Hängebett selber bauen

Hängebett selber bauen

Einfache Konstruktion, aber maximaler Komfort: Das Daybed schwingt Sie sacht in süße Träume.

Hängebett selber bauen

Für den späteren Lattenrost werden elf Bretter benötigt. Diese müssen aus den vier Glattkantbrettern zugesägt werden. Dazu zunächst mit Hilfe eines Entfernungsmessers die pro Brett benötigte Länge (je 91 cm) auf den vier Glattkantbrettern ausmessen und unter Zuhilfenahme eines Schreinerwinkels und eines Bleistifts die Sägelinie einzeichnen.

Hängebett selber bauen

Nun die Bretter mit zwei Schraubzwingen an der Arbeitsplatte fixieren und an den markierten Stellen mit einer Stichsäge (hier mit einem Sägeblatt Wood Basic 50 von Bosch bestückt) zusägen.

Hängebett selber bauen

Um Splitter an den Sägekanten zu vermeiden und um das Holz für das Lackieren vorzubereiten, die elf Bretter anschließend mit dem Multischleifer und einem Schleifpapier mit 120er Körnung abschleifen.

Hängebett selber bauen

Danach den Boden mit Abdeckfolie oder einem Malervlies abdecken und die elf zugesägten Bretter sowie die beiden Unterkonstruktionslatten darauf platzieren. Im Anschluss den aufgerührten 2in1-Lack in das PFS 1000 Sprühsystem einfüllen und die Bretter und Latten gleichmäßig von allen Seiten besprühen. Die Bretter entsprechend der Angabe auf der Verpackung trocknen lassen.

Hängebett selber bauen

Im folgenden Arbeitsschritt die beiden Unterkonstruktionslatten jeweils mit fünf Holzschrauben (4 x 40 mm) an den beiden längeren Holzbalken (Länge jeweils 2 m) befestigen. Dazu zunächst die beiden Latten mit Schraubzwingen je bündig an einer Kante der Holzbalken fixieren und mit dem Akku-Bohrschrauber fünffach verschrauben.

Hängebett selber bauen

Nun mit den vier Holzbalken ein Rechteck bilden, um den Rahmen für das Hängebett zusammenzuschrauben. Dabei darauf achten, dass die an den längeren Holzbalken befestigten Unterkonstruktionslattennach innen zeigen. Um ein Ausreißen während des Verschraubens zu vermeiden, zwei Löcher pro Ecke mit einem Bohrschrauber und einem 5-mm-Holzbohrer vorbohren und die Balken anschließend mit den 6 x 200 mm Holzschrauben verschrauben.Praxistipp: Den Rahmen an eine Zimmerwand anlegen, um ein Verrutschen während des Bohrens bzw. Schraubens zu verhindern. Dafür am besten ein sauberes Brett an die Wand anlegen, damit die Wand nicht beschädigt wird!

Hängebett selber bauen

Damit das Bett am Baum befestigt werden kann, nun die vier Ösenschrauben (je Ecke eine) am Rahmen befestigen. Dazu mit dem Bohrschrauber (z. B. der PSR 18 LI-2 Ergonomic von Bosch) und einem 12-mm-Holzbohrer in jede Ecke von oben Loch für die Ösenschrauben vorbohren und ...

Hängebett selber bauen

... danach die Schraubösen einfach mithilfe einer Schraubzwinge oder eines langen Schraubendrehers, welche durch die Öse geführt werden, festschrauben.

Hängebett selber bauen

Um das Holzgestellt vor der Witterung zu schützen, den Rahmen auf ein Abdeckvlies legen, gleichmäßig von allen Seiten mit Klarlack bestreichen und anschließend entsprechend der Angabe auf der Verpackung trocknen lassen.

Hängebett selber bauen

Jetzt erfolgt die Aufhängung des Daybeds an starken Baumästen – wie das im Detail funktioniert, zeigt das Video unten auf der Seite!

Hängebett selber bauen

Nun nur noch die für den Lattenrost zugesägten Glattkantbretter mit jeweils ca. 4 cm Abstand in den Rahmen legen, Matratze auflegen und mit einigen Zierkissen dekorieren. Fertig ist die schwebende Wohlfühloase!

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.