Hebeanlage anschließen

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Im fertig ausgebauten Bad sieht man von der unerlässlichen Technik nichts mehr: Die Hebeanlage ist direkt neben der Dusche hinter einer Trockenbauwand untergebracht. So konnten die Abflussleitungen auf kurzem Weg angeschlossen werden. Das Regal rechts lässt sich herausziehen, so dass man leicht hinter die Wand an die Hebe anlage gelangt.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Die kompakte Hebeanlage Watersan 10 ist speziell für die Abwasserentsorgung von Duschen konzipiert, sie hat einen sehr niedrigen Einschaltpunkt von nur 70 mm.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Zur Befestigung am Boden an der Unterseite zwei Laschen festschrauben.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Die Hebeanlage umdrehen und das beiliegende Verbindungsstück für ein 32-mm-Steigrohr mit Schelle aufstecken.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Bohrpunkte – hier unter Berücksichtigung des späteren Wandverlaufs – festlegen und die Hebeanlage am Boden verdübeln.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Die Zuleitung zum Abflussrohr muss mittels PVC-Druckrohr erfolgen, hier Nennweite DN 32, je nach Anlage auch DN 40. WICHTIG: Wenn nicht vorhanden, muss man oberhalb der Rückstauebene des Kanals einen Abzweig ins Abflussrohr einsetzen: Sicherstellen, dass kein Wasser abfließt, Teilstück heraussägen und auf einer Seite Befestigungsschellen lösen. Dort das Abflussrohr vorsichtig herunterbiegen, den passend zugeschnittenen Abzweig einschieben, Schelle wieder setzen, Rohr in Ausgangslage drücken und Abzweig auf der anderen Seite ins Abflussrohr schieben.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

PVC-Rohre werden verklebt. Verbindungsstücke, hier die Muffe zwischen zwei Rohrabschnitten, gründlich entfetten ...

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

... und an einem Ende PVC-Klebstoff auftragen.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Die Muffe nun auf den ersten Rohrabschnitt stecken und verkleben.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Den 50-mm-Abzweig vom 110-mm-Abwasserrohr mit Reduzierstücken auf die erforderliche Nennweite DN 32 verringern. DN = Diameter Nominale, Anschlussmaß bzw. Nennweite in mm von Rohren, Armaturen etc. Beispiel: DN 32 = 32 mm Durchmesser

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Den zweiten Rohrabschnitt anhalten, ...

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

... die nötige Länge markieren, ...

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

... und mit einer Säge passend kürzen.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Die Schnittkanten mittels Cutter entgraten, dann das Rohr verkleben.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Das letzte Reduzierstück von 40 auf 32 mm besteht aus PVC-Druckrohr.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Das Steigrohr wird hier mit zwei 90°-PVC-Winkeln in die Anschlussposition gebracht.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Schellen für Decke und Wand sind übers Zubehörprogramm erhältlich.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Nun die Schelle festziehen, die das Steigrohr an der Hebeanlage fixiert.

Hebeanlage-Montage

Hebeanlage-Montage

Das Abflussrohr der Dusche an einen der beiden seitlichen 40-mm-Einlaufstutzen anschließen. Die oberen Deckeleinlaufstutzen können für Waschbecken und/oder Waschmaschine genutzt werden; Förderhöhe der Anlage: 4 m, Förderweite: 40 m

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Fertig ist die Hebeanlage, die fortan zuverlässig das Abwasser aus der Dusche im Keller über die Rückstauebene des Kanals pumpt.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Praxistipp: Ein Entkalker löst zuverlässig Ablagerungen in den Kleinhebeanlagen und sorgt damit für eine lange Lebensdauer. Man sollte ihn regelmäßig anwenden. Ein geeignetes Produkt gehört zum Zubehörprogramm des Anlagenherstellers.

Fäkalienhebeanlage anschließen

Hebeanlage-Montage

Denken Sie be der nordnung der hebeanlage daran, dass das GErät (leicht) zugänglich sein sollte – für Pflege-, Wartungs- und Reparturarbeiten!

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.