close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fachwerk-Wassermühle

Fachwerk-Wassermühle bauen

Fachwerkmühle: Schritt 1 von 60

So idyllisch dreht sich bald auch in Ihrem Garten das Mühlrad: Für den Pumpenbetrieb empfehlen wir eine rechteckige Mörtelwanne, mindestens 25 cm hoch, die Sie in den Boden einlassen. Die Pumpe muss darin 10 cm unter dem Wasserspiegel liegen.

Gehrung sägen

Fachwerkmühle: Schritt 2 von 60

Wandseitenkanten mit der Handkreissäge auf Gehrung schneiden. Unentbehrlich: die Anschlagschiene.

Fachwerk aussägen

Fachwerkmühle: Schritt 3 von 60

Übertragen Sie das Fachwerk vom Bauplan auf die Wände. Türen bündig, Fenster 5 mm kleiner ausschneiden.

Holzstäbe zusägen

Fachwerkmühle: Schritt 4 von 60

Das Fachwerk lässt sich am besten mit einer Gehrungssäge zuschneiden. Bei gleich langen Stücken einen Anschlag aufspannen.

Fachwerkträger montieren

Fachwerkmühle: Schritt 5 von 60

Die Querleisten werden aufgeleimt und wegen ihrer Länge zusätzlich von hinten verschraubt.

Fachwerk montieren

Fachwerkmühle: Schritt 6 von 60

Die Innenleisten dienen zur Verbindung der Wände und des Bodens. Von innen verleimen, von außen verschrauben.

Wassermühle bauen

Fachwerkmühle: Schritt 7 von 60

Bei den übrigen Fachwerkteilen können Sie auch Montagekleber verwenden: auf die Leisten geben und kurz andrücken.

Fachwerkmühle bauen

Fachwerkmühle: Schritt 8 von 60

Löcher vorbohren und ansenken, Wände von außen verschrauben. In das große Loch rechts lassen Sie die Verschraubung der Radachse ein.

Möbelfüße montieren

Fachwerkmühle: Schritt 9 von 60

Verstärkung für die Einschlagmuffen der Füße um Halteleistenbreite nach innen versetzt auf den Boden leimen. Durchbohren und Muffe einschlagen.

Stellfüße montieren

Fachwerkmühle: Schritt 10 von 60

PRAXISTIPP: Auch wenn Sie das Gebäude oberflächenbehandeln, muss es vom Boden abgehoben stehen, damit es nach Regen dank Unterlüftung stets möglichst rasch trocknet. Außerdem lässt es sich damit gut ausrichten. Wer das Geld für die Stellfüße sparen möchte, kann sie mit abgelängten Gewindestangen und Hutmuttern improvisieren.

Abstandshalter montieren

Fachwerkmühle: Schritt 11 von 60

Verschrauben Sie den oberhalb der Wandunterkanten liegenden Boden von unten.

Fachwerk-Wassermühle verleimen

Fachwerkmühle: Schritt 12 von 60

Geben Sie Leim an, und fixieren Sie die Eckleisten mit Paketklebeband im Fachwerkwinkel.

Bübel absägen

Fachwerkmühle: Schritt 13 von 60

4-mm-Löcher für die Zierdübel bohren, diese einschlagen und auf die gewünschte Länge kürzen.

Fachwerk ergänzen

Fachwerkmühle: Schritt 14 von 60

Zuletzt schneiden Sie die Fachwerk-Diagonalen aus und kleben auch diese auf die Wände.

Dach für Fachwerkhaus

Fachwerkmühle: Schritt 15 von 60

Hobeln Sie die eine Traufleiste des Dachrahmens nach den Winkelangaben des Bauplans schräg an.

Loch bohren

Fachwerkmühle: Schritt 16 von 60

In die Querleisten bohren Sie mit Tiefenanschlag mittig Dübellöcher, die Sie mit Markierungsspitzen übertragen.

Rahmen verleimen

Fachwerkmühle: Schritt 17 von 60

Verleimen Sie den Rahmen mit Spanngurten. Kontrollieren Sie, ob er rechtwinklig ist.

Dachgiebel bauen

Fachwerkmühle: Schritt 18 von 60

Leimen Sie die Verstärkungsleisten auf die Rückseiten der Giebelplatten.

Ausklinkung für Firstpfette

Fachwerkmühle: Schritt 19 von 60

Die Giebelspitze für den Firstbalken ausklinken: links und rechts einschneiden und mit dem Beitel herausarbeiten.

Firstpfette verleimen

Fachwerkmühle: Schritt 20 von 60

Um den Firstbalken von unten verschrauben zu können, leimen Sie die Dreiecksverstärkung in die Spitze.

Giebel verkleiden

Fachwerkmühle: Schritt 21 von 60

Bretterverkleidung des Giebels aufleimen, Giebelverlauf markieren und die Leisten mit der Feinsäge kürzen.

Dachstuhl bauen

Fachwerkmühle: Schritt 22 von 60

Verschrauben Sie den Firstbalken auf den Giebeln. Dann leimen Sie diese an den Rahmen.

Firstpfette auflegen

Fachwerkmühle: Schritt 23 von 60

Die Firstpfette steht deutlich über, die genauen Maße enthält unser Bauplan.

Dachüberstand konstruieren

Fachwerkmühle: Schritt 24 von 60

Die Giebel stehen nach unten 5 mm über. So sind sie in Längsrichtung fixiert.

Hilfskonstruktion

Fachwerkmühle: Schritt 25 von 60

In Querrichtung fixieren diese Halter das Dach, ...

Hilfskonstruktion

Fachwerkmühle: Schritt 26 von 60

... die angeschrägten sitzen an der Vierkant-Traufleiste der Gaubenseite.

Hilfskonstruktion

Fachwerkmühle: Schritt 27 von 60

Die mit Hammer und Beitel ausgeklinkten Halterungen ...

Hilfskonstruktion

Fachwerkmühle: Schritt 28 von 60

... befinden sich an der schräg gehobelten Traufleiste des Dachrahmens auf der anderen Seite.

Wassermühle bauen

Fachwerkmühle: Schritt 29 von 60

Löcher vorbohren und ansenken; Gaubenseiten durchs Dach verschrauben. Bretterverkleidung aufleimen.

Dach für Wassermühle

Fachwerkmühle: Schritt 30 von 60

Gaube aufs Dach montieren. Die Dachplatten oben mit Paketband verbinden, verleimen und auf der Dachkonstruktion verschrauben.

Scheunentor bauen

Fachwerkmühle: Schritt 31 von 60

Tür auf einen Plattenrest zeichnen, Brett mit Folie bespannen. Türbretter an der Schmalseite mit Leim versehen und auf der Folie aneinander legen. Mit schmaleren Brettern aufdoppeln.

Scheunentor montieren

Fachwerkmühle: Schritt 32 von 60

Torflügel nach Bauplan ausschneiden.

Scheunentor einhängen

Fachwerkmühle: Schritt 33 von 60

Die Scharniere improvisieren Sie mit Schraubhaken und -ösen.

Acrylglas schneiden

Fachwerkmühle: Schritt 34 von 60

Schneiden Sie das Acrylglas für die Fenster mit der Feinsäge.

Acrylglas kleben

Fachwerkmühle: Schritt 35 von 60

Vierkantleisten lackieren, ablängen und als Fensterrahmen auf das Acrylglas kleben. Nun fixieren Sie die Fenster von außen mit 2-K-Kleber.

Radachse aussägen

Fachwerkmühle: Schritt 36 von 60

Sägen Sie nach den Angaben im Bauplan die Radscheiben, das Hauswandfüllstück und die Radachse aus.

Radlager bohren

Fachwerkmühle: Schritt 37 von 60

Bohren Sie 12-mm-Achslöcher in Radscheiben, Hauswandfüllstück und die verleimte Radachse.

Wasserrad-Schaufeln bauen

Fachwerkmühle: Schritt 38 von 60

Die Radschaufeln vorn am Schleifteller nach unten hin bis auf einige Millimeter anschrägen.

Wasserrad bauen

Fachwerkmühle: Schritt 39 von 60

Positionen vom Bauplan übertragen. Vorbohren, ansenken und Schaufeln von außen montieren.

Mühlrad verleimen

Fachwerkmühle: Schritt 40 von 60

Flugzeugsperrholzstreifen einleimen. An der Stoßstelle mit Schrauben samt Scheiben sichern.

Achslager Mühlrad

Fachwerkmühle: Schritt 41 von 60

Auf die Radlagerscheibe die große Radscheibe mit Schaufeln und die Vierkant-Radachse stecken.

Mühlrad montieren

Fachwerkmühle: Schritt 42 von 60

Bohren Sie die zweite Radscheibe vor, schrauben Sie sie auf und verleimen Sie die Aufdoppelung.

Mühlrad verleimen

Fachwerkmühle: Schritt 43 von 60

Die Verschraubung decken Sie mit Zierleisten ab, die Sie einfach aufleimen.

Mühlrad-Aufhängung bauen

Fachwerkmühle: Schritt 44 von 60

Verleimen Sie die Radaufhängung aus drei Leistenstücken; das kurze mittlere hält die Achse.

Leiste bohren

Fachwerkmühle: Schritt 45 von 60

Bohren Sie die 8-mm-Löcher für die Dübelverbindung der Aufhängung mit dem Ausleger oben in der Gaube in einem Durchgang.

Leiste verschrauben

Fachwerkmühle: Schritt 46 von 60

Auf der Seite gegenüber den Ausleger in einem Lager verschrauben.

Kupferrohr verpressen

Fachwerkmühle: Schritt 47 von 60

Rohrstückchen mittels Zwinge in die Löcher von Aufhängung und Füllstück pressen.

Achslager Wasserrad

Fachwerkmühle: Schritt 48 von 60

Darin lagert später die Alu-Achse des Mühlrads.

Wasserleitung verlegen

Fachwerkmühle: Schritt 49 von 60

Längen Sie die Rohre der Wasserleitung ab. Die Winkelstücke mit Zweikomponentenkleber fixieren.

Wassereitung anschließen

Fachwerkmühle: Schritt 50 von 60

Wasserleitung mit Rohrleitungsschellen im Inneren des Hauses montieren. Den Wasserschlauch unten mittels Schlauschelle anschließen.

Wasserzufluss regulieren

Fachwerkmühle: Schritt 51 von 60

Die genaue Lage der Wandöffnung für die Wasserzufuhr können Sie dem Bauplan entnehmen.

Wassermühle im Fachwerkhaus

Fachwerkmühle: Schritt 52 von 60

Fertig ist die Wassermühle im Fachwerkhaus. Damit das Holz im garten nicht fault, sollten Sie auf ausreichenden Holzschutz achten!

Holzschutzlasur streichen

Fachwerkmühle: Schritt 53 von 60

Streichen Sie also Haus und Mühlrad komplett und gründlich mit Holzschutzlasur für außen. Sie sorgt zugleich für den Palisander-Ton.

Dachpappe verkleben

Fachwerkmühle: Schritt 54 von 60

Mit dem Cutter am Metalllineal 70 mm breite Dachpappestreifen schneiden. Tackern Sie diese 20 mm überlappend auf die Dachplatten.

Fachwerk dämmen

Fachwerkmühle: Schritt 55 von 60

Aus 20-mm-Hartschaumplatte die Ausfachungen mit dem Cutter schneiden, Außenkanten leicht anfasen. Streichen Sie die Stücke mit Fassadenfarbe, der Sie etwas Sanb beimischen.

Fachwerk auskleiden

Fachwerkmühle: Schritt 56 von 60

Nach dem Trocknen mit Montagekleber versehen in die Gefache drücken.

Bauplan: Fachwerk-Wassermühle

Fachwerkmühle: Schritt 57 von 60

Mit etwas grüner Lackfarbe haben wir noch Giebel und Tor gestrichen. Die Steine und Moos-Stücke sind einfach mit der Heißklebepistole befestigt.

Teichpumpe einsetzen

Fachwerkmühle: Schritt 58 von 60

PRAXISTIPP: Die Pumpe FP 2500 E (119 Euro) fördert Wasser bis zu 2,4 m hoch. Leistung: 2300 l/h, Nennleistung: 30 Watt. Installieren Sie sie zum Beispiel in einer seitlich unterhalb der Mühle eingelassenen Wanne. Der Durchfluss (= Geschwindigkeit des Rades) lässt sich stufenlos regulieren.

Fachwerkmühle: Schritt 59 von 60

In der Zeichnung gut zu sehen: Die Stellfüße koppeln die Mühle vom Erdboden ab. Alle zum Nachbau der Wassermühle erforderlichen Maße finden Sie im Bauplan.

Fachwerkmühle: Zeichnung

Fachwerkmühle: Schritt 60 von 60

Materialliste: Sonstiges: Multiplex 18 dick: 1x 500 x 500 (Füllstück (Hauswand Radseite), Lager Ausleger, Radschaufeln); Multiplex 12 dick: 1x 200 x 200 (Dachfixierung, Lagerscheibe Rad); Multiplex 6,5 dick: 1x 120 x 120 (Aufdoppelungen Höhenverstellung); Kiefer 35 x 20: 1 Traufleiste 800 lang; 30 lfd. m Kiefer 20 x 20 (Fachwerk, Eckverbinder innen, Radaufhängung, 4 Radachsenteile, Sturz (Doppletor), Firstleiste, 1 Traufleiste (Radseite)); 3 lfd. m Kiefer 30 x 5 (Doppeltor und Türbretter; 8 lfd. m Kiefer 20 x 5 (Beplankungen Gauben- und Giebelseiten, Tür und Doppeltorflügel, Verzierungen Radscheibe; Acrylglas (satiniert) 3 dick: 1x 500 x 500 (Fenstereinsätze); Kupferrohr Ø 12 x 1 x 200 (Lagerung Radachse); Alu-Rohr Ø 10 x 1 x 200 (Radachse); Gewindestab M8 x 200; 2 Hutmuttern M8; je 2 Scheiben für M8 und M10; 4 Verstellfüße M8 mit Einschlagmuttern M8; 1 Holz- Rundstab Ø 8 x 75 lang (Auslegergelenk); Dübel Ø 4 x 30 (Verbindung Eckhölzer) und Ø 6 x 30 (Dachrahmen); je 6 Schraubhaken und passende -ösen; Styrodur 20 dick: 2 Platten 1250 x 600; Spanplatten- Schrauben; Montagekleber; wasserfester Holzleim. Wasserversorgung: Kupferrohr Ø 15: je 1x 80 und 95 lang, 1x 300 lang; 3 Fittings; 2 Rohrschellen; Schlauchstück und -schelle.

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.