Einläufige Gartentreppe

Anleitung: Blockstufen setzen

Aus selbst ist der Mann 4/2021

Treppenbau ist eine Kunst – mit den vorgefertigten Blockstufen können Sie aber auch ohne viel handwerkliches Vorwissen eine einläufige Gartentreppe den Garten zieren lassen.

(1/20)
Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Wo früher einmal eine Rutsche war, bietet die einläufige Gartentreppe aus Blockstufen jetzt einen komfortablen Zugang.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Zunächst wird die exakte Höhe und Tiefe der Treppe bestimmt. Bedenken Sie dabei ein leichtes Gefälle und die Lagerfuge ...

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

... zwischen den Stufen. Kontrollieren Sie, ob die letzte Stufenaussparung stimmt. Dann haben Sie die Steigung korrekt ermittelt.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Jetzt können Sie noch Nacharbeiten vornehmen oder eventuell noch Platz für eine weitere Stufe schaffen.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Mit der Hacke werden die Stufen in den Hang geschlagen. Da der Schieferboden sehr hart ist, entfällt ein gesondertes Fundament.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Die Stufenbreite und -höhe ist durch die Blockstufen vorgegeben. Kontrollieren Sie die korrekte Aufbauhöhe und Position.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Die einzelnen Stufen müssen zuerst einmal in den Garten gelangen. Ein schweres Unterfangen, eine Stufe wiegt immerhin über 90 Kilo!

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Auf die vorbereitete Setzstufe der Treppe eine Mörtelschicht als ,,Kleber'' aufbringen. 

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Zu zweit können Sie dann die erste Stufe aufsetzen und ausrichten. Spanngurte sind eine gute Alternative zu einer Profi-Versetzzange.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Damit die erste und letzte Stufe exakt in einer Flucht liegen, messen Sie diese mit einem Helfer nach!

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Die Breite der Stufe muss in Waage liegen, das Gefälle nach vorne sollte ca. 5 mm betragen.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Das Treppengeländer ist eine Anfertigung vom Fachmann. Es muss während des Baus unterhalb der Stufe eingelegt werden. 

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Richten Sie das Geländer entsprechend dem Stufenverlauf aus. Ist das geschehen, ...

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

... geht es an die zweite Stufe. Diese überlappt die erste um ca. 2 cm. Auf den Untergrund wird wieder eine Mörtelschicht ...

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

... aufgebracht, bevor die Stufe an ihren Platz gehoben wird.

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Als Distanzhalter für die Lagerfuge (2 bis 3 mm) dient hier ein Stück Zollstock. Stufe ausrichten und festklopfen. Nach diesem ...

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

... Prinzip wird weiter gearbeitet. Die jeweils obere Stufe beschwert die untere, sodass diese vorsichtig betreten werden können. 

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Bis hierhin war es ein hartes Stück Arbeit – aber es hat sich gelohnt! 

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Eine eventuelle Lücke zwischen Rasen und oberster Stufe können Sie mit Schotter auffüllen und später Gras nachsäen. 

Foto: sidm/CK, KEH

Anleitung: Blockstufen setzen

Fertig! Das maßgefertigte Metallgeländer wurde noch mit einem Handlauf aus Holz versehen.

Ob zum Keller hinab, zum Haus hinauf oder einfach als Verbindung zu einer weiteren Gartenebene – einläufige Gartentreppen bieten sich in nahezu jedem Garten an. Da das bei einläufigen Gartentreppen, die höher als nur ein paar Stufen reichen sollen, für den Heimwerker schwierig werden kann, haben wir uns für eine Gartentreppe aus Blockstufen entschieden. 

Checkliste Werkzeug

  • Gummihammer

  • Maurerkelle

  • Spanngurte

  • Spitzhacke

  • Zollstock

Mit Blockstufen lassen sich Gartentreppen vergleichsweise leicht selbst bauen – spezielle handwerkliche Vorkenntnisse im Treppenbau sind dafür nicht nötig, ein wenig Mathematik allerdings schon.
Formel: Um die Anzahl der Stufen zu berechnen, teilt man die Gesamthöhe durch die gewünschte Steigungshöhe, also die einzelne Stufenhöhe. Die ideale Schrittlänge ergibt sich aus der zweifachen Stufenhöhe plus Stufentiefe und sollte zwischen 62 und 65 cm liegen. Je nach Stufenanzahl und Höhe der einläufigen Gartentreppe wird – wie in unserem Fall – auch ein Geländer zur Sicherheit benötigt.

Genauer erklärt das unser Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Blockstufen setzen: Unsere Tipps

  1. Blockstufen sind schwer! Die von uns verwendete Variante wiegt rund 90 Kilo pro Stufe. Damit die Stufen auf Dauer und auch bei Nässe oder Frost halten, ist es wichtig, dass der Unterbau stabil ist. In unserem Fall gibt der harte Schieferboden eine solide Grundlage ab, bei lockeren Böden benötigen Sie unter Umständen ein Betonfundament.
  2. Damit Sie die Blockstufen für die einläufige Gartentreppe sicher transportieren und richtig platzieren können, sollten Sie sich unbedingt helfen lassen – allein ist diese Arbeit riskant und unnötig anstrengend.
  3. Die erste Stufe ist die wichtigste! Damit die Stufe an Ort und Stelle bleibt, können Sie einen Stein o.Ä. davor platzieren, während Sie weiter arbeiten. 
  4. Betreten verboten – zumindest vorerst! Nachdem Sie alle Blockstufen der Gartentreppe gesetzt haben, müssen die Mörtelschichten komplett aushärten, bevor Sie sie benutzen können! Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich die Stufen verschieben.  

Das könnte Sie auch interessieren ...