Sonnendeck am Gartenteich

Sonnendeck am Gartenteich

Sonnendeck am Gartenteich

Legen Sie die gewünschten Maße für das Sonnendeck fest. Hier konnten wir alte Betonsteine für den Untergrund nutzen.

Sonnendeck am Gartenteich

Im unmittelbaren Uferbereich wird als Schutz gegen durchwachsende Pflanzen ein Wurzelvlies ausgelegt.

Sonnendeck am Gartenteich

Schneiden Sie den Rahmen für die Unterkonstruktion zu.

Sonnendeck am Gartenteich

Mit Winkeln werden die Ecken miteinander verbunden.

Sonnendeck am Gartenteich

Den fertig montierten Rahmen legen Sie am besten zu zweit aus.

Sonnendeck am Gartenteich

Legen Sie den Rahmen auf die Auflager und gleichen Sie Höhenunterschiede unter anderem mit Gummipads aus.

Sonnendeck am Gartenteich

Aus Dielenstücken selbstgemachte Verbinder werden mit den Balken und den Auflagern verschraubt.

Sonnendeck am Gartenteich

Auch die Endstücke der Dielen oder Verschnittstücke können für diese Befestigung genutzt werden.

Sonnendeck am Gartenteich

Den ganzen Rahmen noch einmal auf Rechtwinkligkeit kontrollieren und ggf. neu ausrichten.

Sonnendeck am Gartenteich

Nun verschrauben Sie mithilfe von Winkeln die Auflager mit den Betonplatten am Boden.

Sonnendeck am Gartenteich

Für die weiteren Rahmensegmente werden ein Brett und eine Platte als Hilfsmittel provisorisch angebracht.

Sonnendeck am Gartenteich

Die Querbalken werden zugeschnitten und an beiden Enden mit einem Winkel versehen.

Sonnendeck am Gartenteich

Die Position des Balkens mithilfe des Bretts bestimmen, dann an der Platte festzwingen und verschrauben.

Sonnendeck am Gartenteich

Kontrollieren Sie das Gefälle. Es sollte 1 bis 2 % in Richtung Teich betragen.

Sonnendeck am Gartenteich

Auch die Querbalken mit Auflagern am Boden fixieren. Teilweise müssen diese noch unterbaut werden.

Sonnendeck am Gartenteich

Als Anschlag dient ein Hilfsbrett, das an das hintere Ende des Rahmens angezwingt wird.

Sonnendeck am Gartenteich

Messen Sie von dort die Länge zur Mitte des ersten bzw. zweiten Querbalkens.

Sonnendeck am Gartenteich

Schneiden Sie dann mit der Kappsäge die einzelnen Dielen zu. Bedenken Sie dabei die Nut-und Feder-Verbindung.

Sonnendeck am Gartenteich

Spezielle Abstandhalter sorgen für gleichmäßige Abstände. Außerdem kann das Holz so besser ablüften.

Sonnendeck am Gartenteich

Für die Dielen am Rand können die Halter geteilt werden.

Sonnendeck am Gartenteich

Stecken Sie die Dielen zum Verbinden einfach ineinander.

Sonnendeck am Gartenteich

Richten Sie die äußersten Dielen mithilfe einer Wasserwaage aus und zwingen Sie sie fest.

Sonnendeck am Gartenteich

Dann bohren und senken Sie die ersten Löcher am unteren Rand der Terrasse. Diese sollten in einer Linie sein!

Sonnendeck am Gartenteich

Die Diele verschrauben. Die Schraubköpfe nicht zu weit eindrehen, sonst sammelt sich hier Wasser.

Sonnendeck am Gartenteich

Das nächste Brett anlegen und die Schraublöcher markieren.

Sonnendeck am Gartenteich

Nun auf der gegenüberliegenden Seite die ersten beiden Bretter befestigen. Diese dienen später zum Ausrichten der …

Sonnendeck am Gartenteich

… Schraublöcher auf einer Linie. Dafür die erste Schraube (hier links) hochstehen lassen und eine lange Leiste anlegen.

Sonnendeck am Gartenteich

Nun können Sie weiter Dielen anlegen, festzwingen, anzeichnen und verschrauben.

Sonnendeck am Gartenteich

Ist alles verschraubt, können Sie das hintere Anschlagbrett abnehmen.

Sonnendeck am Gartenteich

Die Schrauben und die Verbindungen liegen exakt in einer Flucht.

Sonnendeck am Gartenteich

Um das Deck zu schließen und den Unterbau zu verbergen, werden seitlich Dielen an die Balken geschraubt.

Sonnendeck am Gartenteich

Der vordere Abschluss des Stegs soll eine schöne Rundung bekommen. Dazu eine schmale Leiste mithilfe von …

Sonnendeck am Gartenteich

… Zwingen und kleinen Nägeln in die gewünschte Form biegen und mit einem Stift anzeichnen.

Sonnendeck am Gartenteich

Hilfsmittel entfernen und mit der Stichsäge abschneiden.

Sonnendeck am Gartenteich

Zum Schluss die Schnittkanten glätten.

Sonnendeck am Gartenteich

Das Deck lässt sich leicht pflegen. Regelmäßiges Ölen erhält die schöne Farbe.

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.