Fußbodenheizung an Heizkörper anschließen

Flächenheizungen, die mit niedrigen Vorlauftemperaturen betrieben werden und überwiegend Strahlungswärme abgeben, sind gesund für Mensch und Umwelt. Der bekannteste Vertreter ist die Fußbodenheizung. Auch nachträglich lässt sich der komfortable Wärmespender einbauen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Fußbodenheizung an Heizkörper anschließen.

Fußbodenheizung an Heizkörper anschließen
Auf Pinterest merken

Wirklich warme Füße bekommt man nur mit einer Bodenheizung. Vor allem in gefliesten Bädern spielt dieses Heizystem seine Vorteile aus. Und genau hier ist auch die nachträgliche Installation am einfachsten, denn zum einen sind Bäder meist nicht sehr groß, was die Verlegung vereinfacht, und zum anderen stellen Fliesen auch einen geeigneten Untergrund dar. Die Maße betragen 3,1 m x 0,8 m oder 6,2 m x 0,8 m. Als Aufbauhöhe gibt der Hersteller HoWaTech rund 8 mm an.

Fußbodenheizung an Heizkörper anschließen

Der Anschluss einer Fußbodenheizung an den Heizkörper kann bis zu einer zu beheizenden Fläche von 20 m² direkt am vorhandenen Heizsystem erfolgen. Geeignete Anschlüsse sollten vor der Installation der Fußbodenheizung von einem Fachmann in die Heizstrecke eingebaut werden, sodass sich die Anschlussventile der Heizmatten nur noch anstöpseln müssen.

Der Vorlaufanschluss sollte immer vor dem Heizkörperventil, der Rücklaufanschluss in Fließrichtung hinter dem Heizkörper liegen, damit alles separat regelbar bleibt. Je nach Ventil ist es sinnvoll, dieses zu drosseln, um so einen besseren Wasserfluss in der Fußbodenheizung zu erzielen. Bei modernen Thermostatventilen mit integrierter Raumtemperaturregelung ist das aber nicht nötig.

Sind alle Heizkreismatten verlegt und an den Warmwasserkreislauf Ihrer Heizung angeschlossen, erfolgt ein Probelauf. Dazu befüllen Sie Ihr Heizsystem und stellen den Betriebsdruck der Anlage wieder her. Stellen Sie dann den Rücklauftemperaturbegrenzer der Fußbodenheizung auf Maximalstellung. Wird alles warm und bleibt trocken, drehen Sie die Heizung wieder aus. Sobald die Rohre kalt sind, können Sie die Ausgleichsmasse verteilen.

Praxistipp: Heizkörper entlüften

Wenn es im Heizkörper gluckert, die Heizflächen nicht gleichmäßig warm werden, ist vermutlich Luft im Heizkreislauf: So, wie im Video gezeigt, entlüften Sie den Heizkörper selbst:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos rund ums Heizen

Wie man den Heizkörper berechnen kann und viele weitere Tipps rund ums optimale Heizen gibt es hier >>

Heizkörper-ReflexionsfolieHeizkörperthermostatZugluftstopperHeizkörperbürsteOfenventilatorElektrokamin-TestHeizungsumwälzungspumpeTemperaturloggerFunkthermometerHeizungsthermostate WLAN | Heizkörpernische dämmen |

Fotos: sidm / Archiv

Das könnte Sie auch interessieren ...