Etiketten beschriften So benutzt man ein Beschriftungsgerät

Wem gehört's – und wo gehört es hin? Wenn Sie Etiketten beschriften, sorgen Sie für klare Verhältnisse und mehr Ordnung.

Mit dem Brother PT-E110 zeigen wir hier ein typisches Beschriftungsgerät zum Etiketten beschriften. Dieses druckt gewünschte Texte auf ein dauerhaftes, selbstklebendes Kunststoffband. Das mit einem Preis von unter 40 Euro günstige batteriebetriebene Gerät mit gummierter QWERTZ-Tastatur beherrscht neben dem üblichen Zeichenumfang auch spezielle Elektriker- und Kommunikationssymbole und kann horizontal, vertikal und sogar spezielle Fähnchen für die Kabelbeschriftung drucken.

Smart Home
Smart beschriften mit dem Brother Beschriftungsgerät

Wer schreibt, der bleibt. Diese bekannte und zugegeben etwas abgedroschene Aussage macht allerdings eines deutlich: Das geschriebene Wort steht für...

Die Bedienung ist mit einem Display weitgehend selbsterklärend, außerdem können alle Texteingaben nach dem Etiketten beschriften auf richtige Schreibweise kontrolliert werden, bevor die Beschriftung dann auf Knopfdruck in einem Zug ausgedruckt wird. Die Farben von Band und Schrift werden mit der Wahl der Bandkassette festgelegt, genutzt wird dabei das Thermodirekt-Druckverfahren.

 

So können Sie Etiketten beschriften

Bevor Sie Etiketten beschriften können, müssen Sie ein paar Vorbereitungen treffen. Erst dann können Sie das Beschriftungsgerät verwenden. Zum Glück geht das genau so schnell und einfach wie das Beschriften selbst.

  1. Zuerst wird das Gerät auf der Rückseite geöffnet.
  2. Dann werden die Batterien eingelegt.
  3. Als nächstes folgt die Kassette. Der Bandstreifen wird nach oben aus dem Gerät geführt.
  4. Jetzt vor der ersten Nutzung das erste Stück abtrennen.
  5. Nun können Sie die Etiketten beschriften. 
  6. Dafür müssen Sie das Gerät anschalten und den Text einfach eintippen.
  7. Auf Tastendruck wird der Text ausgedruckt. Abgetrennt wird er mit der Trenntaste.
  8. Anschließend können Sie die Kaschierung abziehen und den Text aufkleben.

Eine ausführliche Anleitung finden Sie in der Bildergalerie oben >>

Mit den Fähnchen wissen Sie, welches Kabel wofür ist. Foto: sidm / KEH, PB
 

Etiketten beschriften: Anwendungsbeispiele

Am Schreibtisch herrscht Kabelsalat und bevor Sie etwas finden, müssen Sie alle Schranktüren öffnen? Damit ist Schluss, wenn Sie Etiketten beschriften. Denn die geschaffene Ordnung hält dann viel länger. Und alles was Sie suchen, finden Sie direkt. Für die folgenden Bereiche ist das Beschriftungsgerät perfekt geeignet:

  • Akkus für ferngesteuerte Modelle haben bei gleicher Bauform verschiedene Leistungsdaten – mit Beschriftung sind Verwendung und Ladedaten ersichtlich.
  • Leitungen können per Sonderfunktion mit Fähnchen beschriftet werden.
  • Steuerungen sind mit klarer Zuordnung nicht länger verwechselbar.
  • Ordnung kann man mit gekennzeichneten Behältern viel leichter halten.
  • Ersatz ist mit einem entsprechenden Hinweis leichter zu beschaffen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.