Indirekte Beleuchtung Decke LED-Deckensegel selber bauen

Smart Home mit Licht wird besonders interessant, wenn verschiedene direkte und indirekte Lichtquellen zu Szenen geschaltet werden können. Ein einziger Klick ersetzt fortan die Regelung an vielen Schaltern. Wir zeigen, wie sie eine indirekte Decken-Beleuchtung ins Smart-Home-Netz einbinden!

Checkliste Werkzeug

Lesen oder Fernsehen – mit zuvor programmierten Lichtszenen können Sie im Handumdrehen gemütliche Stimmungen durch eine indirekte Deckenbeleuchtung zaubern oder den Raum in hellem Licht erstrahlen lassen. Anders als mit herkömmlichen Lichtschaltern, die ja nur stets eine Lichtquelle ansteuern, ist per Smart Home die kombinierte Steuerung mehrerer Leuchten gleichzeitig möglich. Je nach technischer Ausstattung, können dabei sowohl die Helligkeit als auch die Lichtfarbe und teilweise sogar unabhängig davon, die Farbtemparatur variiert werden.

 

Smarte Deckenbeleuchtung: Deckensegel spendet indirektes Licht

Um die Möglichkeiten einer solchen Steuerung im Wohnraum voll ausschöpfen zu können, haben wir abgehängte Deckenelemente gebaut, die sowohl mit Spots eine direkte Ausleuchtung als auch mit LED-Strips eine dezente und indirekte Beleuchtung der Decke herstellen können. Die organische Form der Elemente unterstreicht die indirekte Beleuchtung und passt zur runden Form der Spots. Über dem Couchtisch setzt zusätzlich die LED Flächenlampe (Ceiling Tunable White von Ledvance) einen Akzent: Sie ist sowohl dimmbar als auch in ihrer Farbtemperatur regelbar.

Elektro & Leuchten
Lichtleiste an der Decke verlegen

Die indirekte Beleuchtung an der Decke taucht den Raum in ein weiches Licht und sorgt für eine ausreichende Grundhelligkeit. Die Verlegung der LED-...

Die Lichttechnik der übrigen Gesamtinstallation zeigen wir sowohl mit Produkten der Osram-Ausgründung Ledvance als auch mit Homematic-Steuerungen von eQ-3, einem Tochterunternehmen des Elektronik-Anbieters ELV. Welche dieser Alternativen am besten zu Ihnen passt, ist abhängig davon, wie stark Sie Smart Home künftig in Ihr Heim einziehen lassen: Planen Sie vorerst die Beschränkung auf die Lichtsteuerung, so sind die smart+-Geräte von Ledvance besonders leicht zu integrieren, denn die Logik sitzt hier in den Lampen selbst. Das System Homematic dagegen erfordert eine komplexere Installation, ist aber später für viele weitere Steuerungsaufgaben erweiterbar.

Machbar
100 - 250 €
1-2 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2017

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.