anders als hier – bei liegender Blende. Luftblasen nach außen streichen.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Die Folie überlappend aufkleben; Außen- und Innenkanten besäumen Sie erst danach mit einem scharfen Cuttermesser. Elektrifizierung: Denken Sie daran, spätestens jetzt die Leitungen für die Leselampen zu legen!

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Schneiden Sie die Distanzhölzer und Abdeckstreifen aus Biege-MDF oder -Sperrholz zu und befestigen diese an den Regalen.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Als letzter Schritt folgt die Montage der beiden Leselampen an der Blende.

Foto: Hersteller / Living Art

Betthaupt mit Stauraum selber bauen

Strom können Sie hinter der Blende leicht dorthin verlegen, wo Sie ihn brauchen. In die Regalkästen lassen sich sogar Steckdosen in Hohlraumdosen integrieren.

Die Ansprüche an komfortables Schlafen ändern sich: War man im Alter von 20 noch mit einer einfachen Matratze auf Europaletten zufrieden, so sind es heute die hoch aufgepolsterten Betten mit Kopfteil, die reißenden Absatz finden und die beste Erholung versprechen.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Bohrhammer

  • Handkreissäge mit Führungsschiene

  • Rakel

  • Schleifgerät

  • Stichsäge

  • Wasserwaage

  • Zwingen

Doch zum Schlafen gehört mehr als das reine Liegen. Gerade die Aktivitäten, die einen kurz vor der Nachtruhe noch umtreiben, sind es, die die Ruhezeit zur Unruhezeit werden lassen. Doch die Gänge in die Küche oder zum Lichtschalter können vermieden werden, wenn für die bekannten Bedürfnisse alles bereitsteht. Dies ist allerdings bei den meist sehr hohen Boxspringbetten mit normalen Nachttischen schwierig. Dieses Kopfteil für's Bett nimmt es mit allen Widrigkeiten auf, hält Licht und Stauraum bereit und ist schnell und einfach gebaut!

Kopfteils für's Bett selber bauen

Wer ein praktisches Betthaupt bauen möchte, kann das jetzt auch selber machen. Denn mit der Anleitung in der Bildergalerie ist das ganz einfach.

  1. Zuerst wird die Form des Kopfteils auf die Blendplatte aufgezeichnet und ausgesägt.
  2. Dann bauen Sie Kästen, die später der Aufbewahrung dienen. 
  3. Jetzt werden die Blendplatte und die Aufbewahrungsfächer angebracht.
  4. Als nächstes lackieren Sie die sichtbaren Plattenkanten und bekleben die Rückwand mit Folie.
  5. Zum Schluss müssen Sie die Folie noch zuschneiden.

Praxistipp: Oben und seitlich hinter der Blende werden die Regale mit Biegesperrholz oder mit Biege-MDF abgedeckt. Biegesperrholz ist dreilagig mit einer sehr dünnen Mittellage und lässt sich wie das geschlitzte Biege-MDF nur in eine Richtung biegen. Zur Not können Sie auch eine dünne Hartfaserplatte verwenden, enge Radien sind damit aber nicht möglich.

Kurvenführung: Oben das geschlitzte MDF, unten das spezielle Biegesperrholz. Foto: sidm / KEH

Die Blende haben wir mit Druckverschlussband verklebt. Das selbstklebende Dual Lock Druckverschlussband von 3M basiert auf dem Klett-Prinzip. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein gewebtes Textilprodukt mit zwei unterschiedlichen Komponenten, sondern um ein flexibles Einkomponenten-Kunststoffmaterial. Das transluzente Band ist 25 mm breit und 1,25 m lang (Nutzlänge demnach 62,5 cm). Es trägt doppellagig verbunden insgesamt rund 7 mm auf.

Das könnte Sie auch interessieren ...