Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Achten Sie auf die angegebenen Belastungsgrenzen der jeweiligen Entwässerungsrinne.

Entwässerungsrinne

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Damit die Rinnenkörper dauerhaft verankert sind, setzt man sie in ein Betonbett, richtet sie darin aus und arbeitet nach dem Zusammenstecken aller Rinnenkörper den Beton seitlich an. Unten ein Beispiel bezogen auf eine Entwässerungsrinne mit den Maßen 130 x 1000 mm von Marley.

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Die Rinne wird meist am Ende eines Gefälles platziert. Spannen Sie den Verlauf mit einer Richtschnur ab. Entsprechend der Rinnenkörpermaße einen Graben ausheben.

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Beton mischen (1 Teil Zement/ 3 Teile Sand oder Fertigmischung verwenden) und ca. 10 cm Beton in den Graben füllen.Beim Ausheben des Grabens berücksichtigen, dass die Oberkante der Rinne später 3 bis 5 mm unterhalb des angrenzenden Belags liegt.

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Der erste Rinnenkörper ist der Einlaufkasten (der ca. 30 cm hoch ist). Er wird am tiefsten Punkt (Ablaufpunkt) ins Betonbett gesetzt.Am Ablaufpunkt muss der Anschluss an ein Rohrnetz erfolgen, das das Abwasser Richtung Kanal abführt.

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Es folgen die ca. 10 cm hohen Rinnenkörper. Sie sind meist mit Nut und Feder versehen und werden zusammengesteckt; z. T. sind Fließrichtungspfeile angegeben. Es muss stets ein Gefälle zum Einlaufkasten bzw. zum tiefsten Punkt gewährleistet sein.

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Rinne ausrichten und beidseitig soweit Beton anfüllen, dass die Steine noch sauber anschließen können; Rinnenroste aufsetzen.

Befahrbare Entwässerungsrinne einbauen

Hat der Beton abgebunden, Sand auffüllen und Pflaster an die Rinnen heranlegen; keine geschnittenen Steine direkt an die Rinne!

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.