close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Garderoben DIY Garderobe aus Ästen selber bauen

Wozu soll man teure Kleiderhaken an die Wand schrauben, wenn die Natur uns die schönsten Garderoben kostenlos zur Verfügung stellt? Unser Garderoben DIY ist nicht nur pfiffig, es kostet auch fast gar nichts! 

Zu Beginn steht die Ernte an. Denn ohne geeignete Äste mit Gabelung lässt sich das Garderoben DIY nicht bauen. Aber laufen Sie jetzt bitte nicht in den nächstbesten Wald, um dort wild die Bäume für Ihr Garderoben DIY zu beschneiden – das könnte Ärger mit dem Förster geben!

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Bohrschrauber
  • Exzenterschleifer
  • Feinsäge
  • Fuchsschwanz
  • Gartenschere
  • Gehrungssäge
  • Handkreissäge
  • Stichsäge

Wenn Sie keinen Garten haben, der das Material hergibt, können Sie bei der kommunalen Grünschnitt-Annahme, bei örtlichen Landschaftsgärtnern oder auch beim Forstamt nachfragen, ob Sie sich Kronenholz von gefällten Bäumen herausschneiden können. Und dann können Sie auch direkt loslegen!
Unsere Bildergalerie oben zeigt, wie genau Sie die Garderobe bauen und was Sie beachten müssen >>

Mehr Garderoben-Ideen für Ihre nächste selbst gebaute DIY-Garderobe finden Sie hier:

Heimwerken Garderoben dürfen nicht immer viel Platz wegnehmen. Sollen aber gleichzeitig Stauraum bieten.
DIY Garderobe: 5 Ideen

Eine Garderobe ist eigentlich in jedem Flur ein Muss. Schließlich möchte man seine Kleidung und die seiner Gäste ordentlich aufhängen. Natürlich kann...

 

Anleitung: DIY-Garderobe aus Buchenholz 

Da staunen die nächsten Gäste nicht schlecht, wenn sie Ihre neue Garderobe sehen! Und für dieses Garderoben DIY brauchen Sie nicht mal viel Material. Nur ein paar Äste. Dabei sollten die Hauptäste zwischen drei und sechs Zentimeter dick sein, die Gabeläste dünner, aber ausreichend stabil! Frisches Holz lässt sich mit einer Astschere oder der Baumsäge sehr gut schneiden.

  1. Zuerst bauen Sie den Rahmen. Dafür sägen Sie das Holz passend zu und verbinden die Bauteile mit Leim und Schrauben.
  2. Nun können Sie die Äste auswählen und passend zur Rahmengröße zuschneiden.
  3. Legen Sie den ersten Ast in den Rahmen und markieren Sie sich von oben und unten die Befestigungspunkte.
  4. Bohren Sie die Löcher mit einer Zapfsenkung und schrauben Sie den ersten Ast fest.
  5. So machen Sie weiter bis der Rahmen Ihnen gefällt.
  6. Um die Schraubenköpfe zu verdecken schneiden Sie nun kurze Stücke einer Dübelstange zu. Überstände können Sie mit der Feinsäge absägen.
  7. Jetzt noch einmal alle Kanten abschleifen und die Garderobe aufhängen.

Möbel selber bauen
Flur-Garderobe aus Birkenstämmen selbst bauen

Wer einen großen Raum unterteilen möchte, der kann eine Zwischenwand errichten. Der Nachteil einer solchen Wand – egal ob sie gemauert oder im...

Welches Holz ist geeignet?

Die Holzart selbst spielt keine große Rolle, auf harziges Nadelholz oder verwittertes Totholz sollten Sie aber zum Schutz der Bekleidung, die Sie aufhängen möchten, verzichten. Ideal ist Hartholz wie Buche oder Hainbuche – nicht zuletzt wegen der recht glatten und sauberen Rinde. Sie können auch den Rahmen ganz individuell gestalten. Ob Sie wie wir Kiefer-Leimholz, Alt- oder Palettenholz nehmen, bleibt Ihnen überlassen. Wenn Sie den Rahmen streichen möchten, sollten Sie dies innen vor dem Einsetzen der Äste tun! 

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.